ALG 1 Anspruch trotz Vorbereitung EU zu verlassen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Weinbrand

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Mai 2019
Beiträge
39
Bewertungen
4
Hallo liebe Elo-Gemeinde!


Ausserhalb der EU habe ich keinen Anspruch auf ALG1/2, soweit ist mir das bereits bewusst.
Aber wie ist es, wenn ich mich auf einen Auslandsaufenthalt ausserhalb der EU vorbereite ?

Ich hatte sowieso im Sinn, Work&Travel zu machen oder evtl. sogar ganz auszuwandern (wie gesagt, beides ausserhalb der EU). Nun habe ich relativ plötzlich meinen Job verloren. Da würde es sich für mich anbieten, das nun endlich anzugehen (ansonsten bin ich ohnehin gezwungen demnächst umzuziehen, was auch wieder einen nicht unerheblichen Aufwand und Kosten verursacht und das wäre wiederum auch nur für max 1-2 Jahre). Allerdings benötige ich dafür noch ein par Monate Vorbereitungszeit.
Ich hatte zuvor einen sehr gut bezahlten Job und bin daher ohnehin schwer vermittelbar. Wenn ich jetzt meinem Ansprechpartner bei der ARGE sage, dass ich mich auf ein Auslandsaufenthalt ausserhalb der EU vorbereite, steht mir dann noch ALG1 zu (bis zu der Zeit, wo ich Deutschland verlasse)? Theoretisch stehe ich ja noch dem deutschen Arbeitsmarkt zur Verfügung. Andererseits ist ja aber erkennbar, dass es keinen Sinn mehr für mich macht, mich innerhalb Deutschlands zu bewerben.
Oder bin ich dennoch verpflichtet, parallel in DE einen Job zu suchen, um ALG1 zu erhalten?
Meine Bemühungen, mich auch tatsächlich um einen Auslandsaufenthalt zu kümmern, kann ich nachweisen.

Und wenn, kann sowas in die Eingeliederungsverinbarung miteinfließen? Noch habe ich nämlich keine, obwol ich bereits arbeitslos bin aber die kommt wol erst, wenn die Arbeitsbescheinigung beim Arbeitsamt eintrifft? (arbeitssuchend und arbeitslos habe ich mich bereits fristgerecht gemeldet)
Und wo wir bereits beim Thema sind: Ohne Eingeliederungsvereinbarung erhalte ich auch kein Arbeitslosengeld? (wundert mich halt, das die mich bisher in Ruhe lassen)

Vielen Dank schonmal für eine Antwort.
 
G

Gelöschtes Mitglied 64655

Gast
Solange Du ALG1 noch beziehst und beziehen möchtest gelten die bekannten Rechte und Pflichten wie gehabt.
ALG1 gibt es sogar ohne EGV.
Was Du ansonsten vor hast oder nicht spielt dabei keine Rolle.
Da Du die EU verlassen willst endet dann Dein Leistungsbezug.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten