ACHTUNG: BA überprüft telefonisch die Verfügbarkeit......

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

edy

Redaktion
Redaktion
Thematiker*in
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.242
Bewertungen
6
Hatte soeben (heute ist _Samstag), einen Anruf von der BFA Nürnberg. Anlaß war angeblich ein "Datenabgleich". Allerdings wurden Daten abgefragt, welche denen bestens bekannt sind.....
Hintergrund ist vermutlich nur der, zu prüfen, ob wir denn auch alle verfügbar sind. Wenn nicht, gibts vermutlich ganz schnell eine Einladung.
Hattet ihr ähnliche Anrufe?
 

Linchen0307

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
2.166
Bewertungen
67
solche Anrufe hatten wir noch nicht, allerdings hinterließ ich bei der ARGE nur meine Handynummer!!! bin also immer verfügbar :lol: :lol: :lol:
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.664
Bewertungen
17.048
Weiß nicht, ob ich damals meine Nummer angegeben habe. Vorsichtshalber hab ich den AB wieder scharfgeschaltet.
 

anga

Neu hier...
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
13
Bewertungen
0
Was heißt Verfügbarkeit???

Hallo!

Was ich nicht ganz definieren kann, was heißt eigentlich verfügbarkeit?Muß ich ständig am Telefon sitzen, weil ja jemand von der A.... anrufen könnte?
Was ist mit jemandem, der sich gar kein Telefon mehr leisten kann?Ist man verpflichtet,sich ständig zuhause aufzuhalten, weil ja von jenen einer Schellen könnte?
Gibt es eigentlich eine klare regelung, was den "Urlaub" von ALGII Empfängern angeht? (obwohl sich, davon ab wohl kaum jemand noch einen "Urlaub" leisten kann)!
Fragen über Fragen, aber das sind für mich absolut unverständliche Dinge!

Deutschland mein Heimatland und Vaterland!

Ich kann sagen: Deutschland unser aller Untergang, elend und verderb!
Auf dieses Land gebe ich keinen Pfifferling mehr!

mfg:anga
 
E

ExitUser

Gast
Muß ich ständig am Telefon sitzen, weil ja jemand von der A.... anrufen könnte?
Was ist mit jemandem, der sich gar kein Telefon mehr leisten kann
Dann brauchst du dir keine Gedanken machen. :p

Zum Thema Urlaub lies bitte hier
https://www.elo-forum.org/forum/viewtopic.php?t=590&lighter=

was heißt eigentlich verfügbarkeit
Die Arge versucht damit einem pflichtwidrigen Verhaltens nachzuweisen, damit sie die demjenigen Sanktionen verpassen können.
 

silvermoon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juni 2005
Beiträge
545
Bewertungen
0
Rüdiger_V meinte:
mümmelnine hatte doch auch so ein Erlebnis der besonderen Art
https://www.elo-forum.org/forum/viewtopic.php?t=898&lighter=
Hallo Members!

Ja, genau DIESEN Anruf hatte ich gestern Abend! :tonne:
Ich frage mich echt, was das soll???
Übrigens, sollte das ´ne "Fangfrage" sein, von wegen, ob ich gerne Voll- oder Teilzeit bzw. selbständig arbeiten würde?
Ich habe gesagt, dass ich antürlich schon gerne ´nen Fulltimejob hätte, weil ich ja bis dato immer Vollzeit gearbeitet habe.
Hoffe nun, das mir diese Aussage nicht am Ende das Genick bricht und die behaupten, ich wäre nicht bereit, auch ´nen TZ-Job anzunehmen...???

Man weiß ja nie, wie die es am Ende drehen?
Außerdem ist komisch, dass die meinen Mitbewohner nicht sprechen wollten. Oder komtm das auch noch irgendwann?

Verstehe das eh´ nicht, von wegen Verfügbarkeit!!!
Was wäre gewesen, wenn ich gerade im Moment des Anrufs einkaufen gewesen wäre? MUSS ich denn den lieben langen Tag daheim sitzen???

WAS SOLL DAS GANZE??? Ich sehe echt kein Licht mehr am Ende des Tunnels. Wir werden ja SCHLIMMER behandelt, als SCHWERVERBRECHER!!!!!!!! :motz: :motz: :motz:
 
E

ExitUser

Gast
Was wäre gewesen, wenn ich gerade im Moment des Anrufs einkaufen gewesen wäre?
NICHTS!

Du mußt nicht den ganzen Tag daheim sein, denn das Hartz IV Gesetz hat keine Ausgangssperre für Arbeitslose vorgesehen.

Mach dich ja nicht wuschelig. Auch wir arbeitslosen haben Rechte. Du mußt dich nicht abmelden bei der Arge, wenn du Erledigungen machen mußt.
 

vagabund

Redaktion
Redaktion
Mitglied seit
22 Juni 2005
Beiträge
4.424
Bewertungen
694
Es gibt auch keine Verpflichtung, ob arbeitslos oder nicht, ans Telefon zu gehen, wenns bimmelt.
Bei den vielen lästigen Anrufen ohne Nummer zwecks Telefonverkauf oder Umfragen, geh ich eh nur noch ran, wenn ich die Nummer kenne. :mrgreen:
 

silvermoon

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 Juni 2005
Beiträge
545
Bewertungen
0
vagabund meinte:
Es gibt auch keine Verpflichtung, ob arbeitslos oder nicht, ans Telefon zu gehen, wenns bimmelt.
Bei den vielen lästigen Anrufen ohne Nummer zwecks Telefonverkauf oder Umfragen, geh ich eh nur noch ran, wenn ich die Nummer kenne. :mrgreen:
Ich normalerweise auch. Nur gestern ging mein Mitbewohner ran...
Könnt ihn heut noch dafür erschießen!!! :motz:
...und dann auch noch während meiner TV-Serie!!! :motz:
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
Bei mir hängt nur das Fax am Telefonanschluß. Sollen die doch faxen, wenn die was wollen...dann habe ich wenigstens was schriftliches :p Aber genau das wollen die ja nicht.

Und meine Handy-Nr. gibts nicht, basta :pfeiff:

Bin ja mal gespannt, wann mir die Leistungen gekürzt werden, nur weil mein Faxgerät so unkooperativ ist :lol:

Aber man weiß ja nie..diesen Hirnis traue ich langsam alles zu.
 

Sonntagsmaja

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 Juli 2005
Beiträge
1.442
Bewertungen
768
bschlimme meinte:
Und meine Handy-Nr. gibts nicht, basta
Sonntagsmaja

da sind die Niedersachsen stur gelle? :lol: :lol: :lol: :lol: Genau das ist auch meine Meinung
Jau :lol:

außerdem ist (offizell) mein Handy nur für Notfälle da (z.B. beim Waldspaziergang nach 23Uhr oder wenn ich meinen Wochenendeinkauf nicht alleine nach Hause wuchten kann :lol: ).
Und da die von der AfA mir dabei nicht viel helfen können/wollen, gibts auch die Nr. nicht :mrgreen:
 

Knuffelteufel

Elo-User*in
Mitglied seit
21 Juni 2005
Beiträge
62
Bewertungen
0
Hatte diese Woche auch 2 Anrufe auf meinem Tele...ohne Nummer, dabei wissen sie ja, dass ich im Praktikum bin. Ob das die ARGE war?
 

Dragon

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
117
Bewertungen
0
Also ich halte das fü eine ziemlich bedenkliche entwicklung.

Interessantweise habe ich nach den Dreharbeiten sofort ein Stellenangebot bekommen.Das erste nach "JAHREN!" (war natürlich schon weg die Stelle.) Die SBlerin mußte mir allerdings auf den AB sprechen da ich gerade unterwegs zum einkaufenw ar.
Ich rief dann natürlich sofort und brav zurück, bekam die Nummer des Arbeitgebers, aber wie schon geschrieben war die Stelle bereits vergeben. Und ich bin nun wirklich slebst in de rLage mir eine Stelle aus einer Stellenbörse zu suchen, ohne Hilfe des SBs.

Aber mal ehrlich:
Thema verfügbarkeit. Es wird doch auch verlangt das man etwas tut um seine Arbeitsfähigkeit zu erhalten.
Also geh ich viel Spazieren bzw. fahre mit dem Rad. Und dann bin ich halt nicht zuhause. Soll das jetzt ernsthaft darauf hinauslaufen das wir in unseren 4 Wänden eingesperrt werden?

Ich finde die Agentur übertreibt hier maßlos. Das verletzt doch unsere elementarsten Menschenrechte. Wenn ich hier nur in meiner Bude sitze und erstarrt wie ein Karnickel auf das Telefon starre das eventuell klingeln könnte, eine Horrorvorstellung.

Mal abgeshen davon das ich dann


  • nie von meinen Pfunden runterkomme.

    meine sozialen (wenigen) Kontakte den Bach runtergehen.

    ich noch depressiver werde.

    ich auch nicht mehr in die VHS (zwecks Weiterbildung) könnte.

    darf man dann mit seinen Kindern auch nicht mehr raus?

    nicht mehr Schwimmen? Einkaufen?

und vieles mehr.
Ich will nicht hoffen das es irgendwann zu so einer Entwicklung kommt, denn in einer solchen Gesellschaft will und kann ich weder arbeiten noch leben. Das macht mir echt Angst, zu den Ängsten die ohnehin schon sicherlich nicht nur bei mir vorhanden sind.

Gut das es dieses Forum gibt in dem man sich austauschen kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten