Afa gab Daten an ZAF weiter

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

jxx97

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2018
Beiträge
11
Bewertungen
1
Hallo,

vor ein paar Tagen bekam ich einen Vermittlungsvorschlag von der Afa an eine Zeitarbeitsfirma. Von der ZAF bekam ich am gleichen Tag eine Info, das sie versucht hätten mich zu erreichen. Die Frage ist nun: Wie sind die an meine Adresse und co gekommen ??

Da steckt doch bestimmt die Afa dahinter...


Ist so etwas rechtlich ok?
 

DonOs

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Februar 2014
Beiträge
1.930
Bewertungen
3.639
Erhält der Elo einen VV, so erhält der Arbeitgeber normalerweise ebenso einen Schriftsatz mit den Daten des potentiellen Bewerbers. Auch soll der Arbeitgeber möglichst Rückmeldung gegenüber dem Amt mitteilen, ob sich der Bewerber auch beworben hat.

Ganz eilige ZAF können es dann wohl nicht abwarten und schreiben den Bewerber selbst an. Ich würde mich also ganz normal schriftlich bewerben, keine E-Mail oder Telephonnummer angeben.
 

vidar

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 Januar 2014
Beiträge
2.774
Bewertungen
4.400
Kann man das gemäß Datenschutz wiederrufen, sodass die Arge keine Daten an Firmen weitergeben darf?
Wozu? Soll etwa ein etwaig potentieller Arbeitgeber nicht von der AfA darüber informiert werden, wer sich demnächst dort bewirb. Diese Handlungsweise der AfA und des JC ist Normalität, und auch sicherlich rechtlich nicht zu beanstanden.
 

Regensburg

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2009
Beiträge
2.778
Bewertungen
1.056
Hi :)
Kann man das gemäß Datenschutz wiederrufen, sodass die Arge keine Daten an Firmen weitergeben darf?
Arge gibt es nicht mehr -> AfA /JC.

Hauptaufgabe der AfA / JC ist dir ein Job zu suchen / vermitteln.
Daher erfolgt der Datenaustausch durch Aufgaben Erfüllung.
Solltest Du ernsthaft diesen Datenaustausch verhindern wollen, empfehle ich gleichzeitig auch die Bankverbindung löschen lassen. Dann hast Du deine Ruhe vom AfA / JC /AG
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.661
Bewertungen
2.168
Trotzdem ist das doppel gemoppel quark. Der ELO bekommt einen VV zu 99% mit RFB. Da braucht nicht die zu bewerbende Firma auch noch mal informiert zu werden.

Entweder der ELO bewirbt sich bei der Firma im VV, spätestens dann weis selbige bescheid. Oder er lässt es und schlägt sich dann mit dem SB rum warum nicht beworben etc.
 
E

ExUser 2606

Gast
Trotzdem ist das doppel gemoppel quark. Der ELO bekommt einen VV zu 99% mit RFB. Da braucht nicht die zu bewerbende Firma auch noch mal informiert zu werden.

Entweder der ELO bewirbt sich bei der Firma im VV, spätestens dann weis selbige bescheid. Oder er lässt es und schlägt sich dann mit dem SB rum warum nicht beworben etc.

Sehe ich anders. Erstens gibt es eben doch VVs ohne RfB. und zweitens, wie soll das dann mit der Rückmeldung laufen? Dabei geht es vom originären Zweck her ja eigentlich darum, dem JC/der AfA mitzuteilen, warum ein Bewerber nicht gepast hat, damit weitere Bewerber passgenauer ausgewählt werden. Ohne den Rückmeldebogen weiss ein Arbeitgeber gar nicht zwingend, dass ein bewerber von der AfA oder dem JC kommt, in die Jobbrse kann ja jeder reinschauen und sich bewerben ohne Kunde bei AfA oder JC zu sein.

Dass das nicht mehr so läuft, wie eigentlich gedacht, ist ein ganz anderes Poblem. Aus meiner sind sind AfA/JC als arbeitsvermittler in der heutigen Form schlicht unfähig.
 

faalk

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
1.661
Bewertungen
2.168
Erstens gibt es eben doch VVs ohne RfB

Noch schlimmer der ELO muss sich zwecks fehlenden RFB also praktisch garnicht bei der Firma X bewerben, Firma X bekommt aber schon mal schön die Daten des ELO.

wie soll das dann mit der Rückmeldung laufen

Muss es die geben?

Wie schon geschrieben, die Rückantwort gibt ja schon der ELO, ob er sich beworben hat, oder auch nicht und wenn nicht warum.

Aber die Rückantwort durch den AG ist halt je nach Inhalt selbiger für den SB Gold Wert, um schneller die Sanktionskeule schwingen zu können.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten