ALG 2 beantragen ohne festen Wohnsitz (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

McChicken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
391
Bewertungen
20
Ist es richtig, daß man ALG2 als Person ohne festen Wohnsitz beantragen kann ? Wenn ja wie wird das gehandhabt ? Muss man sich als Antragsteller selbst um eine Wohnung kümmern, oder ist das Amt verpflichtet eine Wohnung zu suchen ? Von welcher Ausgangsadresse ermittelt man dann überhaupt Fahrkosten, beispielsweise zu einer Eingliederungsmaßnahme ?
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.899
Bewertungen
443
Wohnungen muss derjenige natürlich selber suchen, das JC hilft da nicht dabei eher andere soziale Stellen.Eine Postanschrift muss man haben sonst wird das nichts, entweder bei Freunden oder bei machen Obdachlosenstellen/Wohnheime was auch immer da ist nachfragen, bei manchen kann man sich darüber ne feste Postadresse holen.
 

McChicken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
391
Bewertungen
20
Wenn man aber eine Postadresse bei Freunden angibt, geht doch das JC sicher automatisch von einer BG aus, oder nicht ?
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.345
Bewertungen
3.433
Nein Postadresse bedeutet nicht automatisch BG. Für Wohnungssuche ggf. an Sozialamt oder andere soziale Vereine wenden. WBS gibt's auch noch beim Bürgeramt ...
 

McChicken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
391
Bewertungen
20
Kann diese Postadresse auch außerhalb des Zuständigkeitsbereiches des JC sein ? Oder wird dann automatisch zum JC der Postadresse überstellt ?
 

McChicken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
391
Bewertungen
20
Welches JC ist überhaupt bei Personen ohne festen Wohnsitz zuständig ? Insbesondere auch dann wenn sich die Wohnungssuche über mehere Städte/Landkreise erstreckt ? Hier im Umkreis kommen 4 Landkreise und 1 kreisfreie Stadt zusammen, die alle als potentieller Wohnsitz in Frage kommen. Mit welchem JC korrespondiert man dann ?
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.899
Bewertungen
443
Erstmal mit dem JC wo man auch die Postadresse hat, wenn man dann eine Wohnung in einem anderen Zuständigkeitsbereich gefunden hat, dann zieht man dorthin (alles genehemigen lassen vorher vom alten und neuen JC!!!) dann wechselt auch die Zuständigkeit zum anderen JC.
 

McChicken

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 März 2010
Beiträge
391
Bewertungen
20
In dem konkreten Fall wurde der "Wohnungslose" sofort bei Antragstellung vom JC in einer Maßnahme untergebracht. Ob ggf. auch die Einrichtung dieser Maßnahme als Postadresse fungieren kann ? Fände ich am praktischsten.
 
Oben Unten