Abschl. EKS Belege

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Fantasia

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
14
Bewertungen
1
Nun soll ich Belege einschicken für die Einnahmen und Ausgaben für die abschließende EKS. Wie verhält es sich mit dem was ich auf den Belegen schwärzen kann, wenn ich welche einreiche?
Bisher hatte ich nur Ausgaben für Wareneinkäufe und fülle erst einmal das Lager bevor es los geht. Ich möchte nicht meine Lieferanten dem JC offenbaren, noch das es die Einkaufspreise erfährt.
Was darf man bei den Belegen für die laufenden Kosten (Telefon/Internet/Webseite) schwärzen?
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Für die Überprüfung der Buchführung würde es sicher reichen, wenn Datum, Rechnungsnummer, Rechnungsgegenstand (also z.B. Einkauf Gummibärchen) und Endsumme sichtbar blieben.

Da aber SB ja prüfen muss (so steht's nun mal in der ALG II-V), ob etwas notwendig war, wirst Du über Einkaufsmenge nicht rum kommen, und dann kannst Du auch gleich den Einzelpreis mit aufführen.

Denn, um bei den Gummibärchen zu bleiben. Wenn Du einen Kiosk betreibst, dann darfst Du sicher problemlos 50 Päckchen Gummibärchen einkaufen, wenn Du aber 5000 auf einen Schlag einkaufst, dann wird SB zu Recht nachfragen, ob das denn nötig war.
 

Fantasia

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
14
Bewertungen
1
Bin ich zur Vorlage von Kontoauszügen verpflichtet, obwohl ich keine Einnahmen hatte? Und wenn ja, was darf ich dort schwärzen?

Die Einkäufe sind alle per Paypal in US$ erfolgt, es wäre für mich einfacher die fünf Belege von Paypal zur jeweiligen Rechnung zu heften, anstatt den jeweiligen Kontoauszug zu nehmen, zu scannen dann zu schwärzen und auszudrucken.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Kontoauszüge wirst Du vorlegen müssen. Hinsichtlich schwärzen gilt letztlich das Gleiche wie bei den Belegen. Beträge müssen klar sichtbar bleiben, bei Eingängen würde ich auch sichtbar lassen, um was es sich handelt, nicht aber, von wem das kommt.
 

Fantasia

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Februar 2013
Beiträge
14
Bewertungen
1
Kann ich die eingesandten Kopien eigentlich zurückfordern, oder bleiben die dann in der Akte? Einen Termin zur Vorlage war in der kurzen Zeitspanne, Brief am 7.5. bekommen mit Aufforderung bis zum 16.5. alles einzureichen, natürlich nicht zu bekommen.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
5.186
Bewertungen
1.643
Schau Dir die Anlage an - wenn selbst von den Zusammenfassungen BWA und Summen- und Saldenlisten nach Meinung der BA keine Kopie zulässig ist, dann sicher auch nicht von jedem einzelnen Beleg.
 

Anhänge

  • HEGA 03-2013 Leistungsakte Anlagen.pdf
    497,8 KB · Aufrufe: 236

Mollmops

Elo-User*in
Mitglied seit
9 März 2011
Beiträge
498
Bewertungen
105
Schau Dir die Anlage an - wenn selbst von den Zusammenfassungen BWA und Summen- und Saldenlisten nach Meinung der BA keine Kopie zulässig ist, dann sicher auch nicht von jedem einzelnen Beleg.
Eine interessante Auflistung, danke.
Interessant ist aber, dass Arbeitsverträge zu den Akten genommen werden dürfen/sollen, wo doch in so gut wie jedem AV der Passus steht, dass über den Vertrag Stillschweigen zu wahren ist.
 

KarlApitalismus

Elo-User*in
Mitglied seit
4 Januar 2013
Beiträge
404
Bewertungen
152
Kontoauszüge wirst Du vorlegen müssen. Hinsichtlich schwärzen gilt letztlich das Gleiche wie bei den Belegen. Beträge müssen klar sichtbar bleiben, bei Eingängen würde ich auch sichtbar lassen, um was es sich handelt, nicht aber, von wem das kommt.
Kann ich eigentlich alles und komplett schwärzen, was ich nicht in der EKS angegeben habe, was also meine privaten Ausgaben waren? Ob ich z.B. 50 Euro vom Geldautomaten abgehoben, oder im Supermarkt Lebensmittel per Karte bezahlt habe, dürfte doch nicht relevant = schwärzbar sein?
 

Honkman

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mai 2013
Beiträge
3
Bewertungen
0
Hallo Ihr :)

ich lese schon eine ganze Weile hier im Forum mit und habe in einem Posting vom **** Vom Dienst (vom 25.2) dieses hier gefunden

" Ich habe hier im Forum auch bereits eine EKS Prognose eingestellt, wie ich sie generell abgebe...
Natürlich ist so eine "Prognose" möglich, kommt halt immer auf den jeweiligen Gewerbebetrieb an."

Ich habe mal die Suche bemüht und geblättert und gescrollt.. ohne Erfolg.
Wahrscheinlich passt meine Frage auch garnicht in diesen Beitrag, sorry dafür. Aber hat jemand zufällig den Beitrag zur Hand wo man Diese EKS anschauen kann. Ich kann DvD leider nicht direkt anschreiben und fragen, da ich zu neu bin im Forum.

Gibt es eigentlich irgendwo ein musterausgefülltes EKS (also nicht gerade durch die Arge)

Schonmal Danke
Gruß
Sascha
 

n-tier

Elo-User*in
Mitglied seit
3 Juni 2006
Beiträge
206
Bewertungen
38
HEGA meinte:
Die in der Tabelle getroffenen Aussagen orientieren sich am Regelfall. Im Einzelfall kann unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen zur ordnungsgemäßen Sachbearbeitung davon abgewichen werden.
Nicht das hier jeder selbständige Aufstocker als Abweichler zu sehen sein ist.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten