AfA-Mitarbeiter möchte, dass erneute Arbeitsuchendmeldung telefonisch erfolgt - Ist das überhaupt notwendig, wenn das System mich noch als suchend listet und ich für weitere Anliegen ohnehin zum Jobcenter muss?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

VogelimKopf

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 August 2020
Beiträge
183
Bewertungen
13
Hallo,

in Anlehnung an meinen Beitrag, den ich vor wenigen Stunden schrieb, wollte ich mich mal erkundigen, wie ich mich nun verhalten sollte:

Ungefähr Mitte Juli habe ich mich arbeitsuchend gemeldet. Nicht um Anspruch auf ALG1 zu erwirken (bekomme ich ohnehin nicht), sondern rein deshalb, damit mein Name wenigstens schon mal irgendwo im System auftaucht (anstandshalber, auch wenn ich nicht sicher bin, ob das für das Jobcenter einen Unterschied machen würde).

Hintergrund: Ich bin bis zum 30.09. an der Uni eingeschrieben. Ab Oktober bin ich auf H4 angewiesen, sofern ich bis dahin keinen Job finde. Seit dem 17.08. arbeite ich jedoch auf Teilzeitbasis, bin allerdings heute innerhalb der Probezeit gekündigt worden. Mein letzter Tag im Job wird der 16.09. sein.

Ich habe vorhin auf dem Portal der AfA geschaut und gelesen, dass ich dort noch als arbeitsuchend gemeldet bin. Da fiel mir ein, dass vor ein paar Wochen jemand von dort anrief, der mit mir mein „Profil ergänzen“ wollte. Ich habe ihm dann meine Gründe genannt (ohnehin kein Anspruch auf ALG1) und auch, dass ich gerade frisch in einem Teilzeitjob gelandet bin.

Der Job wäre zwar ohnehin nur befristet gewesen, bis Ende des Jahres, und ich hätte mich jetzt im September wieder arbeitsuchend melden müssen, wenn ich die Fristen wahren wollte. Der Typ am Telefon meinte jedoch, diese Meldung müsse auf jeden Fall telefonisch erfolgen?!

Nun, das möchte ich nicht, und ich weiß auch, dass es keine Pflicht gibt, telefonisch erreichbar zu sein. Ich fand es ohnehin schon blöd, dass ich meine Telefonnummer und meine Mailadresse für die Meldung angeben musste. Diese habe ich schnellstmöglich wieder aus meinem Profil gelöscht.

Die Frage: Muss ich irgendetwas unternehmen? Wie gesagt, für das System bin ich noch arbeitsuchend gemeldet.

Ist es überhaupt förderlich/nötig, sich für H4 zuvor bei der AfA arbeitsuchend/arbeitslos zu melden? Ich meine, hier mal in einem Thread aufgeschnappt zu haben, dass es das nicht wäre…
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.408
Bewertungen
27.087
Du brauchst, wenn du ALG2 beantragst, von der Agentur f Arbeit eine Negativbescheinigung das dir kein ALG1 zusteht.
Ich hab die damals persönlich abgeholt, vieleicht kannst du bei der AfA anrufen und die bitten, dir das zuzuschicken, dafür muss man keinen ganzen Antrag stellen.
 
Oben Unten