• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Akademiker -> nichtakademischer Arbeitsmarkt

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

RedSnowBlueRain

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

wie man mir heute auf der ARGE gesagt hat, so steht für mich:" Die Integration in den Arbeitsmarkt, auch nichtakademischer Arbeitsmarkt...und sei es als Hilfsarbeiter..." im Vordergrund.

Wie kann ich mich dagegen wehren ?

Ist das bundesweit so,dass Akademiker als Hilfsarbeiter eingesetzt werden, oder wollen die mich hier fertigmachen ?

Ich drehe echt am Rad..........

Danke
 

Xaninchen

Elo-User/in

Mitglied seit
6 Feb 2007
Beiträge
105
Gefällt mir
0
#2
Ja, du mußt letzt endlich jede Zumutbare Arbeit annehmen, wenn sie dich ganz oder zum teil aus der Hilfsbedürftigkeit raus holt. Da interessiert es nicht, dass du ggf. nen Doktor hast.....
Die Arbeit darf nur nicht Sittenwidrig sein.
 

RedSnowBlueRain

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
30
Gefällt mir
0
#3
Danke für die schnelle Antwort.

Also ist das bundesweit so, das die das mit einen machen können ?

Ich habe einen kaputten Rücken, von Geburt an. Und darf normal keine schweren Sachen heben.

Trotzdem könnten die mich zu einer Arbeit verdonnern, bei der mein Rücken belastet wird?

Kann doch nicht sein sowas.....

Wie kann ich mich dagegen wehren ?
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#4
willkommen

in der absurden Realität von H4.

Mit einem guten RA kannst Du natürlich geg. solche nicht Deinem Niveau entsprechende gesetzl. Regelung klagen.

Aber,versprich Dir nicht zuviel,denn Du bist nicht der 1. und wirst auch nicht der letzte bleiben.

Pflegefall Bundesregierung.
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#5
Danke für die schnelle Antwort.

Also ist das bundesweit so, das die das mit einen machen können ?

Ich habe einen kaputten Rücken, von Geburt an. Und darf normal keine schweren Sachen heben.

Trotzdem könnten die mich zu einer Arbeit verdonnern, bei der mein Rücken belastet wird?

Kann doch nicht sein sowas.....

Wie kann ich mich dagegen wehren ?
mit einem ärztlichen Attest, ansonsten gar nicht
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten