ALG 1 nach Krankengeldbezug

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

dachhasi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hallo,

ich habe eine Frage oder auch 2 ;-)!
Ich bin am 16.10.2009 erkrankt (befristetes Arbeitsverhältnis bis 30.11.2009, nicht verlängert), wurde dann zum 29.01.2011 ausgesteuert von der Krankenkasse und habe ALG1 bezogen ab 29.01.2011 bis 18.02.2012 bezogen (3 Wochen Reha), war weiterhin AU. Habe am 01.03.2012 einen Antrag auf EU-Rente gestellt, Verfahren läuft noch am Sozialgericht!
Es wurde ein Gutachten am 26.04.2011 erstellt, das ich voraussichtlich länger wie 6 Monate nicht leistungs-/arbeitsfähig bin.
Am 16.01.2012 wurde ich auf Grund einer anderen hinzugekommenen Krankheit Krankgeschrieben. ALG 1 lief zum 18.02.2012 aus, habe dann wieder Krankengeld bezogen. Nun habe ich mich wieder beim AA gemeldet und man sagte mir ich müsste einen neuen Antrag auf ALG 1 stellen da ich erneut einen Anspruch habe bzw. mein alter Anspruch möglicherweise noch nicht verwirkt ist. Dies habe ich getan und habe eine Ablehnung bekommen. Begründung: ich habe die Anwartschaft nicht erreicht.
Ist das so richtig?? Morgen soll ich zum Arbeitsvermittler um über meine Berufliche Weiterentwicklung zu sprechen.

Kann mir hier bitte jemand helfen???
 

stummelbeinchen

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 September 2009
Beiträge
1.051
Bewertungen
223
Hm, könnte passen. Wenn Du 2012 nach 6 Wochen krank Deinen Restanspruch wirklich bis auf den letzten Tag aufgebraucht hast und jetzt keine neuen 360 Tage Krankengeldbezug zusammenbekommst, hast Du tatsächlich keinen neuen Anspruch auf ALG1.
 

dachhasi

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Januar 2013
Beiträge
9
Bewertungen
0
Hm, könnte passen. Wenn Du 2012 nach 6 Wochen krank Deinen Restanspruch wirklich bis auf den letzten Tag aufgebraucht hast und jetzt keine neuen 360 Tage Krankengeldbezug zusammenbekommst, hast Du tatsächlich keinen neuen Anspruch auf ALG1.

Also auch wenn ich vorher ALG1 aufgrund der Nahtlosigkeitsregelung §125 bekommen habe? Ich habe nämlich irgendwo gelesen, dass das AA so lange zahlen muss bis die EU-Rente durch ist??!!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten