abmelden und keine leistung mehr beziehen wollen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

purea

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2013
Beiträge
12
Bewertungen
4
hallo,

wie verfährt ein leistungsbezieher, wenn er ab xx.xx.xxxx keine leistung mehr beziehen möchte?

viele grüße
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
hallo,

wie verfährt ein leistungsbezieher, wenn er ab xx.xx.xxxx keine leistung mehr beziehen möchte?

viele grüße

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit melde ich mich zum xx.xx.xxxx aus dem Leistungsbezug ab.

Mit freundlichen Grüßen

purea


PS. Ich weise allerdings darauf hin, dass du dann nicht mehr kranken- und pflegeversichert bist. Es sei denn natürlich, die Abmeldung erfolgt wegen Aufnahme einer sv-pflichtigen Tätigkeit.
 

purea

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2013
Beiträge
12
Bewertungen
4
das scheint mir fast ein wenig zu einfach und naiv. würde das jc da nicht sehr neugierig werden? man liest ja hier einige unschöne geschichten.

warum melden sie sich jetzt ab?
womit werden sie ihren lebensunterhalt bestreiten?
wieso haben sie das nicht früher getan?
gibt es einen arbeitgeber und wenn ja, wie heißt der?
was für eine arbeit ist das?
wollen sie etwa eine weltreise machen?

vielleicht hat das ja schon mal jemand gemacht. zu finden ist nämlich zu diesem umgekehrten fall - bezieher will bezug selbst zu 100% streichen - im netz kaum etwas.
 

Purzelina

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
5.691
Bewertungen
2.050
Günstig ist das Ausscheiden mit Ablauf eines Bewilligungsabschnittes, da muß man nicht mal was schreiben.

Abmeldung ohne Begründung immer für den vollständigen Monat.
 

purea

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2013
Beiträge
12
Bewertungen
4
ja, mit ablauf des bwz wäre es für den bezieher natürlich am einfachsten. ist aber nur in 1/6 der fälle so.

also ist eine schriftliche abmeldung im laufenden monat zum 01.xx.xxxx des folgemonats einzureichen, die dem wortlaut nach so wie der post von EMRK klingen kann.

danach wird das jc mit sicherheit einige fragen haben und schriftlich um stellungnahme bitten. da der bezieher dann allerdings bereits nicht mehr im bezug ist, kann er sich freiwillig dazu äußern, wenn es ihm am herzen liegt.
 

EMRK

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
27 August 2013
Beiträge
2.002
Bewertungen
746
also ist eine schriftliche abmeldung im laufenden monat zum 01.xx.xxxx des folgemonats einzureichen, die dem wortlaut nach so wie der post von EMRK klingen kann.

Eine Abmeldung kann formlos erfolgen und bedarf keiner Begründung.

PS. Das JC wird nicht weiter nachhaken, da dein Ausscheiden aus dem Bezug der Statistikbereinigung dient und die Unkosten der Behörde senkt.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten