aktuelles Interview mit Götz Werner

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
naa jaa, ... das hört sich hier inhaltlich aber m.e. ziemlich leer und nichtssagend an...

Grundeinkommen statt Mindestlohn
Unternehmer Werner stellt herkömmliches Verständnis von Lohn infrage
Moderation: Friedbert Meurer

Götz Werner, Chef der DM-Drogeriekette, hält Mindestlohn-Forderungen für zu kurz gegriffen. Er plädiert für ein arbeitsunabhängiges Grundeinkommen. "Einkommen brauchen wir Menschen, weil wir leben, und wenn wir leben, haben wir unsere Lebensbedürfnisse", argumentiert Werner.

Friedbert Meurer: Mindestlohn, Grundeinkommen, Grundsicherung - im Deutschland der Jahre 2007 und 2008 haben Ideen Konjunktur, die vor zehn Jahren noch weit davon entfernt waren, mehrheitsfähig zu sein. Leistung soll sich wieder lohnen, das war das Motto in den 70er Jahren oder in den 80er Jahren. Gemeint waren damals eher Unternehmer oder Selbstständige. Vielleicht kehrt das Motto indirekt doch wieder zurück, auch die Leistung eines Maurers, eines Gebäudereinigers, einer Friseurin oder eines Briefträgers sollen sich wieder lohnen.

Einer, der ein "Einkommen für alle" fordert, so der Titel eines Buches von ihm und ganz Hallen mit Vorträgen füllt, ist der Chef der DM-Drogeriekette Götz Werner. Sein Unternehmen hat allein in Deutschland über 17.000 Beschäftigte. Guten Morgen, Herr Werner!

Götz Werner: Guten Morgen, Herr Meurer!

Meurer: Mindestlöhne sind populär, einen Mehrheit in den Umfragen befürwortet sie ziemlich deutlich. Ist das Wasser auf Ihre Mühlen pro Grundeinkommen?

Werner: Ja, insoweit schon, als doch immer mehr Menschen inzwischen verstehen, dass man von seinem Einkommen auch leben können muss. Und das ist, glaube ich, die Forderung in unserer Zeit, dass, wenn man in unserer Gesellschaft leben will, dass man dann ein Einkommen braucht, und zwar ein Einkommen, von dem man zumindest bescheiden, aber menschenwürdig leben kann. Das ist ja auch die Forderung unseres Grundgesetzes.
...
https://www.dradio.de/dlf/sendungen/interview_dlf/716813/
 

ekel

Elo-User*in
Mitglied seit
23 April 2007
Beiträge
365
Bewertungen
9
dm-Angestellte

Mich würde ja wirklich interessieren, ob diese/"seine" Angestellten von ihrem Einkommen leben können?!
 
R

Rounddancer

Gast
Ja, können sie

Ja, das können sie. Im Gegensatz zu Schlecker zahlt dm ordentliche Löhne, bildet aus. Und in jeder Filiale von dm gibt es einmal im Jahr eine Besprechung mit ALLEN Mitarbeitern, in der wird festgelegt,
a) wer wieviel Gehaltserhöhung bekommt,
und
b) wie die von der Filiale erarbeitete Prämie auf die Mitarbeiter verteilt wird.

Das alles mit dem Ziel, leistungsgerecht und transparent zu entlohnen, damit alle Mitarbeiter und auch die Azubis sich als wichtige Teile der Firma verstehen und gewürdigt sehen.
Klar, arbeiten müssen sie schon fest, aber wenn man bedenkt, daß beim Schlecker ein, zwei Leute auf einer Filiale sind, dazu einige Springer im Notfall, und, wenn mal wieder wer in der Filiale des Diebstahls verdächtigt ist, dann lauert da u.U. ein mit Urineimer, etc. ausgestatteter Bezirksleiter hinter einem Regal, in das er sich in der Nacht einbaute, und ein Telefon zwar da ist, von dem man aber nur die Firma und den Notruf anrufen kann,-
so sind dm-Läden heller, großzügiger und mit höherem Personalschlüssel als Schlecker ausgestattet. Und es ist nicht ein Klima der Angst da.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.610
Bewertungen
4.266
Gott bewahre uns vor diesen ultra neoliberalen Wirtschaftsvertreter mit seiner Rudolf Steiner-Ideologie. Übrigens gibt es in Bonn schon eine private Hochschule von götz-Werner, wo die zukünftigen neoliberalen Betriebswirte ausgebildet werden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten