Abrechnung Stadtwerke, was muß ARGE übernehmen?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
E

ExitUser

Gast
Hallo zusammen,

habe mal wieder eine Frage. Wir haben 13 Monate in einer Wohnung gewohnt ohne Heizung. Heizen mussten wir mit Heizlüftern, bzw. Rippenheizung über Strom. Gas war nur für Warmwasser. Muß man ja sowieso selbst zahlen.
Die ARGE hat mir bescheinigt, dass sie den jährlichen Verbrauch von 184 kwH X 52,81m² also 9717,04 kwH an Strom zum Heizen übernimmt.
Nun hab ich die Abrechnung bekommen:Stromverbrauch 3743 kwH.
Inkl. sämtlicher Zusätze mußte ich für Strom 772,69 € zahlen.
Nun die Rechnung der ARGE:
Verbrauch lt. Abrechnung 772,69 €
./. Kosten für allgemeine Stromenergie (4,4% von der Gesamtregelleistung) 403,61 €.
Heizkosten ohne allgemeine Stromenergie und Nachzahlung daher 369,08 €
Ist diese Berechnung korrekt? Kommt mir etwas seltsam vor.

Und dann ist mir da noch etwas unklar. In unserer neuen Wohnung haben wir Gas zum Heizen und für Warmwasser. Die Stadtwerke wollten monatlichen Abschlag in Höhe von 150€ haben. Habe das auf 100€ senken lassen. Sollte die ARGE da nicht auch monatlich etwas zuzahlen? Selbst die 100€ kann ich nur ganz schlecht aufbringen.

Danke für Antworten, und Gruß aus Aachen
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
Hallo zusammen,

habe mal wieder eine Frage. Wir haben 13 Monate in einer Wohnung gewohnt ohne Heizung. Heizen mussten wir mit Heizlüftern, bzw. Rippenheizung über Strom. Gas war nur für Warmwasser. Muß man ja sowieso selbst zahlen.
Die ARGE hat mir bescheinigt, dass sie den jährlichen Verbrauch von 184 kwH X 52,81m² also 9717,04 kwH an Strom zum Heizen übernimmt.
Nun hab ich die Abrechnung bekommen:Stromverbrauch 3743 kwH.
Inkl. sämtlicher Zusätze mußte ich für Strom 772,69 € zahlen.
Nun die Rechnung der ARGE:
Verbrauch lt. Abrechnung 772,69 €
./. Kosten für allgemeine Stromenergie (4,4% von der Gesamtregelleistung) 403,61 €.
Heizkosten ohne allgemeine Stromenergie und Nachzahlung daher 369,08 €
Ist diese Berechnung korrekt? Kommt mir etwas seltsam vor.

Empfehlung,Widerspruch und Überprüfungsantrag.

Und dann ist mir da noch etwas unklar. In unserer neuen Wohnung haben wir Gas zum Heizen und für Warmwasser. Die Stadtwerke wollten monatlichen Abschlag in Höhe von 150€ haben. Habe das auf 100€ senken lassen. Sollte die ARGE da nicht auch monatlich etwas zuzahlen? Selbst die 100€ kann ich nur ganz schlecht aufbringen.

Nein keine Chance,NK inkl.Heizkosten sind am Ende der Heizperiode und auf Antrag voll zu übernehmen.

Danke für Antworten, und Gruß aus Aachen
Gruß aus Bonn
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten