Abmeldung Arbeitslosigkeit

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

meo1

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Nov 2005
Beiträge
14
Bewertungen
0
Hallo allerseits!!!

tja.. nun ist es endlich soweit.. ich habe einen Job gefunden.. wenn auch nur erstmal für 3 Monate.. aber Vollzeit :)

Die Einstellungsbestätigung bekam ich letzten Donnerstag (18.11.05).. ich habe auch sofort bei der ARGE angerufen und angekündigt, dass ich am Freitag (19.11.05) den Arbeitsvertrag unterschreiben werde.. der SB hat es soweit vermerkt.. aber die offizielle Abmeldung sollte ich erst mitteilen, wenn der Arbeitsvertrag unterschrieben ist. Das ist auch am Freitag geschehen. Leider erst um 15 Uhr. Ich habe versucht den SB noch telefonisch zu erreichen. Aber erfolglos. Was passiert denn wenn ich ihn morgen (Montag) nicht telefonisch erreiche? Ich will mich ja abmelden, aber wie, wenn ich niemanden erreiche?

Hat jemand Vorschläge? Reicht bei telefonischer Nichterreichbarkeit auch ein Schreiben? Der Leistungsabteilung habe ich soweit schon alles mitgeteilt und alle relevanten Sachen besprochen (siehe Beitrag https://www.elo-forum.org/search/3370.html).

Gruß und happy Sonntag
Meo1
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.382
Schicke bitte ein Fax. Damit ist es dann angekommen und Du hast einen Nachweis darüber.
Wenn Du keinFax zur Hand hast, dann schaue mal ob Du es an einer Tankstelle oder sonst wo machen kannst.
 

Koelschejong

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
5.185
Bewertungen
1.643
Glückwunsch an Meo1, ich drück die Däumchen, dass alles gut wird.
Zur Frage der Abmeldung empfehle ich dringend ein Einschreiben (möglichst sogar mit Rückschein). Meine liebe ARGE behauptet auch gegenüber dem Sozialgericht dass 3 von mir zu unterschiedlichen Zeiten mit Sendebericht gesandte Faxe im elektronische Nirwana verschwunden sind, wobbei ich nicht völlig ausschließen will, dass sich das Nirwana auch innerhalb der heiligen ARGE Mauern aufgetan hat.
 
E

ExitUser

Gast
Keine Panik. Du kannst es auch ganz sicher Montag selbst nochmals gegen Eingangsbestätigung dort schriftlich einreichen, sonst per Einschreiben schicken- wie immer. Telefonische Mitteilungen- sind NICHTS wert.
Das zuviel gezahlte Geld ziehen sie dir dann eben rückwirkend wieder ab , bzw. musst du dann zurücküberweisen. Achtung! Anrechen dürfen die es nur in dem Monat, wo du definitiv dein erstes Gehalt bekommst. Ich gehe davon aus, dass das erst soweiso frühestens zu 01.12 kommt oder am 15.12, da man selten sein Geld im vorraus bekommt, sondern meist nachträglich für den Monat.
Vielleicht wäre es deshalb ganz gut mit dem Chef zu sprechen, dass es nicht unbedingt am 31.11 oder früher auf deinem Konto landet, sonst musst du nämlich das ALG 2 für Nov . auch noch zurückzahlen.

Im übrigen gilt eine Arbeitsaufnahme von bis zu 3 Monaten und eine befristete Arbeit sowieso,- als kurzzeitig unterbrochener Bezug von Leistungen. Ein ganz neuer umfangreicher Antrag ist deshalb nicht notwendig , nur Folgeantrag höchstens.
 

meo1

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
14 Nov 2005
Beiträge
14
Bewertungen
0
hallo Lillybelle,
hallo Koelschejong,

@Koelschejong: Danke für den Glückwunsch!!!.. bin echt happy!!!! Besonders, weil ich bei meinem ehemaligen Arbeitgeber wieder arbeite (über eine Zeitarbeitsfirma).

Na.. ich werd mal morgen früh es nochmal telefonisch versuchen.. zusätzlich aber noch nen Brief hinterherschicken :)

@Lillybelle: Ich kann da leider nicht Montag persönlich vorstellig werden. Da die Arbeitsstelle in Dortmund (Wohnort ist Münster = 60 km einfache Strecke) ist, kann ich zu den Öffnungszeiten nicht hin :-(

na.. mit der Leistungsabteilung habe ich, wie schon erwähnt, gesprochen. Die erste Gehaltszahlung für November erfolgt am 15.12.05 (anteilig ca. 400 Euro).. Damit ist der November komplett gesichert.

Wenn das Geld eintrifft, soll ich die Verdienstbescheinigung ausfüllen lassen. Dann wird das Einkommen bereinigt. Übrigens hat der SB kein Interesse daran gehabt, die Zahlung für Dezember zu stoppen (ca. 907 Euro). Diese Zahlung wird bis zur Feststellung der Gehaltszahlung als Darlehen gewährt.

Zum Thema Arbeitsaufnahme von bis zu 3 Monaten: Da habe ich was anderes von der ARGE gehört. Wenn 1 Monat KEINE Leistungen geflossen sind, dann ist ein Neuantrag auszufüllen! Somit könnte dies mir passieren. Mein Bescheid geht bis zum 31.01.06 und der Arbeitsvertrag von 21.11.05 bis zum 20.02.06. Außer wenn ich für Januar noch darlehensweise Leistungen bekomme. Dann könnte ich noch Glück haben.

Erstmal vielen Dank für Eure Antworten! Natürlich auch an Martin Behrsing!

Gruß
Meo1
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.599
Bewertungen
4.382
Also am besten vorab per Fax und dann das ganze noch mal per Post/einschreiben mit Rückschein.
Vorsichthalber kannst Du auch noch eine e-mail senden.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten