Ärger mit Inkasso trotz Zahlung an Gläubiger

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Anonymiss

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
129
Bewertungen
9
Hallo,

ich habe leider eine Rechnung komplett verbummelt bis zur zweiten Mahnung. Diese erhielt ich glaub ich erst Samstag den 8. oder Montag den 10. mit einer Zahlfrist bis zum 15. (ein Samstag!)
Ich habe die Zahlung am 15. online rausgeschickt, eher ging es nicht,
da ich nicht eher das Geld hatte. (In kleingedruckt stand da auch "der Eingang auf dem Konto ist ausschlaggebend)

Am Donnerstag darauf kam Post vom Inkassobüro, dass ich die Zahlung (rund 20-25 Euro) + Inkassogebühren (19 Euro)
zahlen soll bis zum 30.

Zwei Tage später war ein Schreiben, dass immernoch die Inkassogebühren fehlen.

Heute haben die (weiß der Geier woher die meine Handynummer haben) eine SMS geschickt, dass die Zahlung am 30. eingegangen sein muss.

Meine Fragen:

- Muss ich wirklich die Inkassogebühren zahlen, obwohl ich noch im Rahmen das Geld angewiesen habe?
- Sind die Fristabläufe (Länge und Ende an Wochenenden) überhaupt legitim?

Meine Mutter meinte ich soll den Wisch einfach wegwerfen..

Wäre sehr dankbar und froh wenn mir jemand weiterhelfen kann :(
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.665
Bewertungen
446
Meine Fragen:

- Muss ich wirklich die Inkassogebühren zahlen, obwohl ich noch im Rahmen das Geld angewiesen habe?
Nein - ICH würde nicht bezahlen

Stell Dich trotzdem auf 2 bis 3 Briefe plus Telefoninkasso durch einen Call Agent ein
In einigen Fällen wird auch ein Schreiben des Vertragsanwaltes nachgeschoben
Eine Klage expl wg vorgerichtlichen Inkassogebühren halte ich aufgrund der inkassounfreundlichen Rechtsprechung für ausgeschlossen
Rechtsprechung Inkassogebhren - Inkassogebhren nicht erstattungsfhig Blog

Am Besten Du retournierst schriftlich um das Ganze etwas abzukürzen :

"...Sehr geehrtes Inkassobüro,
ich weise die Forderung vollumfänglich zurück
Weitere Briefe Ihres hauses sowie Ihres Vertragsanwaltes werden zu keiner Zahlung führen
Einen gerichtlichen Mahnbescheid werde ich deshalb widerprechen
Ich untersage explicit die Kontaktaufnahme per telefon ..."
Ich empfehle diesen Widerspruch per mail UND per fax zu schicken
oder - in 5 Minuten Abstand 2 mal per mail

Wie reagiert anschließend das Inkassobüro ?

In der regel wird das Inkassobüro in einem weiteren Schreiben versuchen den EX Schuldner zum Zahlen der Gebühren zu motivieren
Dabei werden vermeintlich Inkassofreundliche Gerichtsurteile aufgelistet welche die Rechtmäsigkeit von Inkassogebühren als Verzugsschaden bestätigen sollen

Teilweise ist es auch so das Inkassofirmen trotz des Widerspruches weiterhin Briefe Schreiben welche je nach mentaler Struktur durchaus nervend sein können

Ganz extrem ist es hier :
Klagt Diagonal Inkasso wegen nicht bezahlter Inkassogebühren ?
 

Anonymiss

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
129
Bewertungen
9
Vielen vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort! :)
Reicht es dann per Mail oder soll ich das auch schriftlich verschicken
(Einschreiben o.Ä.?)?
Ich weiß gar nicht ob das zeitlich langen würde...

LG
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.665
Bewertungen
446
Ich weiß gar nicht ob das zeitlich langen würde...

Die vom Inkassobüro gesetzte Frist hat keinerlei Relvanz

Warum ?

Die Hauptforderung ist ja bereits zweckgebunden an den GLäubiger bezahlt !

Einschreiben geht auch - kostet halt
 

Anonymiss

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
129
Bewertungen
9
Und dass das Geld erst zu spät auf das Konto des Gläubigers war kann mir nicht zum Verhängnis werden?
"Wir fordern Sie auf die offene Gesamtsumme bis spätestens 15.06 zu begleichen. Dabei ist für die Einhaltung der Zahlungsfrist der Eingang auf unserem Konto ausschlaggebend"
Habe am 15. erst online überwiesen.

Ich muss das nochmal nachfragen weil mir seitens meiner Familie grad Panik gemacht wird ("sieh doch was du davon hast, wenn die ein Schufa Eintrag machen" blah -.-)

Ich danke dir wirklich sehr für deine Hilfe!!! :)
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.665
Bewertungen
446
Hätte sich ein echter Rechtsanwalt gemeldet sähe die sache anders aus - hier ist es nur ein Inkassobüro als externer Finanzdienstler
(siehe Urteile)
Waren in der überwiesenen Summe interne Mahngebühren des Gläubiger enthalten ?
Es handekte sich nicht um einen Lastschriftrückläufer ?
 

Inkasso

Super-Moderation
Mitglied seit
25 Oktober 2005
Beiträge
3.665
Bewertungen
446
Ich halte eine Klage für ausgeschlossen

Ich muss das nochmal nachfragen weil mir seitens meiner Familie grad Panik gemacht wird ("sieh doch was du davon hast, wenn die ein Schufa Eintrag machen" blah -.-)

Grundsätzlich dürfen nur unbestrittene Forderungen eingemeldet werden- Wenn den Inkassogebühren widersprochen ist dann gibt es auch keine Einträge wg Inkassogebühren

Ich kann Dir nur sagen was Ich in dieser Situation machen würde
( EX Inkasso MA)
Wenns dann permanent Stress in der Familie gibt dann wäre es besser die 19 € zu zahlen denn es werden weitere Bettelbriefe kommen
 

Anonymiss

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2012
Beiträge
129
Bewertungen
9
Hallo!

ich wollt mal kurz berichten, wie die Sache ausgegangen ist :)
Habe per Email widersprochen und gestern kam die Antwort,
dass sich das wohl überschnitten hätte (ach nee :icon_eek:)
und die Forderung damit hinfällig wäre.

Vielen lieben Dank nochmal für deine Hilfe ! :)

LG
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten