ALG 1 Neuberechnung nach langer Ruhezeit wegen anderer Steuerklasse?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Ruhemal

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 September 2018
Beiträge
2
Bewertungen
0
Folgende Situation im Bekanntenkreis:

Ende Vollzeitarbeitsverhältnis aufgrund Eigenkündigung wegen Familienzusammenführung (keine Sperrzeit)

ALG 1 Anspruch festgestellt, Höhe berechnet mit fiktivem Entgelt wegen längerer Elternzeit, auf Basis Steuerklasse 5, im Jahr 2018.

Da noch unklare (lange bzw. hohe) Ansprüche auf Urlaubsabgeltung bestanden, wurde das ALG 1 im Wege der Gleichwohlgewährung gezahlt

Nach Klärung der Urlaubsansprüche zahlt ehemaliger Arbeitgeber das ALG an Agentur für Arbeit zurück, da der Anspruch auf Abgeltung des Urlaubs an die AfA übergegangen ist. Die vorherige Zeit des ALG-Bezugs wird dadurch quasi nachträglich zur Ruhezeit.

Dadurch entsteht neuer Anspruch auf ALG 1 wegen fortdauernder Arbeitslosigkeit bzw. der alte Anspruch lebt nach der Ruhezeit wieder auf. Dies passiert voraussichtlich im Jahr 2020, in diesem Jahr besteht von Anfang an Steuerklasse 3.

Besteht ein Anspruch auf Neuberechnung des ALG 1 nach der neuen Steuerklasse? Während des ALG-Bezugs wirkt sich m. W. der Wechsel der Steuerklasse ja nicht entsprechend aus, wie ist es in diesem Fall?

Danke.
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.137
Bewertungen
679
Habe meinen ersten Text gelöscht. Das bleibt:
Nicht jeder Wechsel wird berücksichtigt. Der Wechsel muss meines Wissens zweckmäßig, sprich logisch, sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.095
Bewertungen
21.726
Prinzipiell fährt man mit der Steuerklasse 3 besser, der andere Partner würde dann bei Berufstätigkeit die Klasse 5 erhalten. Haben beide Partner ein ähnliches Einkommen empfiehlt sich bei beiden die Steuerklasse 4.
Bei Steuerklasse 5 hat man zunächst einen höheren Abzug an Steuern, den man im Rahmen der Einkommensteuerveranlagung aber wieder erstattet bekommt.
Generell ist es so dass für die Berechnung von ALG 1 die Steuerklasse maßgebend ist, die zu Beginn des Kalenderjahres besteht Punkt wird innerhalb dieses Jahres gewechselt gültig Änderung ab Tag der Änderung.

Da hier wohl ein neuer Anspruch entstanden ist, wäre die Prüfung, ob die Steuerklasse 3 hier nicht Vorteile bringt, unbedingt mal durchzurechnen
 
Oben Unten