Änderungsmitteilung an ARGE wegen BAB Antrag

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kruemel01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
67
Bewertungen
0
Hallo,

mein Freund ist ja seid September in einer betrieblichen Ausbildung :icon_daumen:

Nun versuche ich seitdem ihn dazu zu bewegen BAB zu beantragen.
Und (es geschehen noch Zeichen und Wunder:wink:) er war nun am 2.3. beim Arbeitsamt. Dort wurde der Antrag nur datiert auf de 2.3. Antragsdatum und dann sollte er ihm schriftlich zugehen. Nun, da bis dato noch nichts hier ankam, ich aber dennoch wissbegierig bin, wie wir nun weiter vorgehen, meine Frage.

Wann und vor allem wie, muss ich meiner ARGE (wir beziehen bisher noch ALGII als BG) mitteilen, dass ein BAB Antrag gestellt wurde, bzw die Antragstellung in die Wege geleitet wurde. Denn ich befürchte, dass, wenn ich nun hingehe und denen den Sachverhalt schildere, dass die uns dann erstmal das April-Geld um die Hälfte kürzen (März-Anteil meines Freundes, sowie dann ab April). Und der BAB Antrag ist ja noch nicht einmal ausgefüllt.

Bin ein etwas gebranntes Kind, stand schon des Öfteren ohne Geld da, einmal 3,5, Monate bei Erstantrag, dann 2 Monate bei Arbeitsaufnahme meines Freundes und diverse andere kleine Schmeicheleien...
 

Kruemel01

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
30 Juli 2008
Beiträge
67
Bewertungen
0
Ja, das klingt ja auch logisch und vernünftig, ABER

"Weiterhin ist jeder ALG II-Empfänger verpflichtet, alle Änderungen bezüglich der finanziellen Verhältnisse... mitzuteilen. Auch wenn Sie ... andere Leistungen wie Mutterschaftsgeld oder Renten beantragen oder beziehen.

Da stoße ich mich dran, ob die mir daraus einen Strick drehen können, wenn ich erst ab BAB-Bescheid die Mittleiung mache.

Andererseits, wenn er ab BAB Bezug ja eh aus der BG gestrichen wird, da nicht leistungsberechtigt, können die den Kindern und mir ja keine Sanktionen andrehen oder?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten