• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Aktuelle Mietbescheinigung ?

Pacino00

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
8
Bewertungen
0
Hallo,

Ich habe heute von Jobcenter ein Brief bekommen die wollen von mir die Aktuelle Mietbescheinigung von mein Vermieter habe, nur die habe mir kein Formular mit geschickt so das meine Vermieter es ausfüllen kann wo kann es mir den runterladen ich finde nix.?

Danke in voraus
 

Makale

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2013
Beiträge
3.292
Bewertungen
3.240
Weiß dein Vermieter vom ALG II Bezug? Wenn nein, und du auch nicht willst, dass er davon erfährt, muss man improvisieren. Aus Mietvertrag ergibt sich Gesamtmiete beim Einzug; Erhöhungen ergeben sich aus Nebenkostenabrechnungen; dazu z.B. Umsatzausdrucke vom Konto der letzten Monate seit Mieterhöhung, wo die aktuelle Miethöhe ersichtlich ist reichen als Nachweis aus.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
Wozu brauchen die die? Geht aus dem Mietvertrag nicht alles hervor. Ich bin der Meinung, dass die keine Mietbescheinigung fordern dürfen. Das müsste aber noch jemand bestätigen.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
Hat man einen Grund für diese Forderung genannt?

Man kann doch alle notwendigen Fakten mit eigenen Belegen nachweisen.
 

Pacino00

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
8
Bewertungen
0
Also ich wohne noch bei meinen Eltern.

In den Brief steht:

Bisher ligen folgende unterlagen nicht vor:
Aktuelle Mietbescheinigung (die von ihnen eingereichte ist von 2011) vom vermieter, bitte achten sie darauf das auf der Mietbescheinigung die aktuellen abschläge für die Heiz - und Betzriebskosten ersichtlich sind
 

Nasenbär

Neu hier...
Mitglied seit
25 Februar 2014
Beiträge
84
Bewertungen
36
Hallo Pacino 00,

bist du U25 oder Ü25? Wie lange schon beziehst du Leistungen beim JC, (was und warum) wurde in den letzten Monaten anstandslos gezahlt?

Erst mal ein paar Stunden lang nichts tun, sondern nachdenken:

Hast du einen Mietvertrag? Hat das JC den Mietvertrag? Was steht drin? Zahlst du per Banküberweisung monatlich Miete? Gibt es Nebenkostenpauschale? Hast du die NK bisher aufgeschlüsselt in Heiz- und Betriebskosten?

Manche Vermieter haben keine Lust, Daten zu Gesamtkosten des Hauses wie Strom, Heizkosten oder sonstige Betriebskosten herauszugeben ...

Mietvertrag nur vorlegen ("die Vorlage des Mietvertrages"), nicht aus der Hand geben.
Die Angaben zum Vermieter (Name und Anschrift des Vermieters) sind freiwillig.
Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - FAQ zu Arbeit - Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Auf welchem Formular muss ich die Kosten angeben? Muss ich Angaben zu meinem Vermieter machen? Welche Unterlagen muss

Tipp: Wer eine (kopf- und) verbrauchsunabhängige Pauschalmiete zahlt, lebt sehr datensparsam.
 

Purzelina

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.709
Bewertungen
2.047
bitte achten sie darauf das auf der Mietbescheinigung die aktuellen abschläge für die Heiz - und Betzriebskosten ersichtlich sind
Diese Angaben sind auch in der letzten Betriebskostenabrechnung enthalten.
 

Pacino00

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
8
Bewertungen
0
Ü25, seid 3 Jahren beziehe ich Leistungen beim JC, ich habe immer Monat für Monat immer Punktlicht bekommen, der JC hat den Mietvertrag von 2011 die miete wird von den Konto von mein Vater abgebucht,
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.595
Bewertungen
17.048
WArum willst Du denen etwas geben, was Du denen nicht geben musst? Betriebskosten gehen aus der BK-Abrechnung hervor, die Miete bleibt ja deshalb gleich. Heizkosten gehen aus der Heizkostenabrechnung hervor. Welche relevanten Sachen sollen nun in der Mietbescheinigung drinstehen, die das JC noch nicht hat?
 

Pacino00

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
8
Bewertungen
0
und was soll ich jetzt machen die wolle von mir die Aktuelle Mietbescheinigung die aktuellen abschläge für die Heiz - und Betzriebskosten.

in den Brief steht auch noch wenn ich die Aktuelle Mietbescheinigung die aktuellen abschläge für die Heiz - und Betriebskosten nicht bis zum 16.03.14 Habe ich bis zum genannten Termin nicht reagiert oder die erforderlichen unterlagen nicht eingereicht können die geldleistungen ganz versagt werden.
 

Nasenbär

Neu hier...
Mitglied seit
25 Februar 2014
Beiträge
84
Bewertungen
36
Keine Daten herausgeben, vor allem auch (nach Möglichkeit) keine Betriebskostenabrechnung herausgeben.

So wenig wie möglich schreiben, ungefähr so:
Ihr Schreiben vom [Datum],

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin nicht umgezogen und habe auch nicht untervermietet. Seit [soundsoviel] Jahren [seit 2011 o. ä.] haben Sie alle Daten / alle Informationen, die Sie zur Erfüllung Ihrer Aufgaben benötigen.

Mit freundlichen Grüßen

[...]
Das mit dem 'nicht umgezogen / habe nicht untervermietet' besser auch noch weglassen, das hättest du schließlich per Veränderungsmitteilung angeben müssen und auch angegeben.

Für sichere Zustellung und Eingang am JC sorgen, Kopie gut verwahren.

Den erschröcklich ultimativen Termin 16.3.14 gelassen herankommen und genüsslich verstreichen lassen, bei Auszahlungssperre so schnell wie möglich vor das Sozialgericht ziehen.

Eine andere Sprache verstehen die Jobcenter nicht.

Denk mal nach, bist du wirklich gezwungen, eine Betriebskostenabrechnung herauszugeben?

Wünschen können die Dschobbzenter sich alles Mögliche (auch eine Mietbescheinigung oder eine Betriebskostenabrechnung), erfüllen muss man den Wunsch darum noch lange nicht.
 

Nasenbär

Neu hier...
Mitglied seit
25 Februar 2014
Beiträge
84
Bewertungen
36
die aktuellen Abschläge für die Heiz- und Betriebskosten
hast du wirklich einen so (unnötig) komplexen Mietvertrag?

GIBT es für dich überhaupt verbrauchsabhängige Heiz- und Betriebskosten, anders gefragt: variiert deine Miete monatlich bzw. bekommst du Rückzahlung bei geringem Verbrauch oder Nachforderungen bei hohem Verbrauch?

Hat der Vermieter vereinbart (Vertragsfreiheit), dass Strom oder Heizkosten oder sonstige Betriebskosten (welche eigentlich ...) 'per Kopf' aufgeteilt werden? GIBT es laut Mietvertrag 'Abschläge'? Dann müssen die entsprechenden Daten natürlich 'wandern'.

Ansonsten keine 'Datenwanderung'.

PS:
Eine Mietbescheinigung ist üblicherweise äußerst kurz:
Jaja, Herr / Frau xyz wohnt in Adresse sowieso und zahlt monatlich Euro sowieso auf Konto tralala.
 

Nasenbär

Neu hier...
Mitglied seit
25 Februar 2014
Beiträge
84
Bewertungen
36
die Miete wird vom Konto meines Vaters abgebucht
Ok, das würde ich in naher Zukunft ändern, du solltest ein eigenes Girokonto haben und DEINE Miete selbst an DEINEN Vermieter (zufällig dein Vater) bezahlen.

Das steht dir zu, es sei denn, du würdest drogen- oder spielsüchtig sein oder hättest gerade eine Kürzung um mindestens 60 Prozent:
Eine Überweisung der Mietkosten an den Vermieter soll erfolgen, wenn eine zweckentsprechende Verwendung nicht sichergestellt ist (§ 22 Absatz 7 Satz 2 SGB II) oder das Arbeitslosengeld II – als Rechtsfolge bei Pflichtverletzungen - um mindestens 60% des maßgebenden Regelbedarfs gemäß § 20 SGB II gemindert ist (§ 31a Absatz 3 Satz 3 SGB II).
Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit - FAQ zu Arbeit - Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Auf welchem Formular muss ich die Kosten angeben? Muss ich Angaben zu meinem Vermieter machen? Welche Unterlagen muss

Das Mieter-Sein bei Eltern oder nahen Verwandten sollte man sich so vorstellen, als würde man ein paar Straßen weiter wohnen (da, wo 'Zimmer frei' im Fenster steht oder '1-Zimmer-Appartement' in der lokalen Tageszeitung), also: als würde man, völlig normal, bei einem 'Fremden' wohnen.

Und so ein 'fremder' normaler Vermieter hat vermutlich wenig Freude daran, Daten ( = Infos) an ein übergriffig neugieriges Jobcenter herauszugeben.
 
Oben Unten