Abrechnung der Stadtwerke erhalten - Steht mir das Guthaben teilweise zu? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Safyre

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo Forum,

das ist mein erstes eigenes Thema hier.
Heute Morgen lag die Abrechnung der Stadtwerke im Briefkasten, darin steht, dass ich eine Gutschrift von rund 570€ erhalte, dazu wird meine monatliche Rate um ca 30€ reduziert.
Bisher zahlte ich zu Anfangs 138€, dann 92€ und ab nächsten Monat sollen es 62€ werden.

Ich erhalte aufgrund einer psychischen Erkrankung die Grundsicherung vom Sozialamt, lebe in einer 32qm² Wohnung mit einer Warmmiete von ca 205€ mit Nachtspeicheröfen, daher kamen die hohen Stromkosten zustande.

Monatlich bekomme ich einen Betrag von 648,13€ gut geschrieben, wenn man nun die Mietkosten und die des Kabelanschlusses, welcher für mich bezahlt wird, abzieht, komme ich grob auf ca 430€.
Von diesen 430€ gingen nun das Jahr über jeweils 92€ Stromkosten ab.

Nun die Frage, die auch schon im Titel steht :
Was passiert mit der Gutschrift?
Die Gutschrift ist so hoch, da ich ein "Nieheizer" bin, ich bin gegenüber der Kälte praktisch immun und friere nie.

MfG
 

Ines2003

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 April 2013
Beiträge
1.418
Bewertungen
436
Wurden denn die ganzen Monatlichen Abschlagszahlungen vom Sozialamt übernommen, oder musstest du deinen Teil selber bezahlen?
 

Atze Knorke

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Februar 2009
Beiträge
2.144
Bewertungen
2.210
Hallo Forum,

das ist mein erstes eigenes Thema hier.
Heute Morgen lag die Abrechnung der Stadtwerke im Briefkasten, darin steht, dass ich eine Gutschrift von rund 570€ erhalte, dazu wird meine monatliche Rate um ca 30€ reduziert.
Bisher zahlte ich zu Anfangs 138€, dann 92€ und ab nächsten Monat sollen es 62€ werden.

Ich erhalte aufgrund einer psychischen Erkrankung die Grundsicherung vom Sozialamt, lebe in einer 32qm² Wohnung mit einer Warmmiete von ca 205€ mit Nachtspeicheröfen, daher kamen die hohen Stromkosten zustande.

Monatlich bekomme ich einen Betrag von 648,13€ gut geschrieben, wenn man nun die Mietkosten und die des Kabelanschlusses, welcher für mich bezahlt wird, abzieht, komme ich grob auf ca 430€.
Von diesen 430€ gingen nun das Jahr über jeweils 92€ Stromkosten ab.

Nun die Frage, die auch schon im Titel steht :
Was passiert mit der Gutschrift?
Die Gutschrift ist so hoch, da ich ein "Nieheizer" bin, ich bin gegenüber der Kälte praktisch immun und friere nie.

MfG
Hallo Safyre,

willkommen im Forum :smile: steht die Nachtspeicherheizung im Mietvertrag? Was steht in deinem SGB XII Bescheid - bewilligten Leistungen - Heizkosten -? Wichtig jeder kommunale Träger hat eigene Richtlinien/Vorschriften - in welchem Bundesland/Stadt wohnst du bitte?

Grundsätzlich:
§ 35 SGB XII Bedarfe für Unterkunft und Heizung

https://www.harald-thome.de/media/files/Gautzsch-Kosten-der-Unterkunft.pdf

Hast du die monatl. Abschläge von 92,00€ an die Stadtwerke selbst bezahlt, würde ich denken, das Guthaben steht dir zu. Das Guthaben (als finanziellen Puffer) zur Verrechnung den Stadtwerken anbieten?

Ist "Nachtspeicher" nicht teuer - Baujahr?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.511
Bewertungen
16.428
So wie du schreibst hast du deine Stromkosten selbst gezahlt, somit kommt dieser

§ 82 SGB XII zum tragen:

2Einkünfte aus Rückerstattungen, die auf Vorauszahlungen beruhen, die Leistungsberechtigte aus dem Regelsatz erbracht haben, sind kein Einkommen.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
So wie du schreibst hast du deine Stromkosten selbst gezahlt, somit kommt dieser

§ 82 SGB XII zum tragen:
Sehe ich nicht so, hier wurde Heizstrom vom Regelsatz bezahlt, rechne mal Überschlagsmässig einfach drauf los.

Warum ist es Heizstrom?

Eine Verringerung von 30€ an Stromkosten im Monat ergibt 360€ im Jahr, wer kann soviel Haushaltsstrom sparen im Jahr?
-----------------------

Ich gehe von 12 Monaten aus.
Rückzahlung von 570€ für das Jahr 2015, ergibt für den Monat eine Gutschrift von 47,50€ im Monat.
-----------------------

Warmmiete = 205€

Safyre:
Heute Morgen lag die Abrechnung der Stadtwerke im Briefkasten, darin steht, dass ich eine Gutschrift von rund 570€ erhalte, dazu wird meine monatliche Rate um ca 30€ reduziert.
Bisher zahlte ich zu Anfangs 138€, dann 92€ und ab nächsten Monat sollen es 62€ werden.
Abschlag Heizstrom für 2015 = 92€
------------------------

WM 205€ - HK 92€ = 113€ Bruttowarmmiete.
------------------------

SGB XII Satz von 648,13€ im Monat - WM 205€ = 443,13€ Rest.
------------------------

Safyre:
Monatlich bekomme ich einen Betrag von 648,13€ gut geschrieben, wenn man nun die Mietkosten und die des Kabelanschlusses, welcher für mich bezahlt wird, abzieht, komme ich grob auf ca 430€.
443,13€ Rest - Regelsatz 399€ = 44,13€
Die 44,13€ was sind das für Posten( GEZ & Kabel), was?

GEZ ~ 18€, der Rest = ?????
------------------------

Und jetzt das:

Safyre:
Von diesen 430€ gingen nun das Jahr über jeweils 92€ Stromkosten ab.
430€ - 92€ = 338€ Rest Regesatz zu gering(399€sollten es sein)
-------------------------

399 Regelsatz - 338€ Rest = 61€ """"Haushaltsstrom""""
-------------------------

Das bedeutet aber wiederrum bei Heizstrom von 92€ - 61€ """"Haushaltsstrom"""" = wahre Heizstrom JC = 31€
-------------------------

Lasse das hier mal so stehen, da stimmt was nicht oder ich rechne Falsch, Antworten wären super.
-------------------------

Dann noch das, bei 205€ WM für 32m² kommen ~ 6,41€ auf den m², wo gibt es denn das noch?
-------------------------

Ihrendetwas stimmt da nicht?
 

Safyre

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
14 März 2016
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hey,

ich habe vorhin nochmal auf meinen aktuellen Bescheid geschaut.
Daraus konnte ich entnehmen, dass ich doch 25€ Heizgeld bekommen habe.
Dann wird von dem Guthaben wohl 300€ abgezogen, den Rest dürfte ich behalten, oder?

Baujahr? Meinst Du vom Haus oder der Nachtspeicheröfen? :icon_surprised:
Kenne ich leider nicht.

Die Kaltmiete beträgt hier 150€~ + 50€~ Nebenkosten, zu finden in Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz)
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
Heute Morgen lag die Abrechnung der Stadtwerke im Briefkasten, darin steht, dass ich eine Gutschrift von rund 570€ erhalte,
Hier bitte mal den Versorger fragen ob der Haushaltsstrom und Heizstrom getrennt erfassen und benennen kann.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.836
Bewertungen
1.246
Die Kaltmiete beträgt hier 150€~ + 50€~ Nebenkosten,
Versuche ich es mal weiter Überschlagsmässig.

Bei 92€ Stromkosten - 25€HK(50€ NK /2 =25€HK) = 67€ Reststromkosten.

Hier jetzt 570€ Gutschrift - 300€ Guthaben an JC = 270€ an HZ4rer.

270€ 2015/ 12 Monate = 22,50€ im Monat Heizstromkosten.

25€HK(50€ NK /2 =25€HK) + 22,50€ im Monat Heizstromkosten = 47,50€ Heizstromkosten im Monat 2015.

12 Monate * 47,50€ Heizstromkosten im Monat = 570€ Jahresheizstromkosten.
--------------------

Wird diese Summe in etwa in der Gutschrift genannt?

Dann bitte mal den Versorger fragen nach dem Heizstromkosten?

Selber habe ich keine Erfahrungen mit Heizstrom, da kann ein anderer Elo der mit Strom heizt vielleicht etwas zu sagen ob die 47,50€ im Monat oder 570€ im Jahr realistisch sind.
 

Wutbuerger

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
4.803
Bewertungen
2.356
Ich glaube nicht das es sich hier um Heizstrom handelt .Vielleicht hast du einfach zu hohe Stromabschläge bezahlt .Üblich sind ja 30 bis 40 euro im Monat Wenn du jetzt 92 Abschlag bezahlt hast ist nachvollziehbar das 600 Euro innerhalb eines Jahres zuviel gezahlt wurde .Haushaltsstrom geht aus deinem regelsatz , damit wäre auch die Erstattung dein Eigentum .Hoffentlich tappst du dann nicht in die "zufluss-falle" Am besten ist , wie schon gehandhabt , die fälligen Zahlungen mit dem guthaben zu verrechnen .
Heizung zu sparen ist doch eigentlich sinnlos , das Heizkosten ,sofern angemessen , zusätzlich gezahlt werden .
Von daher kann ich auch nicht nachvollziehen , das es sich bei 200 Euro Miete um eine Warmmiete handeln soll .
 
Oben Unten