• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ablehnung Fahrtkosten Termin mit Einladung

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

tunga

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#1
Ich bin ja eben fast vom Hocker gefallen - habe meine Post ausm Kasten geholt, da ich gestern kränklich danieder lag und erst jetzt dazu kam.
SB hat mich mit gleich drei Schreiben überrascht.

Jetzt weiss ich nicht ob ich lachen oder weinen soll. :icon_neutral:

Als erstes habe ich einen Brief aufgemacht, indem die Kosten für den Termin mit Einladung am Fr. 30.10.09 abgelehnt werden wegen verspäteter Antragstellung.

Es wurde wie immer eine Hin+Rückfahrkarte gekauft und wie immer dann mit schriftlichem Antrag eingereicht, die Karte drangetackert.
Kann sie ja beim Termin nicht dalassen, da sie zur Rückfahrt gebraucht wird.
Wurde schon immer so gemacht, gab noch nie ein Problem.
Jetzt schon.
Die Kostenübernahme wird jetzt abgelehnt, da sich für SB wohl innerhalb von 2 Tagen eine andere Zeitebene eingestellt hat.
Von Fr - Mo geht nun mal mit der Post nicht schneller - nur beamen und das kann ich leider immer noch nicht.

Ich werde auf jeden Fall einen Widerspruch einlegen - warum einfach wenns auch kompliziert geht.

SB kann doch nicht klar im Kopf sein, diese Kosten mit so einer Begründung abzulehnen.

Es kam dann noch EGV als VA + Ein-Euro-Job :icon_dampf: das schreibe ich dann in der richtigen Rubrik später - somit lohnt sich der RA dann auch schon wieder.
 

Anhänge

E

ExitUser

Gast
#2
Rein rechtlich würde ich sagen, die sind auf sicheren Seite. Ob sie sich aber so einfach davonstehlen können?

§ 37 - Antragserfordernis



(1) Die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden auf Antrag erbracht.


(2) Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende werden nicht für Zeiten vor der Antragstellung erbracht. Treten die Anspruchsvoraussetzungen an einem Tag ein, an dem der zuständige Träger von Leistungen nach diesem Buch nicht geöffnet hat, wirkt ein unverzüglich gestellter Antrag auf diesen Tag zurück.
 

tunga

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#3
Rein rechtlich würde ich sagen, die sind auf sicheren Seite. Ob sie sich aber so einfach davonstehlen können?
Verstehe Deine Antwort gerade nicht. ?

Vielleicht habe ich mich nicht richtig ausgedrückt:
- Einladung zum Termin am Fr 30.10.2009
- erschienen am Fr 30.10.09 mit Fahrkarte (eine Karte für Hin+Rückfahrt)
- zuhause schriftlichen Antrag auf Fahrtkostenzurückerstattung gestellt und mit Fahrkarte per Post hingeschickt.

Bisher, auch beim vorletztem Termin, ging das so - es ist ja auch anders nicht möglich - ausser ich fahre schwarz nach hause oder stelle keinen Antrag, bzw. stelle Antrag und lasse keine Fahrkarte da, dann wirds abgelehnt, da keine Fahrkarte vorliegt....hmmmmm :icon_kinn:
 

Mario Nette

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
13 Dez 2007
Beiträge
12.345
Gefällt mir
846
#4
Natürlich stellst du beim nächsten Mal dort den Antrag und schreibst rein: "Der Nachweis wird noch erbracht." oder so ähnlich.

Mario Nette
 

tunga

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#5
Das bedeutet aber auch, dass SB den Antrag rausrückt, denn an der Eingangstheke bekommt man so was nicht, nicht mal einen Stempel das man da war.
Bisher habe ich einen formlosen Antrag gestellt, SB hat Formular zugeschickt und ich dann ausgefüllt wieder zurück geschickt.
Nur beim Termin letzte Woche musste das Gespräch abgebrochen werden, weil es sonst in echten Stress ausgebrochen wäre. :icon_dampf:
 
E

ExitUser

Gast
#6
...Nur beim Termin letzte Woche musste das Gespräch abgebrochen werden, weil es sonst in echten Stress ausgebrochen wäre. :icon_dampf:
Warst Du allein, kann das jemand bezeugen? Hast Du den formlosen Antrag auf Erstattung nachweislich gestellt?

Du hast eine PN.
 

tunga

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
1 Sep 2008
Beiträge
900
Gefällt mir
97
#7
Ne - dort hin nie alleine!!!

Hast Du den formlosen Antrag auf Erstattung nachweislich gestellt?

Ja - und dieser wird ja gerade abgelehnt, weil angeblich zu spät.
Ich frage mich ob es irgendwo was geschrieben gibt, innerhalb welcher Zeit ein Fahrtkostenantrag für die Vorladung gestellt werden muss/soll..
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten