Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Pixeldiebin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juni 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Liebes Forum,

bin grad hier angekommen, deswegen bitte Thema verschieben, falls es falsch ist (war mir nicht sicher)

Ich habe ein paar kleine Fragen .. und fang mal an ;-)

Ich war heute bei meiner Ansprechpartnerin im Jobcenter die mir sagte sie würde einen vom Amt benannten Arzt (warhscheinlich Psychologe o.ä) beauftragen mich zu begutachten (bezüglich leistungs/arbeitsfähigkeit)
Zudem wies sie darauf hin, dass es, bis ich den Termin von dem bauftragten Arzt/Psychologen bekäme, eine ganze Weile dauern könne.

Nun meine Frage, da Sie nicht weiter drauf einging, hat hier jemand vielleicht Erfahrungen wie lange es ungefähr dauert, bis ich das Schreiben mit dem Termin erhalte??

Das man mir das nun nicht weissagen kann ist klar, nur so ein paar Erfahrungswerte wäre perfekt :)

Gruß,
Diebin
 

Cindy

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
468
Bewertungen
183
hey und willkommen !!

Also bei mir waren es gut 7 Monate von der Aussage "Termin beim ÄD" bis zum eigentlichen Termin.

Wurde das in einer EGV festgehalten?

Lies dich dazu bitte durchs Forum !!


LG Cindy
 

Pixeldiebin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juni 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
woow so lange? das ist ja hart :) aber danke für deine Erfahrung.

Nein, das wurde in keiner EGV festgehalten. Meine EGV hatte ich im Februar dieses Jahr unterschrieben, aus der geht nur hervor so in etwa:

Verbesserung des Gesundheitlichen Zustandes
(inform von den bereits begonnenen Ärtzlichen und Therapeutischen behandlungen etc etc)
(so ungefähr eben)

Da die EGV ja 6 Monate gilt, gibts jetzt natürlich noch keine neue - zumal sich ja an dem was in der EGV steht eh nix geändert hat.

Nun kam die gute Frau irgendwie auf die Idee das es nun gut wäre den ÄD mal einzuschalten.
 

Cindy

Elo-User*in
Mitglied seit
1 März 2013
Beiträge
468
Bewertungen
183
Trotzdem seeehr wichtig - lesen, lesen, lesen


Vor allem was zB. gesundheitliches in einer EGV betrifft - das könnte bei dir flott wichtig werden.


Ansonsten viel Spaß hier :icon_wink:


ah ja - das Wichtigste was uns neuen Forum-Mitgliedern gesagt wird:

Keine EGV sofort unterschreiben, immer alles zum prüfen mitnehmen.

Niemals allein zum JC - immer mit Beistand!
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

gesundheitliche Dinge, Aufträge sich vom "Psychologen" oder "Arzt" behandeln zu lassen und womöglich noch Bescheinigungen darüber vorzulegen haben nichts in einer EGV zu suchen..

das sind alles private Dinge, die dir das JC nicht aufdiktieren kann...

bevor du das nächste Mal eine EGV unterschreibst...mitnehmen um sie rechtlich prüfen zu lassen...das ist dein Recht...

und dann auf den VA warten...niemals eine EGV unterschreiben...

im übrigen kann es dir auch passieren, dass in einer EGV gefordert wird, dass du Gesundheitsfragebogen und Schweigepflichtentbindungen vorzulegen hast...

auch das gehört nicht in eine EGV und beide Dinge sind freiwillig, sie müssen nicht unterschrieben bzw. vorgelegt werden...
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.451
Bewertungen
845
Ich war heute bei meiner Ansprechpartnerin im Jobcenter die mir sagte sie würde einen vom Amt benannten Arzt (warhscheinlich Psychologe o.ä) beauftragen mich zu begutachten (bezüglich leistungs/arbeitsfähigkeit)

Warst du zuvor lange AU ?
Hast du dort erzählt das du psychologische Probleme hast ?

Zudem wies sie darauf hin, dass es, bis ich den Termin von dem bauftragten Arzt/Psychologen bekäme, eine ganze Weile dauern könne.
Alles zwischen 10 Tagen bis zu 4 Monaten ist drin.

Nun meine Frage, da Sie nicht weiter drauf einging, hat hier jemand vielleicht Erfahrungen wie lange es ungefähr dauert, bis ich das Schreiben mit dem Termin erhalte??
s.o.
Willst du dort unbedingt hin ?
Weshalb willst du dort hin ? Hast du keinerlei Unterlagen von deinen behandelnden Ärzten über deine Erkrankung ?
???

Das man mir das nun nicht weissagen kann ist klar, nur so ein paar Erfahrungswerte wäre perfekt

Immer alles bei Jedem unterschiedlich und ohne das du Näheres bezüglich meiner obigen Fragen ausführst kann dir hier niemand irgendetwas Halbgenaues sagen.
 

Muzel

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
12.778
Bewertungen
2.030
Ich weiß nur, dass ein Untersuchungsauftrag keine Grundlage für die EGV sein kann. Logischer Weise, müssen die gesundheitlichen Einschränkung bekannt sein, bevor man den gesundheitlich geeigneten Job vermitteln kann. Aber, ob man nicht verlangen kann, einem eine Behandlung aufzwingen, da habe ich Bedenken. Das tut die DRV auch"Reha vor Rente". Bei mir war das nicht die einzige Behörde, die mir eine Behandlung aufzwingen wollte.
 

Anna B.

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 Juli 2011
Beiträge
7.799
Bewertungen
5.420
Hallo,

die AFA kann keine medizinische Behandlung von dir verlangen..

das geben die Mitwirkungspflichten für die A'rbeitslosenversicherung nicht her...

ob eine ärztl.Behandlung erforderlich ist, entscheidet einzig und allein dein Arzt...

du gehst zu deinem HA..der entscheidet, ob was behandlungsbedürftiges vorliegt und der entscheidet auch, ob du zum Facharzt, zum Psychiater oder zum Psychotherapeuten weitergeleitet wirst...

wenn jetzt auch noch SB aus JC und Co. entscheiden wollen, ob ärztl. Behandlungen durchgeführt werden müssen..dann brauchen wir keine Gutachter mehr...

Muzel, wenn so etwas verlangt wird, fragt man immer nach der REchtsgrundlage...

JC-Mitarbeiter verlangt das ich mich in ärztliche Behandlung begebe?
DAnn geben Sie mir doch bitte schriftlich die Rechtsgrundlage für ihr Ansinnen...
meistens werden sie dann anfangen zu grummeln..und leise Wörter: wie Mitwirkungspflichten und sie müssen murmeln..
aber davon lassen wir uns ja nicht einlullen..
wir wollen das schriftlich...unter Nennung der REchtsgrundlagen..

und wenn der oder die tatsächlich so doof sein sollte, das auch noch schriftlich zu machen...dann haben wir Munition um gerichtlich dagegen vorzugehen..
Muzel, du kennswt das Spiel doch inzwischen...:icon_kotz2:
 

Pixeldiebin

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
21 Juni 2013
Beiträge
6
Bewertungen
0
Hallo ihr!

Also ich führe das ganze mal etwas weiter aus, scheint sinnvoll zu sein. :)

In meiner EGV vom Februar steht als Ziel, weiter an der Verbesserung meines gesundheitlichen Zustandes zu arbeiten. Damit bin ich natürlich einverstanden, denn das ist ja auch mein Ziel.

Das Amt hat NICHT von mir verlangt mich in Behandlung zu begeben/weiter behandeln zu lassen. Ich bin seit Jahren in psych. Und anderer ärztlicher Behandlung und mach das freiwillig. Da wurde nix vom Amt gefordert.

AU war ich nicht durchgehend lange und bin ich zur zeit auch nicht geschrieben.
Ich will nicht unbedingt zu dieses ÄD, aber wenn es nun dazu kommt, dann komme ich der Pflicht mich dort zu melden, also einzufinden natürlich nach.

Dokumente Unterlagen etc von meinen Ärzten und Therapeuten etc habe ich Mengen, die ich natürlich dann dort zum ÄD mitnehmen würde. Aus den Unterlagen geht eindeutig hervor das ich zur zeit nicht, also weniger als 3 Std arbeiten kann, daher ist es eigentlich unnütz das die mich zum ÄD schicken. ( zumal ich vom amtsarzt für Psychiatrie vom Gesundheitsamt des Landkreises schon ein ausführliches Gutachten habe, zudem sehr aktuell) aber gut, wenn die arge meint es muss sein, komme ich eben meiner Pflicht mich dort zumindest einzufinden nach.

Mich interessierte nur, wie Lange man auf so einen Termin warten muss, da die arge hier manchesmal schon Briefe verschludert hat etc, wollte ich nur eine grobe Richtlinie wie lange ich mal warten könnte ohne nachzufragen ob zumindest dieser gesundheitsfragebogen dort angekommen ist ;-) aber dazu Gabs ja schon ein paar Antworten, danke dafür :)

Schönen Abend, Diebin
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten