• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG 2 beantragt, aber noch nicht bewilligt, daher Beitragsrückstand bei der KK

OnePlayaz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
hallo,

hab ein großes Problem, und zwar bin ich leider anfang märz 2014 , arbeitslos geworden.

wohne mit meiner verlobten zusammen, und hab auch ALG2 beantragt, worauf ich jetzt seit März schon warte, hab heute mal bei meiner Krankenkasse angerufen, und musste leider hören das ich nicht Versichert bin und mir jetzt Pro Monat seit März , 158 Euro in Rechnung gestellt werden.

nur was kann ich dafür wenn das Jobcenter nicht in die Hufen kommt.
Wie würde das denn aussehen wenn ich jetzt doch ALG2 bekomme, zahlt das Jobcenter dann die beiträge die dadruch entstanden sind ??

ich weis nicht mehr weiter, und woher ich das Geld nehmen soll.
 

Fritz Fleißig

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
8 Mrz 2013
Beiträge
3.325
Gefällt mir
3.759
#2
AW: Jobcenter+Krankenversichert

Wenn du ALG oder ALG II bekommst, wird auch die Krankenversicherung ab Antragstellung gezahlt.

Sprich mal mit deiner Krankenkasse und teile mit, daß du ALG II beantragt, aber noch keinen Bescheid bekommen hast. Verlange bis zur Entscheidung eine Stundung der KV-Beiträge.
 

Curt The Cat

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
7.425
Gefällt mir
2.098
#3
AW: Jobcenter+Krankenversichert

Moinsen OnePlayaz,

und erstmal willkommen hier im Forum.

Aber auch Dir, als Newbie hier, möchte ich die Forenregel #11 ...
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit Überschriften wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder Jobcenter+Krankenversichert, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
... wärmstens ans Herz legen!

Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf 85 Zeichen erweitert. Da passt deutlich mehr als ein bis drei Worte rein ...

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

OnePlayaz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#4
AW: Jobcenter+Krankenversichert

also soll das heissen das die ab März 2014 ,wo ich den Antrag gestellt hab. meine Leistungen der Krankenkasse zahlen müssen ?
 

Dark Vampire

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Apr 2014
Beiträge
1.993
Gefällt mir
1.016
#5
AW: Jobcenter+Krankenversichert

Ja das heisst es :) sofern die die Leistung zusteht ab März.
 

Charlot

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
2.937
Gefällt mir
2.946
#6
Wenn Dir Alg2 zusteht, dann wird auch der KK-beitrag rückwirkend bezahlt.
Allerdings wirst Du ganz schöne Scherereien haben, wenn Du jetzt ärztliche Hilfe benötigst. Für die KK ist nur wichtig, das die Beiträge bezahlt werden, und das ist derzeit nicht der Fall.

Im März beantragt, aber noch nichts gehört ?
Mach da mal Rabbatz, damit die in die Gänge kommen.
 

OnePlayaz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#7
Es ist so, Ich bin am 24.1.14 zu meiner verlobten gezogen. und wurde leider am 8.3.14 Arbeitslos, Betrieblich bedingt. hab auch sofort einen Antrag gestellt für ALG2 , nur das Jobcenter will immer wieder meine Verlobte mit anrechnen. und bei ihren Lohn was sie verdient würde mir eh nie was zu stehen wenn sie mit angerechnet wird. und meine Verlobte gibt ungern ihre ganzen daten ab.

und da ich ja keine leistung bekomme, bis heute, bin ich nicht Versichert.
Deswegen musste ich jetzt wieder zurück zu meinen Eltern ziehen, da meine Verlobte ( Ex verlobte ) mich rausgworfen hat . da sie nicht mehr alleine alles zahlen kann. und sie den scheiß nicht mit macht.

Achso bevor ich das vergesse . nur sie ist im Mietvertrag am stehen, ich wurde bis jetzt nie eingetragen
 

Solanus

Forumnutzer/in

Mitglied seit
8 Aug 2006
Beiträge
2.561
Gefällt mir
2.333
#8
Vor ab:

Sorry, wenn ich Dir die rosarote Brille abziehen sollte. Nimms nicht persönlich!

Es ist so, Ich bin am 24.1.14 zu meiner verlobten gezogen.
Prinzipiell guter Gedanke:

und wurde leider am 8.3.14 Arbeitslos, Betrieblich bedingt. hab auch sofort einen Antrag gestellt für ALG2 , nur das Jobcenter will immer wieder meine Verlobte mit anrechnen.
Das ist die Kehrseite und nicht unnormal.

und bei ihren Lohn was sie verdient würde mir eh nie was zu stehen wenn sie mit angerechnet wird. und meine Verlobte gibt ungern ihre ganzen daten ab.
...und da liegt der Hase im Pfeffer.

Das JC will und kann hier die Mittel sparen.

und da ich ja keine leistung bekomme, bis heute, bin ich nicht Versichert.
Normaler Vorgang.

Deswegen musste ich jetzt wieder zurück zu meinen Eltern ziehen, da meine Verlobte ( Ex verlobte ) mich rausgworfen hat . da sie nicht mehr alleine alles zahlen kann. und sie den scheiß nicht mit macht.
Soweit zur großen Liebe, die Du heiraten wolltest. Nur ein klein wenig Schwierigkeiten und schon ist die Liebe vergessen. Vergiss die Frau, die tut Dir nicht gut.

Achso bevor ich das vergesse . nur sie ist im Mietvertrag am stehen, ich wurde bis jetzt nie eingetragen
Klar, ganz normal, sonst würde sie auch zu Dir stehen.

Was kannst Du tun?

Im Prinzip wenig:

1. Veränderungsmeldung an das Amt. Aktualisierung aller Daten.
2. Sieh zu, dass Du wieder eigenen Wohnraum hast. Sonst werden Deine Eltern in die Pflicht genommen. Wie alt bist Du?
3. Such Dir eine Frau, die wirklich zu Dir steht. Aber zieht nicht sofort zusammen. Eine Beziehung und zwei Wohnungen funktioniert auch super.
4. Viel Glück.
 

OnePlayaz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#9
29 bin ich. wieso werden meine eltern in die pflicht genommen?
mir wurde von JC gesagt die werden nie mit angerechnet. und ich bekomm normal regelleistung und sogar 1/3 der Miete+Strom++Gas
 

Solanus

Forumnutzer/in

Mitglied seit
8 Aug 2006
Beiträge
2.561
Gefällt mir
2.333
#10
29 bin ich. wieso werden meine eltern in die pflicht genommen?
mir wurde von JC gesagt die werden nie mit angerechnet. und ich bekomm normal regelleistung und sogar 1/3 der Miete+Strom++Gas
Gemeinsamer Haushalt, verwandtschaftliche Beziehung Eltern-Sohn, Unterhaltsvermutung, gegenseitiges Einstehen wird angenommen.

Dies als Stichpunkte. Dazu noch den §9 SGB II

§ 9 Abs. 2, 3 und 5
(2) Bei Personen, die in einer Bedarfsgemeinschaft leben, sind auch das Einkommen und Vermögen des Partners zu berücksichtigen. Bei unverheirateten Kindern, die mit ihren Eltern oder einem Elternteil in einer Bedarfsgemeinschaft leben und die die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts nicht aus ihrem eigenen Einkom*men oder Vermögen beschaffen können, sind auch das Einkommen und Vermögen der Eltern oder des Elternteils und dessen in Bedarfsgemeinschaft lebenden Part*ners zu berücksichtigen. Ist in einer Bedarfsgemeinschaft nicht der gesamte Bedarf aus eigenen Kräften und Mitteln gedeckt, gilt jede Person der Bedarfsgemeinschaft im Verhältnis des eigenen Bedarfs zum Gesamtbedarf als hilfebedürftig.
 

OnePlayaz

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
30 Mai 2014
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#11
Heute kam das schreiben meiner Krankenkasse, die wollen 700 Euro von mir.
von März bis ende Mai.

find ich eine sauerei
 

Solanus

Forumnutzer/in

Mitglied seit
8 Aug 2006
Beiträge
2.561
Gefällt mir
2.333
#12
Heute kam das schreiben meiner Krankenkasse, die wollen 700 Euro von mir.
von März bis ende Mai.

find ich eine sauerei
Es ist eine Sauerei, dass hier nicht seitens des JC Klarheit geschaffen wird.

Die KK verhält sich rechtskonform. Sie muß ihre Forderung regelmäßig anmahnen um den Anspruch nicht zu verlieren. Im Normalfall ist der Ansprechpartner der AG oder das JC. AG fällt aus, da nicht vorhanden. JC fällt aus, da kein Vertrag mit KK. Vertragspartner bist Du und Du schuldest die Beiträge. Also bekommst Du die Mahnung.

Da Du H4 beantragt hast, bist im Prinzip Du abgesichert. Behandelt wirst Du im Notfall immer, abweisen darf Dich keiner.

Bekommst Du irgendwann, spätestens nach 6 Monaten den H4 Bescheid, muss das JC die gesamten aufgelaufenen KK-Kosten seit Antragstellung nachzahlen. Dazu zählen auch mögliche Säumnis- und Mahnkosten. Das ist dann nicht Dein Problem.

Hast Du eine Lücke zwischen Kündigung und H4 Antrag, welcher immer auf den Ersten des Antragmonats zurück wirkt, bist Du für die Zeit in der Pflicht.

Ansonsten, mahne nach 3 Monaten die Antragsbearbeitung schriftlich an und stelle schriftlich Antrag auf Vorschuß nach §42 SGB I, so schnell wie möglich.

Ich habe mir angewöhnt, (wenn notwendig) den H4-Antrag und parallel den Vorschußantrag abzugeben. Letzterer muß spätestens nach 4 Wochen beschieden werden. Dann ist unkompliziert der Weg zum SG mit einer EA frei.
 
Oben Unten