Aktion gegen die diskriminierende Kampagne des Bundeswirtschaftsministeriums (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Hallo,

Leute, die Kampagne des Bundeswirtschaftsministeriums bringt mich echt zum K*** und meine Wut zum Kochen. -> Klick

Deshalb bitte ich
- alle Frauen

und
- alle älteren Menschen

sich bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes zu beschweren
-> Klick

Auf dem Plakat ist nur ein junger Mann abgebildet.

Somit werden alle Frauen (egal welchen Alters)
und alle älteren Menschen (egal welchen Geschlechts)
mit und in dieser Kampagne DISKRIMINIERT!

Man könnte ja den Eindruck gewinnen, dass nur junge Männer in Arbeit stehen!
Auch wenn im Text dann steht "so viele MENSCHEN ..."
wer Böses denkt und auf dem Plakat nur den jungen Mann sieht,
folgert daraus:

"Nur junge, aktive Männer sind Menschen."

:icon_kotz::icon_kotz::icon_kotz:

Bitte macht alle mit und überflutet die Antidiskriminierungsstelle mit Beschwerden!

Meine oben beschriebenen Schlussfolgerungen ("nur junge aktive Männer sind Menschen") laufen unbewusst in den Köpfen der Leute ab, die solche Plakate sehen. Dieser Mechanismus ist durch psychologische Studien eindeutig bewiesen.

Deshalb finde ich es wichtig, dass wir gegen solche Kampagnen vorgehen.

WIR SIND DAS VOLK!

Und mit VIELEN Stimmen werden wir etwas bewegen können.

So langsam wird es Zeit, dass die Politiker
und der Deutsche Michel feststellen,
dass man mit uns rechnen kann!


Grüße
Arbeitssuchend
 

ladydi12

Super-Moderation
Mitglied seit
22 Juli 2006
Beiträge
2.842
Bewertungen
612
Hallo Arbeitssuchend,

genau das werde ich mir demnächst vornehmen nur nicht an Weihnachten.

meint ladydi12
 

Henrik55

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2006
Beiträge
981
Bewertungen
223
Das ist aber ein Quotentürke. Diskriminiert werden dürfen nur deutsche jüngere Männer. Das ist dann natürlich OK. Was früher der Jude ist in diesem Staat negativdefiniert der jüngere deutsche Mann. Ihr Heuchler:icon_kotz:.
 
Oben Unten