ALG 2 auf P-Konto für welchen Monat geschützt? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

johnnymalone

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
hallo,

leider weiß ich nicht ob meine frage in dieses unterforum paßt aber ich lasse es mal drauf ankommen.

kennt sich hier jemand mit p-konten aus?

ich habe ein p-konto + eine hoffentlich simple frage:

am 30.08.12 ging das alg2 für august ein (kein anderer zahlungseingang im juli), 1 tag früher als erwartet. wenn es am 31.08.12 eingegangen wäre, wäre es nach meinem kenntnistand erst am 01.08.12 freigegeben worde und es wäre alles bestens.

wie aber verhält es sich, wenn das alg2 bereits am 30.07.12 kommt? gibt die bank es automatisch erst im august frei oder fällt es noch in den sockelbetrag für juli 2012?
 
G

gast_

Gast
AW: alg2 auf p-konto für welchen monat geschützt?

johnnymalone;120[IMG meinte:
https://www.elo-forum.org/images/editor/menupop.gif[/IMG]9847]hallo,

leider weiß ich nicht ob meine frage in dieses unterforum paßt aber ich lasse es mal drauf ankommen.

Es gehört eigentlich ins Forum: Schulden



am 30.08.12

Das Datum - das ALG II für August müßte im Juli auf deinem Konto gewesen sein

ging das alg2 für august ein (kein anderer zahlungseingang im juli), 1 tag früher als erwartet. wenn es am 31.08.12 eingegangen wäre, wäre es nach meinem kenntnistand erst am 01.08.12 freigegeben worde und es wäre alles bestens.

wie aber verhält es sich, wenn das alg2 bereits am 30.07.12 kommt? gibt die bank es automatisch erst im august frei oder fällt es noch in den sockelbetrag für juli 2012?
Was im Juli auf dem Konto eingeht, zählt auch für den Juli - egal ob es am 30. oder 31. eingeht
Wann du darüber verfügen kannst ist eine andere Sache...
 

johnnymalone

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
AW: alg2 auf p-konto für welchen monat geschützt?

am 30.08.12 ging das alg2 für august ein (kein anderer zahlungseingang im juli), 1 tag früher als erwartet. wenn es am 31.08.12 eingegangen wäre,
sorry für meine tippfehler. korrekt muß es natürlich heißen:

" am 30.07.12 ging das alg2 für august ein (kein anderer zahlungseingang im juli), 1 tag früher als erwartet. wenn es am 31.07.12 eingegangen wäre,"

mea culpa
 

johnnymalone

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0

Glücksrabe

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Mai 2007
Beiträge
100
Bewertungen
9
Hallo JohnnyMallone,

Es gibt da eine ganz merkwürdige Berechnung des Zuflußes. Wenn man am z.B. am 31.X.20XX einen Zahlungseingang hat, dann befindet sich dieser Zahlungseingang bereits am Folgetag, also dem 01.X.20XX im zweiten Monat - obwohl die Summe sich erst einen Tag auf dem Konto befindet. Wie man es dreht und wendet, man ist leider im Nachteil. Da macht es auch keinen Unterschied, ob nun der 30. oder 31. - ich hoffe diese Aussage hilft dir etwas weiter.

Ich habe zu diesem Thema bereits eine Odysee hinter mir, samt Rechtsauskunft & Co.

Dein Geld, daß du nun also erhalten hast, ist somit ca. 28 Tage geschützt, und in diesem Zeitraum solltest du auch darüber verfügt haben. Sollte bereits eine Kontopfändung vorliegen, dann wäre es ratsam, daß du immer gegen Ende des Monats auch die letzten paar Euro abhebst.

Gruß Glücksrabe.
 

rechtspfleger

Foren-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Die angesprochene Merkwürdigkeit, dass sich Geld schon einen Tag nach Gutschrift "im zweiten Monat" befinden kann, liegt daran, dass in den entscheidenden §§ der ZPO (§ 850k Abs. 1 ZPO und § 835 Abs. 4 ZPO) der Begriff "Kalendermonat" verwendet wird.

Ob am 29. oder am 31. die Gutschrift erfolgt, ist daher m.E. unerheblich. Der Bezug zum Kalendermonat (und nicht etwa einer Frist von vier Wochen oder einem Monat) dürfte darauf beruhen, dass durch die Gutschrift zum letzten Bankarbeitstag des Vormonats dann auch unterhalb des Sockelbetrages/pfändungsfreien Betrages liegende Zahlungseingänge abgeführt werden könnten/müssten, auch wenn der (Folge-)Monat noch nicht vollständig abgelaufen ist.

Da es nur um den Kalendermonat geht, wirkt es sich m.E. bei der Frage des Threadstarters auch nicht aus, dass der 30.07.2012 (Montag) nicht der letzte Bankarbeitstag im Juli war.

Diese Gutschrift ist m.E. im August vollumfänglich geschützt durch die Übertragung. Erst wenn davon nach Ablauf des 31.08.2012 noch ein Teilbetrag unverbraucht wäre, wäre dieser abzuführen. Die Gutschrift Ende August wird dann wiederum in den September übertragen usw.
 

johnnymalone

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2012
Beiträge
4
Bewertungen
0
hallo rechtspfleger,

eine kundenberaterin meines geldinstituts hat mir mal erzählt, daß zahlungseingänge auf dem p-konto immer erst einen tag später freigegeben werden.

wenn das alg2 also am letzten bankarbeitstag des monats gutgeschrieben werden würde (wie es lange zeit der fall war), würde es lt. kundenberaterin erst 1 bankarbeitstag später (im folgenden Kalendermonat) freigegeben und wäre infolgedessen für diesen verfügbar.

mein problem besteht darin, daß das alg2 neuerdings schon am vorletzten bankarbeitstag des monats gutgeschrieben wird; ich dachte, daß dieses den beschriebenen rhythmus 'durcheinanderbringt'
 
Oben Unten