Änderungen bei Absetzbarkeit für Versicherungsbeiträge vom Einkommen?

Leser in diesem Thema...

Ronkali

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2010
Beiträge
92
Bewertungen
7
Bisher bezog mein Mann Grundsicherung im Alter und ich als Ehepartner Leistungen nach SGB II. Nun wechselte ich ebenfalls als Bezieher einer vollen Erwerbsminderungsrente in die Grundsicherung SGB XII. Mit dem neuen Bescheid Berechnung als Ehepaar wird die schon immer gezahlte Hausratvericherung nicht mehr übernommen, bzw. ist sie nicht abzugsfähig. Nach Rücksprache mit der Sachbearbeitung habe es 2015 eine Änderung gegeben. Bisher konnte mein Mann die Hausrat und Private Haftpflichtversicherung absetzen. Jetzt wird nur noch die Private Haftpflichtversicherung anerkannt.
Hat jemand da nähere Informationen. Im Gesetztestext finde ich hierzu nichts Erkennnis bringendes.??? Kann das je nach Bundesland abweichen??
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Dann lass Dir die Änderung doch mal schriftlich geben. Ich wüsste nämlich keine. Das muss in jeder Kommune gleich gemacht werden. Bei mir wird auch beides berücksichtigt.

§82 SGBXII
(2) Von dem Einkommen sind abzusetzen 1.auf das Einkommen entrichtete Steuern,
2.Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung einschließlich der Beiträge zur Arbeitsförderung,
3.Beiträge zu öffentlichen oder privaten Versicherungen oder ähnlichen Einrichtungen, soweit diese Beiträge gesetzlich vorgeschrieben oder nach Grund und Höhe angemessen sind, sowie geförderte Altersvorsorgebeiträge nach § 82 des Einkommensteuergesetzes, soweit sie den Mindesteigenbeitrag nach § 86 des Einkommensteuergesetzes nicht überschreiten,
 
Oben Unten