• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Änderungsbescheid

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

LUCKY NRW

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
4 Jun 2007
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Hallöchen...ich lese hier nun schon seid Wochen eifrig und interessiert mit. Nun habe ich eine Frage, die Ihr mir hoffentlich beantworten könnt. Ich habe einen Änderungsbescheid bekommen und zwar wegen folgendem Grund: Mein Sohn lebt seit Juni 2006 bei seinem Vater. Dieser wollte daraufhin von mir Unterhaltszahlungen haben. Da ich aber ALG 2 beziehe, war ich nicht in der Lage diesen Unterhalt zu zahlen. Es kam zum Rechtsstreit bei Gericht, in dem ich verurteilt wurde, monatlich 89 Euro Kindesunterhalt an meinen Exmann als zu zahlen. Da ich über ein Einkommen von 150 Euro verfüge, was mir auch angerechnet wird, fragte ich die Arge, ob diese 89 Euro darauf angerechnet werden. Nun habe ich den Änderungsbescheid bekommen und da steht das Sie mir den Unterhalt berücksichtigen, aber erst seit Tag der Antragstellung. Ich bin aber verurteilt wurden ( Gerichtsurteil kam am 29/02/07) den Unterhalt seit Juli 2006 nachzuzahlen (Ex droht schon mit Gerichtsvollzieher). Die "nette" Dame bei der Arge meinte, das wäre nicht Ihr Problem. Mir würde der Unterhalt erst seit Antragstellung angerechnet. Aber wie sollte ich vorher einen Antrag stellen??? Ich wusste doch gar nicht, ob und wieviel Unterhalt ich zahlen muß. Mein Anwalt ist sogar davon ausgegangen, das ich nichts bezahlen muß, weil ich nur den Regelsatz zur Verfügung habe. Nun ja, die Richterin hat mir ein fiktives Einkommen angerechnet und kam so auf die Summe von monatlich 89 Euro. Nun meine Frage: ist das richtig so, das die Arge erst bezahlen muß, seit Antragstellung? Was für einen Antrag hätte ich vorher stellen sollen??? Gibt es zu solchen "Fristen" irgendwelche Urteile? Wäre nett, wenn mir jemand von Euch darüber etwas mitteilen könnte.

Liebe Grüße Lucky
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten