Abgabe von Sozialdaten an privaten Bildungsanbieter???

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.830
Bewertungen
20.360
Mal ne Frage... ich war neulich überrascht bei der Abgabe meines ALGII-Antrages. 1. musste ich 30 km im Landkreis fahren, da hier im Ort derzeit kein Jobcenter ist (ham se abgefackelt ;-) - dann sitzt eine SB über meinem sorgfältig ausgefüllten Papierstapel, drückt den Tagesstempel auf, sieht in ihren PC und zitiert mich für ca. 1 Woche später an einen privaten Bildungsträger an meinen Ort. Dort die Anträge abgeben, gleichzeitig "Beratung".

Meine Frage war: HÄ?
Ich gebe meine ganzen intimen Daten und Sozialdaten nicht einer Behörde ab sondern einem BFZ?

Es wurde lapidar geantwortet, dass dies delegiert würde, entweder BFZ oder Kolping etc . - das würde ausgeschrieben und schließlich würden die Herrschaften ja eine Datenschutzerklärung unterschreiben.

:icon_evil: So - nun sitzt da vielleicht meine Nachbarin Luise Schmitz, die ich nicht leiden kann, ist vielleicht dort als Tippsentrainerin beim BFZ und DER geb ich meine ganzen Sozialdaten?

Ist das üblich? Sonst müsste man glatt mal den Herrn Datenschutz befragen...
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
13.830
Bewertungen
20.360
Deine Nachbarin könnte doch auch SB sein, oder nicht? Was machst Du dann?


Jou - dann wäre die aber im Staatsdienst und unterliegt anderen Bestimmungen, Verpflichtungen und Haftungen. Ein privates Unternehmen NICHT...

Ich war früher selbst Beamtin - auch mal im Sozialamt - das ist ne ganz andere Baustelle als ein privater Bildungsträger, der mit den zugeschanzten "Kunden" dann kommerzielle Seminare macht...

Dann könnten die Ämter und Behörden ja demnächst auch eine Antragsannahmestelle neben der Lottoannahme im Supermarkt errichten :icon_eek:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten