"Abgleich" - Abgabetermin verschieben lange Bearbeitungsdauer

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
Hallo liebe Elos!

ich habe vom Amt wieder Post erhalten, der jährliche Abgleich.

Aktualisierung der Unterlagen

ich musste den Abgabetermin um 7 Tage verschieben (vom 15. auf 22.) die SB am Telefon sagte mir daß ich dann eben erst mein Geld Mitte März erhalten würde weil die Bearbeitungsdauer 14 Tage dauert. Ich werde wohl Anfang März auf den Schlauch stehen

Gründe habe ich, eine Erkältung die ich immer noch mit mir rumschleppe (will keinen anstecken wenn ich irgendwo was anfordere oder zu ner Beratungsstelle gehe um mir helfen zu lassen) und manche Unterlagen wg Versicherungen auch lange brauchen (auch lange Bearbeitungszeit)

ist das eigentlich rechtens? Daß ich dann das Geld zu spät erhalte? Gibts da Paragraphen?

danke euch im Voraus

Liebe Grüße

Maneki Neko
 

alexander29

Neu hier...
Mitglied seit
11 Mai 2011
Beiträge
1.527
Bewertungen
373
Bearbeitungsdauer 14 Tage ?
Mag ja sein, allerdings kann sie natürlich den Bescheid fertigmachen, wenn du da bist, und dann alles übrige erledigen, also Zahlungsanweisung rausgeben.

Alternativ kannst du natürlich einen Vorschuß beantragen, dann dürfte alles ok sein, voausgesetzt du erhälst den Vorschuß und in derselben Höhe wie sonst. für 1 Monat.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
ich muss alle nötigen Papiere eh nä Woche holen. Aber 14 Tage Bearbeitungsdauer? Und dann bin ich auch noch "schuld" weil ich erst Mitte März keine Kohle hab? So wie die Alte mir das am Telefon gesagt hat.

kann doch ne sein! Außerdem holen die das doch eh vom Finanzamt (inoffiziell natürlich)

K*tzt mich an sowas!

hat jemand hier genaue Gesetzestexte?

Mit Vorschuss bin ich vorsichtig weil die immer wenn was mit Nachzahlung oder Vorstreckung sich da dumm tun wie als wäre ich überbezahlt von denen :icon_neutral:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Grundsicherung oder Hilfe zum Lebensunterhalt?

Wenn Grusi......bis wann läuft die alte Bewilligung?

Zu den Fristen: Die sind nicht genau im SGB I oder X beschrieben.... dort ist die Rede von "angemessen".....
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
Hilfe zum Lebensunterhalt

musste den Abgabetermin verschieben weil ich ne Grippe habe und in der Beratungsstelle auch (die mir manchmal bei Bürokratiezeugs helfen) will niemanden anstecken

die Stütze läuft normalerweise am 31. 8. aus weil da auch meine EU-Rente ausläuft

ich wurde aufgefordert, aktualisieren, konnte ich halt knicken weil ich daheim mit Fieber und derben Husten liege.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Hilfe zum Lebensunterhalt

musste den Abgabetermin verschieben weil ich ne Grippe habe und in der Beratungsstelle auch (die mir manchmal bei Bürokratiezeugs helfen) will niemanden anstecken

die Stütze läuft normalerweise am 31. 8. aus weil da auch meine EU-Rente ausläuft

ich wurde aufgefordert, aktualisieren, konnte ich halt knicken weil ich daheim mit Fieber und derben Husten liege.
HzL deutet ja auf keinen VA mit Dauerwirkung hin...(spielt eine Rolle bei aW des Widerspruchs).

Aktualisierung unter dem Motto "Generalverdacht" oder wurden konkrete Unterlagen ZUR VORLAGE angefordert?
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
ich soll meine aktuellen Kontostände abgeben, KTO-Auszüge, Energieversorger-Turnusabrechnung (wobei meine Gasrechnung erst im Frühling/Sommer kommt weil ich gewechselt hab)<- was soll denn der Sch***? Ich kann noch keine Turnusabrechnung einreichen wenn ich meine erst bekomme.

das ist echt ein verf***tes System! :icon_neutral: Pardon daß ich ausfällig werd aber wegen jeden Pfurz den denen der Quere liegt, muss man antanzen

ich könnte ja ne Million gewonnen haben :icon_neutral:
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Kann deinen Groll sehr gut nachvollziehen....

Versuche dich übers WE zu kurieren und dann legst du das nächste Woche vor.

Weise zärtlich z.B. auf den

§ 9 SGB X Nichtförmlichkeit des Verwaltungsverfahrens

Das Verwaltungsverfahren ist an bestimmte Formen nicht gebunden, soweit keine besonderen Rechtsvorschriften für die Form des Verfahrens bestehen. Es ist einfach, zweckmäßig und zügig durchzuführen.
hin.


Sollten dann zum nächsten Ultimo keine Leistungen eingehen.... deutest du an, dass dir die Adresse des Sozialgerichts bekannt ist UND man dir nächstes Mal eine angemessene Frist zum Reagieren einräumt, wichtige Gründe wie Krankheit berücksichtigt und so ein Begehren rechtzeitig sowie begründet zukommen lässt.


P.S.

Ist dem Schreiben des SozA auch lehrbuchmässig eine Rechtsfolgenbelehrung beigefügt bzw. beinhaltet es eine solche?

Leistungen dürfen ja nur versagt werden, nachdem der LB vorher darauf hingewiesen wurde..... siehe § 66 SGB I.
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
ich stelle das Schreiben später mal rein da blickt echt keiner durch

also das bearbeiten sollte ZZ gehen, ich muss ja auch immer wenn die ihren Kladderadatsch haben

aber ich weiß, im Bürokratiestaat ist meine Finanzielle Zukunft abhängig von den Vornamen meiner Mutter *ironie*
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.617
Bewertungen
2.632
Auch im Sozialrecht gelten die Maßstäbe der Erforderlichkeit und der Verhältnismäßigkeit....

Nur weil ein SB auf dem SozA mit überhöhter Selbsteinschätzung mal eben etwas möchte, springe ich noch lange nicht im Dreieck...

1. Ist es erforderlich?

2. Ist es verhältnismäßig?

3. Sind die rechtlichen Rahmenbedingungen eingehalten?
(Begründung/Rechtsfolgenbelehrung/Fristen/etc.)

usw.

Dann erfolgt ggf. das Echo....
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
also baumeln lassen weil ich aus gesundheitlich. Gründen um ne Woche verschieben muss, is also rechtswidrig?

hatte im Frühling nen Prozess gegen die gewonnen seitdem haben die mich wahrscheinlich auf den Kieker
 

Maneki Neko

Priv. Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
27 August 2010
Beiträge
976
Bewertungen
78
hier das Schriftstück

bitte mal anschauen


Turnusabrechnung habe ich noch keine da ich meinen Gasanbieter erst im August gewechselt hab
 

Anhänge

Oben Unten