Ärgerlich Pass (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

E

ExitUser

Gast
Ärgerlich....heute musste mein Sohn 15 einen Pass beantragen (sonst darf er nicht mit auf die Klassenfahrt nach England).
Im letzten Jahr wurde die Gebühr noch von der Gemeinde erlassen bei Vorlage des ALG II Bescheides.
Mein Sohn berichtete das die Dame erst sehr freundlich war ,erst als er nachfragte wegen der Gebühr wurde es Eiskalt .
Sie hat ihn dann belehrt das man 0.24 Cent dafür im RS hat .
Ich bin jetzt nicht verärgert wegen der Gebühr ....sondern das man meinem Sohn vermitteln wollte er sein Mensch zweiter Klasse .
Gut das er sich sein Wert bewusst ist und sich diesen Schuh nicht anzieht .

Echt...setzte einen Menschen hinter einen Schreibtisch in Deutschen Beamtenstuben und er hat Allmachtsfantasien:icon_neutral:
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.476
Bewertungen
1.592
hmmm, und hat die Dame dann das Rechnungdatum auf den Tag datiert, an dem man sich die Summe für den Pass zusammengespart hat ?
 
E

ExitUser

Gast
Wir hätten anfangen müssen zu sparen als er 3 Jahre war ...nur waren wir da noch nicht im Bezug :icon_neutral:
 

Emma13

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juli 2007
Beiträge
1.488
Bewertungen
146
Also, ich hätte einen schriftlichen Bescheid darüber gefordert, dass Hilfeempfänger die Kosten eines Reisepasses selbst übernehmen müssen ..... schon allein, um die "Dame" zu ärgern :biggrin::icon_twisted:

Grüße - Emma
 

Konstabler

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
19 Dezember 2011
Beiträge
1.769
Bewertungen
674
Also, ich hätte einen schriftlichen Bescheid darüber gefordert, dass Hilfeempfänger die Kosten eines Reisepasses selbst übernehmen müssen ..... schon allein, um die "Dame" zu ärgern :biggrin::icon_twisted:

Grüße - Emma
Lieber nicht, denn der Bescheid/Verwaltungsakt könnte gebühren kosten.

Die Gebühren können, müssen aber nicht erlassen werden.
 
E

ExitUser

Gast
"Mein Sohn berichtete das die Dame erst sehr freundlich war ,erst als er nachfragte wegen der Gebühr wurde es Eiskalt .
Sie hat ihn dann belehrt das man 0.24 Cent dafür im RS hat .
"


Dann bringe mal bitte deinem Sohn bei, das er das nächste mal sagen soll, er wird in zukunft ihre rente mitzahlen und das das sein gutes Recht ist.
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.186
Bewertungen
344
Dummdreist und falsch.
Ang. ist der BPA (ohne Foto) im Regelbedarf berücksichtigt.
Reisepass aber nicht.
Mit 15 bekommt man keinen BPA.


Die genannten 24 Cent gelten für Alleinlebende. Nicht Alleinlebende bekommen den BPA also 10% günstiger. U18 in BG mit den Eltern dürfen so nur 22,80 für BPA bezahlen
 
Oben Unten