ALG 2 im Juni nicht gezahlt und kein Änderungsbescheid

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

AllesElefanten

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 April 2009
Beiträge
7
Bewertungen
0
Hallo zusammen.

Wir bekommen seit Mitte März ALG 2 zu dem Gehalt von meinem Mann dazu.
Seit Mai bekommt er etwas mehr Gehalt. Die Gehaltsabrechnungen kommen bei uns immer Mitte des Vormonats an und ich faxe sie unmittelbar ( in diesem Fall Mitte April) zu unserer Sachbearbeiterin, dass sie noch genug Zeit hat, das ALG 2 neu zu berechnen.
Im Mai haben wir trotzdem ALG 2 erhalten, und zwar den Betrag der auf dem Bescheid steht.
Bei der Juni Gehaltsabrechnung genau dieselbe Geschichte. Mitte Mai haben wir die Abrechnung bekommen und ich habe sie sofort zur Sachbearbeiterin gefaxt. Bis heute habe ich keinen Änderungsbescheid erhalten, oder sonst eine Info, wieviel, ob und wann wir wieder ALG 2 bekommen. Ende Juni bekommen wir Nachwuchs, ich habe schon Faxe an die Dame geschickt, dass ich dringend die Info brauche, wieviel und wann wir wieder ALG 2 bekommen und dass sie mir bitte einen Änderungsbescheid zuschicken soll.

Das was mein Mann an Gehalt mehr bekommt, deckt nicht das komplette ALG 2, deswegen wundert es mich, dass wir keinerlei Info bekommen, geschweige denn Geld auf meinem Konto eingegangen ist.

Was kann ich nun tun, ausser mich immer wieder schriftlich an die Dame zu wenden und zu hoffen, dass sie mal auf meine Schreiben reagiert?
Wir müssen jetzt kurzfristig finanziell alles über den Haufen werfen, weil wir keine Info erhalten haben, und mit dem Geld gerechnet haben, zumindest mit einem Teil davon.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Vielen Dank für Eure Mühen!

Grüße

AE
 

klama

Neu hier...
Mitglied seit
28 Mai 2009
Beiträge
3
Bewertungen
0
Guten Tag,
man kennt die ARGEn. Mit Fax bin ich immer etwas vorsichtig. Ich habe zwar gute Erfahrung gemacht, aber ich habe auch keine Probleme mit denen.
Deshalb mal den Antrag per Post schicken oder persönlich hinbringen.
Bei den Berechnungen kann es sein, dass die Änderungen nur bei Fortzahlungsanträgen gemacht werden, also alle sechs Monate. Da werde ich mich noch genauer Erkundigen.
Welche ARGE ist für Sie zuständigß

MfG

Klaus Metz, Düsseldorf
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Auf welchen Zeitraum lautet der letzte Bewilligungs- respektive Änderungsbescheid? Beinhaltet er Monat 06/2009, dann ab zur ARGE und einen Vorschuss beantragen. Ansonsten ab zur ARGE und eine Neuberechnung anstreben. Ebenfalls Vorschussantrag stellen.

Mario Nette
 

Rechte wahrnehmen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
1.057
Bewertungen
363
und das ALL-HEILMITTEL.


EINSTWEILIGE ANORDNUNG


und alles Gute für Euren Nachwuchs!!!

auch beim Sozialgericht erwähnen!


Ist sehr gut für die werdende Mutter und Vater :icon_neutral: :icon_evil:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten