• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Albtraum 2010 des heutigen Gasmanns

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

wolliohne

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#1
Die Verbrechen der neoliberalen Globalisierer gegen die Menschheit vom 13.03.2009 04:15

von Thomas Fricke

Deutschland steuert auf ein politisches wie ökonomisches Desaster zu. Die Arbeitslosigkeit droht im Einlösejahr 2010 höher auszufallen als zur Zeit von Schröders vollmundiger Agenda-Rede vor sechs Jahren.
Quelle: Financial Times Deutschland
 

klaus1233

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Mrz 2006
Beiträge
245
Gefällt mir
24
#2
Ich habe so den Eindruck, dass der Autor in die Feinheiten der Arbeitsmarktkosmetik noch nicht eingedrungen ist, weil er sich einseitig auf Arbeitslosenzahl fixiert, statt mal einen Blick auf die Hartz-IV-Empfängerstatistik zu werfen und die Parkplätze von Arbeitslosen zu betrachten.

Dass mit Steinmeier-Merkel nichts zu reißen ist, sehe ich auch so. Die verwaltungen nur die Krise. Dass immer größere Konjunkturpakete wieder Vollbeschäftigung herbei führen können, glaube ich auch nicht.

Krieg ist der Vater aller Dinge, meinte einst ein Grieche. Am besten wäre ein kurzer Krieg, der die gesamte Oberliga abserviert, samt allen Gesetzen, Schulden und Institutionen, um dann einen Neunanfang einer Stunde Null zu realisieren. Scheidet leider als Lösung aus. Somit bleibt nur das Elend den 1. FC Korruption & Inkompetenz auszuleiden. Änderung nicht in Sicht.

Jetzt kommt erst einmal 4-8 Jahre CDU-FDP. In der Opposition wird die SPD stärker das Maul aufreißen und die Linke wird dadurch kräftig an Stimmen verlieren, ob sie dann noch über 5% kommen ist fraglich. Das derzeitige Personal der SPD ist nicht in der Lage, Mehrheiten links von der Mitte zu mobilisieren. Und nach 8 Jahren Opposition sind dann endlich alle Steigbügelhalter von Schröder,Clement, Scholz auch aus ihren Ämtern samit Einfluß verschwunden. Dann geht wieder das alte Spiel von vorne los. Mit FDP oder ohne.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten