Aktionstag ARGE-Glauchau

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Moki

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 November 2008
Beiträge
39
Bewertungen
3
Gestern haben wir, die ALI/Glauchau-Zwickau wieder einmal einen Aktionstag in Glauchau vor der ARGE durchgeführt. Nach den 2 erfolgreichen Aktionen in Zwickau, war das für April die letzte Aktion und es war auch diesmal ein voller Erfolg.
Gegen Mittag waren unsere letzten Info-Flyer schon vergriffen und in vielen Gesprächen war es uns auch möglich die nötigen Informationen zu vermitteln, denn es sind mehrere“ Neulinge“ für ALG II dabei gewesen, ALG I ist ausgelaufen u. nun der Erstantrag auf ALG II, dieser Formularstapel versetzt ja jeden erstmal einen Schlag. O-Ton vieler Antragsteller: was soll ich mit dem ganzen Mist, arbeiten will ich und nicht hier in der ARGE alles offenlegen.
Arbeit, wo ist sie, die Arbeit, von der eine Familie gut leben kann u. nicht als Aufstocker weiter zur ARGE muss. Da es der 30. der Monatsletzte war, konnten wir auch gleich noch einen Zahltag machen u. auch das hat sich gelohnt, durch unseren Beistand haben wir z. B., einer werdenden Mutti erstmal zur Barauszahlung der ihr zustehenden Regelleistung verholfen, sie bekam auch gleich den 1. Mehrbedarf für Schwangere mit ausgezahlt u. endlich auch noch für die nächste Zeit den gültigen ALG II-Bescheid. Wir konnten ihr auch noch weiterhelfen, dass sie eine Wohnung bekommt u. die ganzen Erstausstattungen beantragen kann. An dieser Stelle muss auch einmal gesagt werden, dass die Sachbearbeiter in diesem Fall, ganz kooperativ waren, es geht auch so und das sollte erwähnt werden
Die ARGE-Zwickau hat das überhaupt noch nicht begriffen, dort fährt man immer noch im alten Gleis, wir hinter dem Schreibtisch sind die Macht! Sie sollten an sich arbeiten, denn die Situation wird immer schwieriger. Aus mindestens 5-6 Gesprächen mit Jugendlichen u. jungen Paaren hat sich ergeben, dass sie von hier weg wollen um sich außerhalb Deutschlands eine Zukunft aufzubauen, in diesen Gesprächen waren auch viele Emotionen dabei, denn meist bleiben Familie u. Freunde zurück und auch die Sorge um dass, was uns nach den Wahlen erwartet ist groß, wie geht es weiter, hier in Sachsen und in Deutschland.
Zusammenfassend können wir sagen, es war für uns ein erfolgreicher Aktionstag, der uns in einiger Hinsicht aber sehr nachdenklich gemacht hat, das ist vor allem die Angst vieler, was kommt im September auf uns zu, werden die Sozialleistungen gekürzt, oder wie geht es weiter mit HARTZ IV, kommt es endlich in die Tonne, oder?
Es muss auch viel mehr Augenmerk auf unsere unter 25jährigen gelegt werden, sie kann man nicht nur laufend abstrafen mir Sanktionen, hier muss mehr gefördert werden, denn sonst fällt eine ganze Generation ins Nichts!

Viele Interessenten gab es auch für die von uns mit verteilten Informationen des DGB zur Großdemo am 16.05.09 in Berlin, die unter dem Slogan steht, <Wir zahlen nicht für eure Krise>. Hier kann man kostenlos mit dem Bus von Glauchau aus, nach Berlin fahren
Anmeldung unter:
DGB Vogtland-Zwickau
Bahnhofstraße 68-70
08056 Zwickau
Tel.: (0375) 2736306
Fax: (0375) 2736300
zwickau@dgb.de
Homepage
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten