Agentur für Arbeit gibt meine Daten weiter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Seuchenvogel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2010
Beiträge
102
Bewertungen
31
Am Freitag trudelte bei mir ein Brief ein von "fairpay Personalsevice" ne Zeitarbeitsbude, für ein Vorstellungsgespräch in knapp 3 Wochen. Hab meine Unterlagen "die VVs" durchgeschaut und festgestellt, dass ich mich bei dem Laden gar nicht beworben habe. Laut Brief: Wir haben von der Argentur für Arbeit die Information erhalten, dass sie arbeitsuchend sind. Wir würden sie gerne kennenlernen bla bla... bringen sie mit: vollständige Bewerbungsunterlagen, sollten sie den Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie sich mit uns zwecks Absprache eines Termins telefonisch in Verbindung zu setzen.

Na ganz toll. Hat die Argentur also meine Daten diesem Laden da geschickt. :icon_neutral:

Freunde erzählen mir dann noch dazu: Ist doch gut und oh ja das schlimmste was dir passieren könnte, wäre ja wenn die besagte Firma dich einstellt. Ja allerdings, denn diese Firmen hab ich gefressen, dass die Daten da ohne meine Zustimmung hingegangen sind ist ja egal. Soll ja schließlich froh sein, wenn die Arge sich um mich kümmert.

Morgen natürlich dann gleich erstmal Termin im JC bei nem für mich neuen SB, wohl ne Spezialbehandlung zur Besprechung der Bewerbungsaktivitäten. Mitbringen soll ich Kopien der Anschreiben, ausgedruckte Bewerbungsunterlagen, Lebenslauf, Kopie des letzten Zeugnisses! WTF meine Noten gehen dem doch nen Dreck an, oder? :icon_eek: dazu ne aussagekräftige Bewerbungsmappe die die dann dabehalten können.

Also um den ganzen Kram der nächsten Bude unterzujubeln. :icon_sad:

Seit Wochen bombadieren die mich mit ihren Stelleninformationen, VVs, Terminen. Hab echt langsam kein bock mehr. Auf Stelleninformationen bewerb ich mich schon gar nicht mehr. Kommen neuerdings auch in nem extra großen Brief, passt ja auch mehr rein.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.797
Bewertungen
2.035
Immer gleich nach Fahrtkostenübernahme zum Bewerbungsgespräch fragen, damit du sie ggf beim JC geltend machen kannst.
 

VoPi35

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
167
Bewertungen
58
Am Freitag trudelte bei mir ein Brief ein von "fairpay Personalsevice" ne Zeitarbeitsbude, für ein Vorstellungsgespräch in knapp 3 Wochen. Hab meine Unterlagen "die VVs" durchgeschaut und festgestellt, dass ich mich bei dem Laden gar nicht beworben habe. Laut Brief: Wir haben von der Argentur für Arbeit die Information erhalten, dass sie arbeitsuchend sind. Wir würden sie gerne kennenlernen bla bla... bringen sie mit: vollständige Bewerbungsunterlagen, sollten sie den Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie sich mit uns zwecks Absprache eines Termins telefonisch in Verbindung zu setzen.

Scheint ja kein VV zu sein, also würde mich das nicht sonderlich interessieren...
Es sei denn du willst die Firma auch gerne kennenlernen...
 

Seuchenvogel

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
11 Februar 2010
Beiträge
102
Bewertungen
31
Im Brief steht: Fahrkosten werden von uns nicht erstattet.

Hmm da kein VV, das Briefchen also ignorieren. :icon_kinn:
Ne kennenlernen will ich die bestimmt nicht.

@Gerda
Ob man es irgendwie umgehen kann dem JC ne Mappe zu geben?
Schwärzung des Zeugnisses sinnvoll?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten