Aktuelle Fassung von § 16 SGB II ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kleine

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
712
Bewertungen
21
Hallo zusammen! Ich möchte mich heute mit einer neuen Frage an euch wenden.

Hat zufällig jemand die aktuellste Fassung von § 16 SGB II ?

Ich weiß nicht in wieweit ich der Quelle im Internet trauen kann.

Und zwar möchte ich mir eine schulische Ausbildung zur Rettungsassitentin erstreiten. Das ganze dauert 8 Monate, und ist "eigentlich" mit einem Bildungsgutschein der förderbar. Danach folgt ein schon ansehnliches vergütetes Praktikum. Nun redet das Amt sich bei mir aber raus, dass ich schon eine Ausbildung habe und generell keien Ausbildung gefördert werden kann. Und Umschulungen gibt es schon mal gar nicht. Ultimo Ratio scheint ein Fremdbegriff zu sein.

Ich will stichhaltige Argumente sammeln die belegen, das generell diese Ausbildung für mich förderbar ist und die Maßnahme, in die ich gesteckt werden soll, nachrangig.

Vielleicht hat von euch ja jemand eine vertrauenswürdige und aktuell gehaltene Quelle des SGB II oder kann zu dem Thema an sich etwas beitragen. Ich bin am verzweifeln und komme gegen solche stupide Ignoranz von geltenden Gesetzestexten seitens der SBs nicht mehr an. :icon_neutral:
 

kleine

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
712
Bewertungen
21
Danke für die Quelle! Das fehlte mir. :icon_knutsch: You made my day.

(3) Abweichend von § 45 Abs. 1 Satz 1 des Dritten Buches können Leistungen auch für die Anbahnung und Aufnahme einer schulischen Berufsausbildung erbracht werden.

Das in Verbindung mit § 60 SGB III

(2) Förderungsfähig ist die erstmalige Ausbildung. Eine zweite Ausbildung kann gefördert werden, wenn zu erwarten ist, dass eine berufliche Eingliederung dauerhaft auf andere Weise nicht erreicht werden kann und durch die zweite Ausbildung die berufliche Eingliederung erreicht wird.

Dazu habe ich eine Einstellungszusage.

Ich verstehe deren Argumentation immer weniger.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten