• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

"Ärger mit der ARGE"-Blog lebt wieder auf / persönliche Berichterstattungen gesucht *

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

theota

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
#1
Hallo,

stehe seit ca. 1/2 Jahr in lockerem email-Kontakt zu einem Redakteur einer überregionalen Zeitung

damals bereits suchte er für eine Samstagsausgabe möglichst "schwere" Fälle von Rechtsbeugung(en) seitens der ARGE

z.Zt. ist das Vorhaben "runtergeschraubt" auf seinen blog im I-Net

er bittet mich diese Woche (email-Antwort vom 28.1.'09), hierfür möglichst viel "Werbung" zu machen:

"Liebe/r ***,

ich bedaure sehr, dass ich Ihnen nicht zeitnah antworten konnte, hole das nun aber nach, um Sie darauf hinzuweisen, dass ich das Thema "Ärger mit der Arge" im FR-Blog wieder aufgebracht habe. Wenn Sie möchten, schalten Sie sich dort ein. Und vielleicht machen Sie in Ihrem Netzwerk auch darauf aufmerksam, dass Hartz-IV-Bezieher aufgefordert sind, ihre Fälle zu schildern. Vielleicht machen wir daraus einen größeren Text für die Leserbriefseite der FR.

Freundliche Grüße

Ihr B******
F********** R********
Chefredaktion/Leserkommunikation"

FR-Blog
da es sich hier nicht um ein "Käseblatt" handelt, kann es sicher nicht schaden, seine Erfahrungen auch noch dort zu posten :icon_wink:

P.S.: mein Aufruf wurde vorsichtshalber vorab per PN mit einem der Redaktionsmitglieder des ELO abgesprochen

"Kontakt" entstand damals, weil ein user aus dem ELO-Forum dort bereits gepostet hatte und ich im Anschluß darauf auch einen Kommentar im fr-blog hinterließ; leider scheint aus zeitlichen Gründen (beidseitig) eine engere Zusammenarbeit z.Zt. nicht realisierbar zu sein, daher hoffe ich, daß unsere Beiträge dort, so sie denn abgedruckt würden :icon_rolleyes: auf diesem Wege etwas mehr Öffentlichkeit herzustellen helfen
 

theota

VIP Nutzer/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Mrz 2007
Beiträge
1.020
Gefällt mir
164
#3
AW: "Ärger mit der ARGE"-Blog lebt wieder auf / persönliche Berichterstattungen gesuc

Ganz besonders schwer ist er zwar nicht, aber hier kann er bei drei Kannen Kaffee ja gern unseren Fall Revue passieren lassen: http://www.elo-forum.org/allgemeine...ele-probleme-falsche-reaktionen-reloaded.html Und was der Thread nicht klärt, klären meine Unterlagen.

Mario Nette
soweit ich ihn verstanden habe, liest er hier - soweit seine Zeit es zuläßt - bereits mit :icon_smile:

werde aber nochmal dort bei ihm posten und auf diesen speziellen thread hier hinweisen

vermutlich darf er die Sachen aber hier nicht entnehmen; die Leserbriefe sollen ja 1 : 1 in der FR abgedruckt werden, dazu scheint es nötig, daß man dort - notfalls in Stichworten - selbst postet?

wenn du mal (mehr) Zeit hast vielleicht... ;-)

denn, ja, deinen o.g. Fall/link halte ich durchaus für schwer genug!!!
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten