• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

ALG 1 und Abendschule

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

ikarus

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
971
Bewertungen
375
Hallo,
hab eine Frage!
Bekommt man ALG 1 wenn man eine Abendschule besucht? Natürlich stellt man sich dem Arbeitsmarkt voll zur Verfügung. Es ist auch klar wenn der Arbeitsplatz im nur Schichtdienst möglich ist, das dann die Schule abgebrochen werden muß!
BAFÖG gibt es nach Auskunft nicht. Erst in den letzten zwei Semestern. Das dauert aber noch 1,5 Jahre
 

FrankyBoy

Forumnutzer/in

Mitglied seit
19 Mrz 2008
Beiträge
5.462
Bewertungen
693
Beim alten ALG/AlHi war es so, dass es erlaubt war, habe ich damahls so gemacht.

Heute würde ich auf jeden Fall einmal mit jemandem vom Amt sprechen und dir es schriftlich geben lassen oder, wenn es nicht genehmigt wird, nach der Rechtsgrundlage zu fragen - selber fällt mir hierzu, derzeit nichts ein.
 

Erolena

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
5.939
Bewertungen
1.507
Zu beachten ist, dass es im BaföG eine Altersgrenze von 30 Jahren gibt.

Wer z.B. älter ist, kann sich ca. 1 J. vorher einen Vorabbescheid vom Bafög-Amt holen. Dieser ist dann bindend für das Bafög-Amt, d.h. man weiß rechtzeitig, ob man Bafög hat oder ob man sich um andere Finanzierung kümmern muss.
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Sep 2009
Beiträge
1.051
Bewertungen
223
Hmmm. Wenn Du das so sagst (sofortiger Abbruch bei Arbeitsaufnahme) und vielleicht noch ein "auch Weiterbildungen und Termine kann ich umgehend wahrnehmen" dranhängst, sollte es keine Probleme geben.
Wenn Du die Abendschule mit weniger als 15 Wochenstunden machst (was Du natürlich tust :icon_pfeiff:) gibts da sowieso keine Probleme, denn Du kannst auch während ALG1 Tätigkeiten mit weniger als 15 Wochenstunden ausüben, solange sie Dich nicht an der Arbeitssuche hindern.

LG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten