Abgeordnete in NRW wollen mehr Geld

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Woodruff

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Juni 2006
Beiträge
2.119
Bewertungen
1
Düsseldorf. Eine neue Diäten-Debatte sorgt in NRW für Zündstoff: Nach Auffassung des Landtag-Präsidiums bleibt den Abgeordneten nach Abzug der Steuern zu wenig Geld. Vor allem bei der Altersvorsorge soll nun nachgebessert werden.

„Einige Abgeordnete kämpfen mit finanziellen Schwierigkeiten”, sagt Landtagsvizepräsident Edgar Moron (SPD).[...]

9756 Euro brutto
Brutto sieht der monatliche Betrag für einen Abgeordneten, zwölf Mal im Jahr gezahlt, zunächst üppig aus: 9756 Euro. Er muss allerdings voll versteuert werden. Es gibt in NRW

* keine Sitzungsgelder
* keine steuerfreie Pauschale wie im Bundestag und
* keine Zulagen.

1521 Euro vom übrig bleibenden Netto fließen in eine Kasse für die Altersvorsorge, in die der Staat sonst nichts einzahlt. Besonders im letzten Punkt soll nachgebessert werden: Der monatliche Betrag reiche möglicherweise nicht aus, sagte Moron. Die zu geringe Einzahlung in die Rentenkasse könne dazu führen, dass Parlamentarier nach zehn Jahren Landtag nicht mehr als 790 Euro Rente im Monat haben, sagt der Grüne Oliver Keymis.
Abgeordnete in NRW wollen mehr Geld - Nachrichten - DerWesten


Bleibt immer noch genügend Geld über, um ein Luxusleben zu führen, von dem jeder hier nur träumen kann. Wer dann noch mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, der kann nicht mit Geld umgehen und ist somit nicht für sein Amt geeignet,

"Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern frage, was Du für Dein Land tun kannst." (John F. Kennedy)
 

amondaro-no1

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
365
Bewertungen
0
Abgeordnete in NRW wollen mehr Geld - Nachrichten - DerWesten


Bleibt immer noch genügend Geld über, um ein Luxusleben zu führen, von dem jeder hier nur träumen kann. Wer dann noch mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, der kann nicht mit Geld umgehen und ist somit nicht für sein Amt geeignet,

"Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern frage, was Du für Dein Land tun kannst." (John F. Kennedy)
Ganz einfach,dann werden Nebentätgkeiten,Lobbyimus verboten,das bestimmt in letzter Instanz der Bürger und Steuerzahler !!

Wenn Abgeodnete nicht zufrieden sind,sie müssen den Job ja nicht machen

Sie sollten kontrolliert werden und Nebenjobs verboten !!!

Ud wenn es diesen Kakpratzen nicht passt sollen se sich v-e-r-p-i-s-s-e-n !!

Zumal sie nicht die Arbeit machen wie sie sollen.

Man kann ja mal kontroliieren wann sie das letzte mal in ihr Wahlbezirk waren !!

Raus mit diesen Asozialen Geldgeilen Parasiten !!

greatz
 

MrsNorris

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
26 Juni 2007
Beiträge
1.117
Bewertungen
8
Ooooooooooooooooh!
Nur 790 Euro Rente für die Parlamentarier? :eek:
Ich zerfliesse vor Mitleid...:icon_cry:
 

amondaro-no1

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
29 Juli 2008
Beiträge
365
Bewertungen
0
Parlamentarier nach zehn Jahren Landtag nicht mehr als 790 Euro Rente im Monat haben
Und das Volk muss dafür ein ganzen Leben arbeiten damit sie überhaupt Rente bekommen

10 Jahre ,Lachhaft,und in der Zeit haben sie sich mit Vorstandgehälter,Vetternwirtschaft und Käuflichkeit über Wasser gehalten !!


Sicher sagt man,man soll nicht alle über einen Kamm schären. Mach ich aber weiles immer mehr werden anstadt weniger.

Sollen se Riestern !! Oder sich nicht wählen lassen..

Davon sind ehh die hälfte Schein-Abgeordnete die den Steurzahler nur Geld kosten.


greatz
 
E

ExitUser

Gast
Nur 790,- Euro im Monat!
Diese Vögel erhalten 9756,- brutto! Das muss man sich mal über die Zunge zergehen lassen. Ich kenne mich mit den Steuersätzen ja nicht so aus, aber 6-7tausend bleiben da doch im Monat übrig. Und davon können die nichts zurücklegen? Ha, lachhaft. das wird doch auch von uns verlangt, selbst wenn wir nur Hungerlöhne erhalten.
Ich kann gar nicht soviel fressen wie ich :icon_kotz: möchte.
Ich habe eine Bruttorente von 8148,- jährlich!!!! Das ist nicht mal annähernd soviel, wie diese Pfeifen sich aus Steuergeldern monatlich bezahlen lassen.
Ich kann es nicht mehr hören! Ich kann es nicht mehr hören. Dieses ewige Gejaule, dass sie zuwenig bekommen, während man aus uns das letzte herauspresst, und fordert, wir müssen sparen, sparen, sparen!
Man, deren Diäten werden aus Steuergeldern finanziert.
Und die Nachbesserung würde wiederum aus Steuergeldern finanziert werden. Das heißt, wir alle finanzieren deren Luxuspensionen, während wir uns mit einer armseeligen Grundsicherung zufrieden geben sollen?
Mein Blutdruck ist wieder auf 220, ich flipp´ gleich aus! :icon_motz::icon_motz:

LG
 

Eierbecher

Elo-User*in
Mitglied seit
18 September 2008
Beiträge
331
Bewertungen
7
Ich bin auch Abgeordneter, Wahlkreis Familie, ich verlange auch mehr Geld:icon_klatsch:

Die merken doch die Einschläge nicht mehr:icon_neutral:
 

hartzhasser

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
4 Juni 2006
Beiträge
649
Bewertungen
28
diese geldgeilen Parasiten sollte man in die Wüste Gobi jagen ohne Wasser.

lg hartzhasser
 

NureineNummer

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2007
Beiträge
48
Bewertungen
0
Ist ja schrecklich, :icon_kotz: wie diese Kackerlacken es schaffen von den wirklich dringenden Themen ( Kinderarmut, HARTZ4, Demokratieschwund, usw. )
ab zu lenken!

Was muss denn noch passieren, damit sich so manch ein Aug öffnet? :icon_neutral:
 
S

sogehtsnich

Gast
Und da halten die Bürger in den zuständigen Wahlkreisen noch die Füße still???
Kaum zu fassen, diese Untätigkeit!
 

physicus

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
6.713
Bewertungen
1.086
"Frage nicht, was Dein Land für Dich tun kann, sondern frage, was Du für Dein Land tun kannst." (John F. Kennedy)
ich weis es... die parasitären angestellten in den ämtern teeren, federn und mit schimpf und schande aus den positionen jagen...

mfg physicus
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.306
Ooooooooooooooooh!
Nur 790 Euro Rente für die Parlamentarier? :eek:
Ich zerfliesse vor Mitleid...:icon_cry:
Hi,

wo ist das Problem. Manch einer der sein Leben lang gearbeitet hat bekommt weniger. Und aussderm ist es ja mehr als das Doppelte des Hartz-IV Regelsatzes. Und wie wir ja alle wissen reicht dieser vollkommen aus. Also muss die mehr als doppelte Höhe sogar für ein Leben danach reichen.

Gruss

Paolo
 

sickness

Elo-User*in
Mitglied seit
27 Juni 2006
Beiträge
498
Bewertungen
0
die armen abgeordneten. ihr seit aber auch ein missgünstiges volk hier. die haben doch sooooo viel zu tun. und alles nur zum wohle des volkes. und dann wollt ihr die tatsächlich mit lächerlichen 9756€ / monat abspeisen? schämt euch. wer soll denn davon vernünftig leben können? die nagen ja quasi am hungertuch. so können die sich höchstens einmal im jahr nen neuen benz leisten. wie schäbig. [/ironic]

ich habe hier irgendwo den vorschlag mit dem teeren und federn gelesen. ich würde mich sofort freiwillig melden, um die dann auf nem bahnschweller durch die stadt zu tragen. falls das aus kostengründen zu teuer werden sollte, kann ich hier nur wieder auf die durchbiegefähigkeit der strassenlaternen verweisen...^^
 

NureineNummer

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2007
Beiträge
48
Bewertungen
0
Ist echt zum :icon_kotz:!

Jedoch sollten wir alle unsere Wut besser aufsparen und uns weniger im Forum auskotzen!

Denn es ist diesen Parasiten nur recht, wenn wir uns hier abreagieren!
 
B

B. Trueger

Gast
Ist echt zum :icon_kotz:!

Jedoch sollten wir alle unsere Wut besser aufsparen und uns weniger im Forum auskotzen!

Denn es ist diesen Parasiten nur recht, wenn wir uns hier abreagieren!

Na, wo denn sonst auskotzen? Außer in Foren oder an Stammtischen machts doch keiner - und, es bleibt auch beim Auskotzen, von daher muss niemand etwas befürchten.
 

NureineNummer

Elo-User*in
Mitglied seit
15 August 2007
Beiträge
48
Bewertungen
0
Ja B. Trueger

Ich wollte lediglich darauf aufmerksam machen, das dieses sich im Forum auskotzen ( mache ich ja selbst ab und an! ) auch eine Art der ablenkung sein kann.
Ganz nach dem Motto: " Ich kauf mir ein bischen Revolution "!!!
Du sagst ausser zu jammern passiert eh nichts.
Stimmt, denn damit was passiert muss es noch viel schlimmer werden!
Solange wir Hartzler noch ein bischen Almosen kriegen, geht es uns doch noch " gut ".
Gut genug jedenfalls um das Maul zu halten!

Des weiteren, hat das Teutsche Volk sowieso, wegen der Vergangenheit einen Komplex , was das revolutionäre handeln angeht!

Wer will denn bitte der erste sein, wenn es darum geht seinen ***** zu riskieren gegen die Staatsmacht?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten