ALG 1 - Feststellung Anspruch - 1 Tag arbeitslos melden für Bestandschutz ausreichend? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

jenoe69

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2019
Beiträge
15
Bewertungen
13
Hallo zusammen,

Im Forum Nahtlosigkeit habe ich bereits einige Frage geklärt. Insofern Infos zur Sitaution , sofern relevant hier:Link

Aus verschiedenen Gründen (u.a. psyschiche Belastung) soll das ALG1 nicht direkt bei Eintritt der Arbeitslosigkeit (nach längerer AU) in Anspruch genommen werden, (sofern die Nahtlosigkeit nicht greift wegen Ende AU vor Aussteuerung)
Ich gehe davon aus, dass der Bestandsschutz (4 Jahre) für das ALG1 noch aktuell ist.

Insofern wäre der Plan sich direkt bei Entstehung der Arbeitsloigkeit (Tag nach Ende der AU) bei der AFA persönlich vor Ort arbeitslos zu melden.
(Meldung arbeitssuchend war im April 18, Danach AU (aktuell laufend)
Am Folgetag (oder innerhalb weniger Tage, bevor Maßnahmen und Auflagen beginnen) sich wieder abzumelden.
In der Regel wird dann noch kein Bescheid vorliegen.

Meine Fragen:

1.) Ist der Bestandsshutz von 4 Jahren noch aktuell? Finde das aktuell im SGBIII $151 (4), in dem es laut anderen Seiten stehen sollte, nicht
2.) Reicht im Extremfall wirklich 1 Tag arbeitslos gemeldet sein für die Generierung des Bestandsschutzes aus?
3.) Bestätigt das die AFA in der Praxis auch schriftlich?
4.) Oder gibt es Fristen einzuhalten oder Bescheide abzuwarten?

Freue mich auf Eure Antworten/ Verweise auf andere Posts (die ich nicht gefunden habe :-() und Erfahrungen zu dem Thema.

Viele Grüße

Jenoe69
 

jenoe69

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2019
Beiträge
15
Bewertungen
13
Hallo zusammen,

nachstehender Punkt hat sich vermutlich erledigt.

1.) Ist der Bestandsschutz von 4 Jahren noch aktuell? Finde das aktuell im SGBIII $151 (4), in dem es laut anderen Seiten stehen sollte, nicht
Im SGB III habe ich es zwar nicht gefunden. Aber dafür in der Broschüre Merkblatt für Arbeitslose 1 der AFA stand März 2019. Unter 3.4. Seite 38.

Viele Grüße

Jenoe69
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
365
Bewertungen
241
Hallo jenoe69,

zu 1. - ist geregelt in §161 (2), wobei Bestandsschutz eigentlich die Höhe des Alg I meint (dieser greift, wenn man innerhalb der letzten 2 Jahre mindestens einen Tag ALG bezogen hat)
zu 2. - ja
zu 3.+4. - nein

Viele Grüße
Agent
 

jenoe69

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
3 September 2019
Beiträge
15
Bewertungen
13
Hallo Agent,

vielen Dank für die Infos und den Paragraphen!

nur noch sicherheitshalber eine kleine Rückfrage.
Am Tag nach Ende der AU also persönlich zur AFA und sich arbeitslos melden.
Da bekomme ich dann irgendeine Bestätigung, dass ich da war und durch die Meldung einen Antrag gestellt habe?
Dann melde ich mich am nächsten Tag ab und bekomme dann irgendwann einen Bescheid? Das ich vom Grundsatz her einen Ansruch habe, dieser aber aufgrund der Abmeldung nicht zu Leistungen durch die Afa führt?

Viele Grüße und nochmals Danke vorab!

Jenoe69
 
Oben Unten