ALG 1 abmelden selbstständige Tätigkeit - Problematisch wenn in EGV Aufnahme versicherungspflichtiges Verhältnis steht?

Leser in diesem Thema...

siggie97

Ganz Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Aug 2022
Beiträge
1
Bewertungen
0
Hallo zusammen,

ich beziehe nun schon seit einigen Monaten ALG1 .
Als ich meinen Bezug angefangen habe, habe ich eine EGV unterschrieben, in welcher als Zielvereinbarung "Aufnahme versicherungspflichtige Beschäftigung als X in Y" vermerkt ist.
Ich habe von meinem SB einen Bildungsgutschein bekommen und eine Maßnahme absolviert.
Nachdem ich mit der Maßnahme fertig war, bekam ich wieder Vermittlungsvorschläge, welche mir aber nicht so gut passten.
Ich habe glücklicherweise vor kurzem die Möglichkeit bekommen eine Tätigkeit auszuführen, die mir sehr viel Spaß macht.
Der Vertrag dieser Tätigkeit ist allerdings auf freiberuflicher Basis.
Ich würde mich gerne zu Ende des Monats vom ALG1 abmelden, ich mache mir aber Sorgen, dass mir die AfA Probleme bereitet weil es sich um keine Angestelltentätigkeit handelt und mir ja sogar ein Bildungsgutschein mit dem Ziel eine versicherungspflichtige Tätigkeit aufzunehmen ausgestellt wurde.
Deshalb meine Fragen an euch:

1. Sind meine Sorgen berechtigt oder ist der AfA der Grund meiner Abmeldung egal?
2. Ich möchte diesen Monat gerne noch das volle ALG als Überbrückung mitnehmen. Wann ist der ideale Zeitpunkt mich mit der Begründung "Selbstständigkeit" abzumelden? (Ich habe gesehen, dass man das Online ganz einfach erledigen kann).

Danke für eure Hilfe und beste Grüße

Euer Siggie
 
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.
1. Sind meine Sorgen berechtigt oder ist der AfA der Grund meiner Abmeldung egal?
Die AfA freut sich über jeden Kunden, den sie weniger hat....

2. Ich möchte diesen Monat gerne noch das volle ALG als Überbrückung mitnehmen. Wann ist der ideale Zeitpunkt mich mit der Begründung "Selbstständigkeit" abzumelden?
Prinzipiell reicht es am 31.08. ein Fax mit 1 Zeile zu schicken: dass du dich ab dem 01.09. vom ALG I Bezug abmeldest.

Die AfA kann den Einstieg in die Selbstständigkeit finanziell fördern. Informiere dich ruhig mal, ob sich da noch die eine oder andere Förderung abgreifen lässt. Auf Geldgeschenke sollte man nicht verzichten. ;)

bebes

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
15 Sep 2021
Beiträge
723
Bewertungen
525
Der Grund der Abmeldung ist völlig egal, du könntest ja auch als Privatier weiterleben. Du kannst dich zum 31.08. abmelden, musst dann aber bis dahin eben noch der Vermittlung zu Verfügung stehen und dich um Arbeit bemühen.
 

Scholz

Standard Nutzergruppe
Mitglied seit
25 Feb 2022
Beiträge
203
Bewertungen
69
1. Sind meine Sorgen berechtigt oder ist der AfA der Grund meiner Abmeldung egal?
Die AfA freut sich über jeden Kunden, den sie weniger hat....

2. Ich möchte diesen Monat gerne noch das volle ALG als Überbrückung mitnehmen. Wann ist der ideale Zeitpunkt mich mit der Begründung "Selbstständigkeit" abzumelden?
Prinzipiell reicht es am 31.08. ein Fax mit 1 Zeile zu schicken: dass du dich ab dem 01.09. vom ALG I Bezug abmeldest.

Die AfA kann den Einstieg in die Selbstständigkeit finanziell fördern. Informiere dich ruhig mal, ob sich da noch die eine oder andere Förderung abgreifen lässt. Auf Geldgeschenke sollte man nicht verzichten. ;)
 
Vom Fragesteller als beste Lösung gewählt.

BerndB

1. Priv. Nutzergruppe
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
1.674
Bewertungen
689
Ich möchte diesen Monat gerne noch das volle ALG als Überbrückung mitnehmen.
Nur weil sich das etwas negativ anhört:
Eine freiberufliche Nebentätigkeit in der Arbeitslosigkeit sollte gemeldet werden. Auch wenn du nichts verdienen solltest, aber mit 15 Std./Wo. arbeitest, bist du nicht mehr arbeitslos. Alg steht dir dann nicht mehr zu. Also im August zumindest unter 15 Std./Wo. bleiben.
Zur Selbstständigkeit und Förderung (Gründungszuschuss) gibt es hier ein Forum. Aber darauf achten, dass die Förderung im Alg bzw. Alg II unterschiedlich sind. Es gibt einige Bedingungen. Z.B. musst du noch über mindestens 150 Tage Alg Restanspruch haben.
 
Oben Unten