Abschiebung in Sozialhilfe???

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

tonto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2008
Beiträge
209
Bewertungen
7
Hallo mal wieder :)

Sozialhilfe hat zwar nicht wirklich was mit ALG 2 zu tun aber nachdem ich derzeit noch ALG 2 bekomme, denke ich mal daß meine Frage trotzdem noch hier passt.

Ich hatte ja schon einmal ein paar Themen erstellt, unter anderem wegen meiner Agoraphobie-Erkrankung.
Und genau diese Erkrankung scheint der ARGE nun ein Dorn im Auge und ein guter Grund mich in Sozialhilfe abzuschieben zu sein.

Meine Fragen dazu: ich hatte Überprüfungsantrag bei der ARGE gestellt, können die den nun einfach ablehnen mit der Begründung "Sie bekommen ja dann eh Sozialhilfe wenn sie den Antrag dazu gestellt haben". Genau so die Klage vor dem Sozialgericht wegen der 100% Sanktion.

Irgendwie fühle ich mich von der ARGE schon ziemlich ver*****t... Zwei Jahre lang habe ich denen von meiner Erkrankung erzählt, sie immer wieder darauf hingewiesen. Unternommen wurde nichts, ernstgenommen wurde ich sowieso nicht. Lieber drückte man mir immer wieder irgendwelche Sanktionen aufs Auge.
Erst nach meiner Drohung mit einem Anwalt und dem Hinweis daß ich Klage eingereicht hatte, bekam ich einen Fragebogen wegen meiner Erkrankung.
Hätten die mir den Antrag nicht schon vor zwei Jahren geben müssen, als ich das erste Mal meine Erkrankung erwähnt hatte?!

Ich bin echt stinksauer auf meinen Möchtegern-Sachbearbeiter!
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.175
Bewertungen
178
Solange nichts entschieden ist über Deine Erwerbsfähigkeit müssen die den Antrag bearbeiten und auch die Klage vor dem SG muss entschieden werden
 

tonto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2008
Beiträge
209
Bewertungen
7
Danke für Deine Antwort...

Wenn ich jetzt aber Sozialhilfe beantrage, so wie es in dem Brief von der ARGE bis 29.12.2008 gefordert wird, würde ich mir ja ins eigene Fleisch schneiden, oder?

Ich telefoniere heute noch mit meinem Anwalt um genaueres zu erfahren.
 
E

ExitUser

Gast
Hallo,

warst du schon mal beim psychologischen Dienst? Wenn dir dort atestiert wird, dass du psychisch labil bist, dürftest du eigentlich nicht sanktioniert werden.

sds
 

tonto

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 November 2008
Beiträge
209
Bewertungen
7
Hallo,

ich hatte ja bereits geschrieben daß seit 2 Jahren nichts von der ARGE unternommen wurde. Keine Untersuchung, nichts...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten