alg 2/ bafög /bab - ich seh nicht mehr durch!! (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

mitroe

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Januar 2010
Beiträge
1
Bewertungen
0
hallo zusammen,

ich schildere erstmal meine etwas verworrene situation:
ich besitze eine FHR12 (NRW) als schulabschluss.
ich habe sowohl 4 semester diplom-chemie in essen studiert als auch ein semester animal management in holland. für beides habe ich keinen Abschluss bekommen. Seit ich im April 2008 zurück in Deutschland bin habe ich aufgrund meiner obdachlosigkeit und wegen nicht näher beschriebenen differenzen mit meinen eltern ALG2 erhalten.
ich bin mittlerweile 27 jahre alt und habe mit 26, im September 2009, eine schulische ausbildung zur medizinnisch technischen assistentin begonnen.
Diese wurde mir von einem Drittanbieter (Eingliederungsmaßnahme) offiziell vermittelt - eigentlich habe ich mir die Ausbildung selbst gesucht.

Jetzt hat die Arge mir also ende August den Geldhahn zugedreht und gesagt: Bei Ihnen besteht dem Grunde nach Anspruch auf Bafög-förderung deswegen kein ALG 2 mehr.
Also stellte ich einen Antrag auf Bafög. Und wartete, und wartete, und wartete. Im Dezember erreichte ich dann endlich jemanden der mir 'weiterhelfen' konnte. Dieser Bafögamt-mensch teilte mir mit , dass ich keinen Anspruch habe. Den ablehnungsbescheid bekam ich also kurz vor weihnachten.
§7 Abs 3
der herr vom Bafögamt sagte mir, es sei irrelevant ob ich für mein abgebrochenes studium bafög bezogen hätte oder nicht.
aber ist nicht schülerbafög grundsätzlich etwas anderes als studentenbafög?

Auf anfrage bei der Arge sagte man mir einige Wochen vorher, dass ich als AZUBI niemals anspruch auf ALG2 hätte und wenn ich von Ihnen geld haben wollte müsste ich meine Ausbildung eben wieder abbrechen.

Nun bin ich gelinde gesagt etwas verzweifelt, da ich mittlerweile 5 Monate auf pump lebe und bei knappen 3500 euro schulden bin.
Kommt für mich als schulischer AZUBI mit einem schulgeld von 35€ im monat und ohne einkommen BAB in frage?
Ich habe mich auch schon nach einem Studentenkredit erkundigt, dieser wird mir aber in meiner stadt als azubi nicht angeboten.
Müsste bei meinem 'fortgeschrittenen' alter nicht der paragraph greifen wo drin steht ' eine zweite Ausbildung kann gefördert werden, wenn eine eingliederung in den Arbeitsmarkt auf andere weise nicht erreicht werden kann'?
Handelt es sich dabei dann um BAB von der Agentur für Arbeit?
wo muss ich hin was muss ich tun und überhaupt
bitte helft mir
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten