• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Abstimmung bei der Kanzlerin für das BGE!

E

ExitUser

Gast

warpcorebreach

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
4 Feb 2009
Beiträge
1.905
Bewertungen
459
ich musste zuerst ins impressum kucken (ok auch kein echtheitsbeweis) um zu kucken wo ich gelandet bin. :icon_eek:

ps.ok jetz hab ich verstanden wie die seite funktioniert.
 

Rechtsstand

Neu hier...
Mitglied seit
29 Jan 2012
Beiträge
129
Bewertungen
44
Bevor man über bedingungsloses grundeinkommen schwätzt, sollte man erst mal die finanztransaktionsteuer europaweit einführen.

Die spekulation auf nahrung ist zu verbieten.
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.905
Bewertungen
125
Am Samstag waren noch unter einer Frage fast 1500 Vorschläge und am Sonntag nur noch die Hälfte ??? Heute sind auch schon wieder einige weg. Löschen die sich selber oder ??? Dann müsste es heißen ein zensierter Dialog für Deutschland :icon_kinn:
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Bewertungen
1.085
dort bleibt natürlich nur stehen was für murksel positiv rüberkommt, beispiele wie "ne da mach ich nicht mit weil sich arbeit ja lohnen soll/muss" etc. blablub.

mfg physicus
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Bewertungen
514
^ Jo, da wird alles von Hand freigeschaltet und was nicht in den Kram passt, gar nicht erst veröffentlicht. Es spricht ebenfalls für sich, dass die "Islamkritiker" da auch groß dabei sind und ihr Schmuddelimage loswerden wollen.
 

Merkur

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2006
Beiträge
1.905
Bewertungen
125
Wundert mich das es noch steht. Es ist so viel gelöscht wurden.
Und dann sagen sie wieder es hat sich kaum einer beteiligt wie bei den Wahlen.
 

Kaydo

Neu hier...
Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Bewertungen
7
Bevor man über bedingungsloses grundeinkommen schwätzt, sollte man erst mal die finanztransaktionsteuer europaweit einführen.

Die spekulation auf nahrung ist zu verbieten.

Hallo

Ja es gibt so viel zu tun. Fangen wir einfach mit etwas an. :icon_eek:

Mit Grüßen
 
E

ExitUser

Gast
Susanne Wiest ganz weit vorne mit Vorschlag für ein BGE

Hallo

Über 50 000 hatten die Online-Petition unterschrieben, von Susanne Wiest.

Und was ist passiert? :icon_dampf:

► Im November 2010 fand die öffentliche Anhörung zum Thema BGE mit Susanne Wiest vor dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages statt

► Am 9. Mai 2012 findet die nächste Aktion zum Thema Grundeinkommen im Bundestag/ BGE-Petition in Berlin statt, bei der jeder mitmachen kann; siehe:

Grundeinkommen im Bundestag: Grundeinkommen vor dem Bundestag

(und Susanne Wiest hat aktuell einen Brief an den Petitionsausschuss gerichtet, der als PDF-Datei online gelesen werden kann; dieser ist in dem Artikel - siehe Link - abrufbar)

und

Susanne Wiest hat auch einen Vorschlag zum BGE auf dialog-ueber-deutschland.de gepostet!

02.02.2012 | dialog-ueber-deutschland.de: Die Bundeskanzlerin
Susanne Wiest: Online-Abstimmung für ein Bedigungsloses Grundeinkommen:

https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=1878

Susanne Wiest ist bereits auf Platz 11! :)
Macht alle mit und leitet Info weiter!

(Bei dialog-ueber-deutschland.de wie gesagt _keine_ Eingabe von persönlichen Daten erforderlich; nur Button unter Text anklicken, und evt. vorgegebenen Code eingeben.)

LG :icon_smile:
 

Kaydo

Neu hier...
Mitglied seit
13 Sep 2011
Beiträge
285
Bewertungen
7
E

ExitUser

Gast
Hallo FMD82
Meiner Meinung nach müßten mehr Demos für das bGE gemacht werden. Auch lokal.
Hallo Kaydo,

es gibt BGE-Initiativen, die sogenannte "Krönungs-Aktionen" machen.
Das ist m. E. viel effektiver, als für ein BGE zu demonstrieren.
Denn demonstrieren tun die Menschen immer für irgend etwas, eine BGE-Demo geht dann dabei mehr oder weniger unter.

Aber die Krönungswelle in dieser Form ist einzigartig.


Hallo Gartenfreund,

ich habe letztes Jahr diese Online-Petition mit unterzeichnet, glaube aber nicht dass sie viel bringt, denn

1. liest die ja niemand im Bundestag
2. liegt dem Petitionsausschuss des Bundestages seit 2009 eine Petition vor, die von 53.000 Bürgerinnen und Bürgern unterstützt wurde. (Wahrscheinlich haben sogar noch viel mehr diese Petition unterstützt; denn in der Zeit von Frühjahr 2009, als die Online-Petiton abgeschlossen wurde bis zur Anhörung im Herbst 2010 konnte die Petition weiterhin per Post unterstützt werden.)

Und wollen wir mal hoffen, dass die vielen BGE-Vorschläge auf dialog-ueber-deutschland.de Gehör finden und der BGE-Petition von Susanne Wiest Nachdruck verleihen.

LG
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Bewertungen
1.085
die frage wäre doch was mit der petition dann im ausschuß passieren wird...

ich vermute mal die hat nicht den hauch einer chance auf zustimmung, wenn man so diese ganzen umnachteten im BT dazu hört.

mfg physicus
 
E

ExitUser

Gast
Susanne Wiest ist aktuell mit ihrem Vorschlag zum BGE
auf dialog-ueber-deutschland.de auf Platz 10!

Die Absender jener zehn Vorschläge, denen die meisten Nutzer ihre Stimme gegeben haben, werden nach dem Ende des Zukunftsdialogs ins Bundeskanzleramt eingeladen, um mit der Bundeskanzlerin über ihre Ideen zu sprechen!

Voten kann man noch bis zum 15. April!

Also mitmachen und Info weiterleiten.
Vielleicht sitzt Susanne Wiest dann bald schon bei Frau Merkel. :icon_smile:
 

Berenike1810

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
1.862
Bewertungen
566
...Und unter Euch sind ganz viele davon überzeugt, dass wenn ein BGE (und es wird schneller kommen als Ihr es vertragen könnt.) kommt, es lebensauskömmlich sein wird ????:icon_mued:

Diese Leute, die es heute wünschen, und da wette ich mit Euch allen: werden sich nach Hartz IV laut jammernd zurück sehnen!

Der Wohlhabende deckt damit seine Zinsabgaben und der Arme sucht im Müll nach Essen.

Berenike
.
 

alf53

Elo-User/in
Mitglied seit
18 Jun 2005
Beiträge
209
Bewertungen
22
Ich habe auch unterschrieben.
Hoffentlich beteiligen sich noch recht viele daran.
 
Oben Unten