Aktion: Probeblockade der EU-Vertretung in Berlin am 19. April

Martin Behrsing

Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.601
Bewertungen
4.172
'Wenn ihr aus Berlin seit, dann geht dahin!


Aktion: Probeblockade der EU-Vertretung in Berlin am 19. April


+ Donnerstag, 19. April, 10.30 Uhr

+ vor der Vertretung der EU-Kommission, Pariser Platz,
Unter den Linden 78, Berlin


Vom 16. bis 19. Mai finden in Frankfurt am Main die europäischen Tage des Protestes "BLOCKUPY Frankfurt" gegen das Krisenregime der Troika aus Europäischer Union, IWF und EZB statt.

Einen Monat zuvor, am Donnerstag, 19. April, werden Aktivistinnen und Aktivisten bei einem Aktionstraining die Vertretung der EU-Kommission am Pariser Platz in Berlin symbolisch blockieren.

Die Frankfurter Ordnungsbehörde hatte zuletzt öffentlich mit einem Verbot und massiven Einschränkungen der Proteste in Frankfurt gedroht.
Mit dem öffentlichen Aktionstraining in Berlin soll beispielhaft gezeigt werden, dass von den Blockupy-Aktionen keine Eskalation ausgeht und das Bündnis entschlossen ist, den Protest direkt vor die EZB zu tragen.

Das Aktionstraining startet um 10.30 Uhr. Anschließend werden Vertreterinnen und Vertreter des bundesweiten BLOCKUPY-Bündnisses inhaltlich Stellung nehmen und stehen für Rückfragen zur Verfügung. Der Termin eignet sich für eine Text- und Bildberichterstattung.



Hintergrund:

Das Motto der Aktionstage vom 16. bis 19. Mai lautet „BLOCKUPY Frankfurt – Widerstand gegen das Spardiktat von Troika und Regierung – Für internationale Solidarität und Demokratisierung aller Lebensbereiche“.
Am Mittwoch und Donnerstag, 16. und 17. Mai, sollen zentrale Anlagen und Plätze in Frankfurt besetzt werden. Anschließend sollen am Freitag, 18.
Mai, mit Massenblockaden die EZB und andere Banken blockiert werden. Am Samstag, 19. Mai, folgt eine große europäische Demonstration.

Der Widerstand richtet sich gegen die Politik der Troika aus Europäischer Zentralbank, EU-Kommission und Internationalem Währungsfonds IWF. Diese bedeutet für die Bevölkerung südeuropäischer Länder wie Griechenland massive Verarmung und führt zu einer europaweiten Entdemokratisierung.
 
Oben Unten