Aktualisiert Account / Zugang / Login gesperrt!? Bounce und LoginTimer....

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Admin2

Administration
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.945
Bewertungen
12.133
Hallo Zusammen,

da es immer wieder vorkommt dass sich User hier registrieren, ein paar Fragen stellen und danach "vergessen" dass sie hier registriert sind, wobei die E-Mailadresse dann früher oder später bounct, habe ich inzwischen alle jene Zugänge gesperrt deren Inhaber/in sich seit rund 2 Jahren hier nicht mehr eingeloggt hat. Sollten Sie eine/r der Betroffenen sein kann der Zugang innerhalb 24 Stunden wieder freigeschaltet werden wenn Sie sich per Kontaktformular, unter Angabe von Benutzername und bei der Registrierung verwendeter E-Mailadresse an die Administration wenden.

Der Schritt ist notwendig weil das Forum, z.B. beim Versenden unseres Newsletters, zu viele Rückläufer von Konten hat deren E-Mailadresse "bounct" und das Forum, bzw. unsere Mailserver, dadurch Gefahr laufen, geblacklistet zu werden. Bitte haltet es daher zukünftig so, dass ihr euch ab und zu einloggt und prüft, ob eure bei der Registrierung verwendete E-Mailadresse noch gültig ist. Ab sofort werden alle Konten deren E-Mailadresse nicht erreichbar ist, und/oder alle Accounts/Konten bei denen 2 Jahre lang kein Login zu verzeichnen ist, ohne weitere Warnung gesperrt.

Des Weiteren ist die Sache so automatisiert, dass auch alle jene Konten automatisch gesperrt werden wenn sogenannte Abwesenheitsnachrichten an die vom Forum zum Versenden verwendete E-Mailadresse "bouncemails@..." zurückgesendet werden.

Aktualisierung zu Zugangssperren:

Mit der neuen Forensoftware werden nun auch Neuregistrierungen über Proxys und mit Fake-E-Mailadressen automatisch gesperrt. Ebenso ist es sinnlos sich für fast jede Problemstellung einen neuen Zugang registrieren zu wollen.
Die Software verwendet div. Mechanismen zur Erkennung und ist dabei offensichtlich recht effektiv. Paranoia wirkt hier also kontraproduktiv.

Es ist z.B. recht unwahrscheinlich dass sich Nutzer aus China, Russland oder sonstigen, nicht hauptsächlich deutschsprachigen Ländern zur Hilfesuche in einem Forum registrieren wollen, indem es so gut wie ausschließlich um deutsches Sozialrecht und damit in Verbindung stehendem geht. Wie immer, Ausnahmen bestätigen die Regel und sind in diesem Thema unerheblich.
So wenden sich z.B. in Thailand lebende (...), die nach DE zurückkehren wollen und sich im Elo-Forum zur Leistungsberechtigung erkundigen wollen, vertrauensvoll an die Redaktion :D

Dann ist für uns auch nicht ersichtlich warum sich hier Helfer und/oder Hilfesuchende mit Fake-E-Mailadressen anmelden sollten.
Aus unserer Sicht ist irgendjemand@gmx.net genauso anonym wie irgendjemand@fakemail.com.
Der Unterschied für uns liegt aber darin, dass der Fake-Emailaccount verfällt und recht schnell wieder verschwindet.
Das aber kann unseren Mailserver heutzutage recht schnell in Blacklisten befördern und zum "Spammailer" degradieren.

Daher, wer sich hier mit lauteren Absichten registrieren möchte kann dies auch unter Verwendung seriöser deutscher Freemail-Adressen (z.B. GMX.net / WEB.de ...) erledigen. Deren Betreiber sorgen sehr effektiv dafür, dass ihre Dienste nicht für Spammer nutzbar sind, bzw. reagieren auf dahingehende Beschwerden sehr schnell und sind damit hier gerne gesehen und immer verwendbar. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schraubenwelle

Elo-User*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
240
Bewertungen
87
Moin Moin...
Ich möchte bitte nicht gesperrt werden !!!
Gut ich hatte in den letzten 2-3 Jahren nicht mehr die Zeit und auch vielleicht die Kraft mich einzubringen aber da draus zu schließen das ich das Elo Forum "vergessen habe" oder "nur mal ein zwei Fragen " zu haben und das war es ..stimmt so nun mal nicht.
Sicherlich kann ich verstehen das es "Karteileichen" gibt und das es zu Problemen kommen kann.Aber ein Rundumschlag zu machen und Leute zu Feuern finde ich nicht so gut.
Nich genug das man sich mit dem Amt rum prügeln muß ne nun wird man auch noch von der Hilfeseite ins aus gekickt.
 

Kuno K

Elo-User*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
33
Bewertungen
17
@Schraubenwelle ...

Den Grund für diese Maßnahme
Der Schritt ist notwendig weil das Forum, z.B. beim Versenden unseres Newsletters, zu viele Rückläufer von Konten hat deren Emailadresse "bounct" und das Forum, bzw. unsere Mailserver, dadurch Gefahr laufen, geblacklistet zu werden.
und wie das wieder rückgängig gemacht werden kann
Sollten Sie eine/r der Betroffenen sein kann der Zugang innerhalb 24 Stunden wieder freigeschaltet werden wenn Sie sich per Kontaktformular, unter Angabe von Benutzername und bei der Registrierung verwendeter Emailadresse an die Administration wenden.
hast Du aber schon gelesen ...?
 

Admin2

Administration
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.945
Bewertungen
12.133
Ja. das haben eine ganze Reihe User offensichtlich missverstanden.

Auch die zahlreichen PNs die bisher ankamen veranlassen mich zu folgender allgemein gültigen Antwort.

Niemand der/die eine PN bekommen hat ist gesperrt. Das war lediglich eine Nachricht für alle User einer bestimmten Usergruppe zukünftig sich immer mal wieder einzuloggen um den Zähler der Forensoftware zu aktualisieren und so anzuzeigen dass der jeweilige Zugang noch genutzt wird. Niemand muss sich vermehrt einbringen. Niemand wird ausgeschlossen - solange die Emailadresse erreichbar ist :bigsmile:
 

Ute S.

Elo-User*in
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
22
Bewertungen
4
Hallo Admin2

das war wirklich verwirrend.
Kannst Du Dir den folgenden Text (ohne Farbe, Absatz oder die Möglichkeit Erklärungen über die verlinkten Begriffe zu erlangen - also so ohne "Punkt und Komma") zusammengeschoben, im kleinen Nachrichtenkästchen vorstellen?:

Hallo Zusammen,da es immer wieder vorkommt dass sich User hier registrieren, ein paar Fragen stellen und danach vergessen dass sie hier registriert sind, wobei die Emailadresse dann früher oder später bounct, habe ich inzwischen alle jene Zugänge gesperrt deren Inhaber/in sich seit rund 2 Jahren hier nicht mehr eingeloggt hat. Sollten Sie eine/r der Betroffenen sein kann der Zugang innerhalb 24 Stunden wieder freigeschaltet werden wenn Sie sich per Kontaktformular, unter Angabe von Benutzername und bei der Registrierung verwendeter Emailadresse an die Administration wenden.Der Schritt ist notwendig weil das Forum, z.B. beim Versenden unseres Newsletters, zu viele Rückläufer von Konten hat deren Emailadresse bounct und das Forum, bzw. unsere Mailserver, dadurch Gefahr laufen, geblacklistet zu werden. Bitte haltet es daher zukünftig so dass ihr euch ab und zu einloggt und prüft ob eure bei der Registrierung verwendete Emailadresse noch gültig ist. Ab sofort werden alle Konten deren Emailadresse nicht erreichbar ist, und/oder alle Accounts/Konten bei denen 2 Jahre lang kein Login zu verzeichnen ist, ohne weitere Warnung gesperrt.Des Weiteren ist die Sache so automatisiert, dass auch alle jene Konten automatisch gesperrt werden wenn sogenannte Abwesenheitsnachrichten an die vom Forum zum Versenden verwendete Emailadresse bouncemails@... zurückgesendet werden.Dieser Text geht euch allen auch noch per PN zu....


Ein Link oder Hinweis zum ersten hier von Dir verfassten Text (13:58 Uhr) in einer PN hätte genügen können und wäre vielleicht für's nächste Mal 'ne echt gute Lösung. (Das Auge "isst" mit.)

Danke.
Und einen angenehmen Abend noch.
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.293
Bewertungen
2.184
@ ute,

selbst wenn ich den text ohne punkt und komma lese...

bleibt letztendlich nur die aussage, das konten gesperrt werden, deren e-mail-adresse nicht mehr stimmt und wo diejenigen sich seit 2 jahren nicht eingeloggt haben...

wer hier rausliest, das man unbedingt auch gepostet haben muss ... tut mir leid... lesen und verstehen?

in anderen foren gibts schon nach 3 monaten ne mail, das man sich bitte einloggen soll, da sonst der acc gelöscht wird... und wenn die mail nicht mehr stimmt wird gelöscht...

da ist man hier doch gut bedient...
 

Obsiana

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Januar 2014
Beiträge
80
Bewertungen
25
Moin zusammen,

Ja die Nachricht klang schon etwas hm hart. Aber man muss auch die Technische Seite verstehen. Sollte das Elo-Forum erst einmal auf der Blacklist stehen ist das echt ein Problem.

Aber so wie ich das jetzt verstanden habe, reicht es ja sich einfach mal wieder einzuloggen.

Lg Obsiana
 

Schraubenwelle

Elo-User*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
240
Bewertungen
87
Ja. das haben eine ganze Reihe User offensichtlich missverstanden.

Auch die zahlreichen PNs die bisher ankamen veranlassen mich zu folgender allgemein gültigen Antwort.

Niemand der/die eine PN bekommen hat ist gesperrt. Das war lediglich eine Nachricht für alle User einer bestimmten Usergruppe zukünftig sich immer mal wieder einzuloggen um den Zähler der Forensoftware zu aktualisieren und so anzuzeigen dass der jeweilige Zugang noch genutzt wird. Niemand muss sich vermehrt einbringen. Niemand wird ausgeschlossen - solange die Emailadresse erreichbar ist :bigsmile:

Nun gut da bin ich beruhigt.
Ich habe wirklich gedacht jetzt wird gesperrt. Ok ich hätte aufmerksamer lesen sollen..(Asche über mein Haupt ):wink:
 

Admin2

Administration
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.945
Bewertungen
12.133
Leider bekomme ich Nachrichten von Usern deren Emailadresse nicht mehr stimmt, als Absender verwenden diese User dann wieder genau die Emailadresse, die nicht mehr existiert bzw. erreichbar ist. So kann ich natürlich weder antworten, noch den Zugang wieder freischalten....

Also achtet bitte darauf dass eure Absender-Emailadresse auch funktioniert, sonst ist nichts mit dem wieder Freischalten.
 

Admin2

Administration
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.945
Bewertungen
12.133
Das muessten dann ja Mailkonten sein, von denen man noch senden, aber nicht mehr empfangen kann. Wie geht sowas?

Nein, die Nachrichten kommen über unser Kontaktformular. Freundlich wie ich bin beantworte ich jede Nachricht, die kommen dann oft mit dem Hinweis "nicht zustellbar" zurück. Den Usern ist dann nicht zu helfen...
 

Flodder

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 April 2012
Beiträge
1.279
Bewertungen
739
Vielleicht einen entsprechenden Hinweis in das Kontaktformular einbauen...

Sorry, wenn ich auf einer Webseite eine Nachricht hinterlasse und Antwort darauf erwarte, dann gebe ich selbstverständlich eine gültige Mail-Addy an, alles andere wäre sinnbefreit :icon_evil:
 
E

ExitUser

Gast
Finde die Umsetzung sehr unsinnig.

Wieso werden Mail-Adressen von Foren-Nutzern gebounct, wenn diese hier bereits seit Ewigkeiten inaktiv sind?
Das kann doch nur passieren, wenn das ELO-Forum diesen inaktiven Nutzern versucht hat eine Mail zu senden?

Nutzern, die seit Ewigkeiten hier inaktiv sind, hat das ELO-Forum aber gefälligst keine Mails zu senden, da diese aufgrund ihrer Inaktivität wohl kaum eine Mail von hier erwarten dürften. (Theoretische Ausnahmen: Nutzer hat ein Thema abonniert, in welchem nach Jahren ein anderer Nutzer einen Beitrag schreibt ODER Nutzer1 erhält eine PN von einem anderen Nutzer2, weil er eine Frage zu einer Sache hat, die der inaktive Nutzer1 vor Jahren für sich lösen konnte - beides aber in ihrer Häufigkeit nicht relevant für Bounce-Blacklists.)

Und sich hier regelmäßig einzuloggen um in der Forensoftware als aktiv zu gelten, bestätigt auch noch nicht, dass die hier hinterlegte Mail-Adresse noch aktuell ist.

Es gibt bessere Methoden mit solchen Bounces umzugehen, häufig sieht man es z.B. so gelöst:
Bei einem Softbounce, also bei einem gescheiterten Zustellversuch durch temporäre Störung (Mail-Server-Ausfall o.ä.) werden ab dem 3. gescheiterten Zustellversuch sämtliche weitere Mails an diese Mail-Adresse für 1 Monat gesperrt. Diese Praxis verhindert meiner Meinung nach recht gut, dass der eigene Mail-Server zu schnell in die gängigen Blacklist-Server aufgenommen wird.

Bei einem Hardbounce, also wenn der empfangende Mail-Server meldet, dass die Adresse gar nicht (mehr) existiert, sollte die hier im Forum hinterlegte Mail-Adresse im Datensatz gelöscht und der Nutzer beim nächsten Login daraufhingewiesen werden - am besten so, dass er erst wieder im Forum aktiv werden kann, sobald er eine neue Mail-Adresse hinterlegt und verifiziert hat.

Bedenke auch, dass es theoretisch möglich ist, dass ein Nutzer sich mit einer Mail-Adresse hier registriert hat, die Mail-Adresse mit der Zeit gelöscht wird und eine völlig andere Person sich dann exakt diese Mail-Adresse ebenfalls registriert und früher oder später ebenfalls sich damit im ELO-Forum registrieren wollen könnte. Bei Adresskombinationen aus HäufigerVorname.HäufigerNachname@BeliebterMailAnbieter.de könnte das beachtenswert sein.
 

Admin2

Administration
Startbeitrag
Mitglied seit
1 Juli 2007
Beiträge
3.945
Bewertungen
12.133
Finde die Umsetzung sehr unsinnig.

Das mag sein. Wie der weitere Inhalt deines Beitrags zeigt fehlt dir zu viel Hintergrundwissen um "die Umsetzung" tragfähig nachvollziehen und vertretbare Schlüsse daraus folgern zu können.
 

doppelhexe

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
23 Juli 2011
Beiträge
3.293
Bewertungen
2.184
...
Damit ist dieses Forum für mich leider ohnehin gestorben.
Echt schade drum.

also ich glaube, auf leute, die sich in 6 jahren 3 mal zu wort melden, ansonsten evtl. nur infos ziehen, die von anderen hier aktiv eingestellt werden... kann man wohl gut verzichten... jedenfalls wenn sie sich an werbung und adblocker hochziehen.

was du mit deinem server machst ist dein ding, so ne seite wie´s ELO-forum finanziert sich aber nicht einfach so.
und du hättest nicht mal werbung, wenn du dich hier bissl einbringen würdest. aber nur anderer leute arbeit nutzen kostet nun mal... und wenns paar bunte bildchen sind...
 
Oben Unten