• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

alg 2 mietübernahme

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

sternenhimmel23

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Sep 2009
Beiträge
117
Gefällt mir
2
#1
Hallo kann mir jemand helfen ? habe unseren Bescheid bekommen aber sie übernehmen nicht die ganze miete ? ist das rechtens ? Sie bezahlen 618,38 eigentlich wären es 720 warm ! sie ziehen den einkommensüberhang ab ich verstehe den bescheid gar nicht
also ich bekommen 359 ich alleinerziehend 129 +215 meine sohn .Werden aber 164 +117 abgezogen kindergeld und unterhaltsvorschuss. jetzte bekomme ich 488 mein vermieter 617,38 . da stimmt doch was nicht oder ?
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#2
Ist dein Sohn laut ARGE und ARGE-Berechnungen noch Teil der Bedarfsgemeinschaft? Ist das ein Bescheid auf einen Weiterbewilligungsantrag? Hast du von der ARGE schon einmal die Aufforderung der Verminderung der Kosten der Unterkunft bekommen?

Mario Nette
 

sternenhimmel23

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
17 Sep 2009
Beiträge
117
Gefällt mir
2
#3
Nein das ist mein erster antrag bin ja noch bin okrober in elternzeit und bekomme elterngeld. ja habe schon eine aufforderung bekommen bis 01.05.2010 mus ich nach was günstigerem schauen aber dachte immer die übernehmen bis dahin alles .ja mein sohn ist in der bedarfs gemeinschaf angerechnet
 

Romeo

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Jun 2009
Beiträge
203
Gefällt mir
19
#4
dachte immer
Das ist gefährlich, bitte zukünftig unbedingt jeweils im Vorwege informieren, ob Deine Sichtweise zutreffend ist, ansonsten wirst Du bezüglich einer ARGE-Zusammenarbeit womöglich noch häufiger böse Überraschungen erleben!

die übernehmen bis dahin alles
Das trifft insofern zu, als die komplette KdU-Übernahme so lange gezahlt wird, so lange Du auch den Senkungsaufforderungs-Anforderungen Genüge tust und Dich um eine preiswertere Wohnung kümmerst.
Tust Du dies nicht, dann KANN die ARGE auch vorzeitig absenken!
Das fürchtet jedenfalls der
Romeo
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#5
Also war es ein Erstantrag, verbunden mit der Senkungsaufforderung? Den Abschnitt, wo das verlangt wird, würde ich gern lesen. Ich frage mich nämlich, wie die Senkung geschehen soll. Du hast ja momentan Kosten in Höhe von A. Die ARGE übernimmt aber nur in Höhe von C = A - B. Sollst du deine Kosten nun auf C senken oder auf E = C - D?

Ich würde gegen den Bescheid widersprechen, denn ich bin der Auffassung, dass bis zum Termin der Senkung die KdU so zu tragen sind, wie sie bei dir anfallen - also ohne Abzug (außer ggf. die Warmwasserpauschale).

Mario Nette
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten