• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Abfindungsnachweis die Arge vorlegen...

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Gerrad1001

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Nov 2006
Beiträge
1
Gefällt mir
0
#1
Ich habe eine Fage..
Ich habe vor drei Jahren eine Abfindung von meiner Arbeitzstelle erhalten,nachdem ich gekündigt worden bin.
Ich gehe ab den 01Dezember 06 in Harz. IVdas Arbeitsamt verlangt,jetzt von mir,das ich auf Heller und Pfennig alle Nachweise vorlegen muß wo das Geld geblieben ist..
Da ich auch meine Alte Wohnung verlassen muß,ich eine neue Wohnung habe die billiger ist und Kleiner ist, die Arge zahlt mit die Kaution und die miete nicht für die neue Wohnung, da ich von der Abfindung nicht alle Nachweise mehr habe..
Frage:
Muß ich die Arge alle Nachweise vorlegen,wie soll ich mich verhalte.?

Mit Freundlichen Gruß Frau Hren..
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#2
Du musst belegen das Du kein Vermögen hast, da müssten die Bankauszüge eigentlich reichen
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#3
Was geht den das an, was du vor drei Jahren- mit welchem Geld auch immer- gemacht hast? :kinn:
 
E

ExitUser

Gast
#4
Prüfung der Bedürftigkeit

Es wird geprüft, ob die Bedürftigkeit nicht vielleicht mutwillig herbeigeführt worden ist, siehe auch dazu das BGB.
 

lopo

Elo-User/in

Mitglied seit
21 Sep 2006
Beiträge
644
Gefällt mir
17
#5
Hallo,

das steht sogar im SGB II.

(1) Wer nach Vollendung des 18. Lebensjahres vorsätzlich oder grob fahrlässig

1. die Voraussetzungen für seine Hilfebedürftigkeit oder die Hilfebedürftigkeit von Personen, die mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft leben, oder

2. die Zahlung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts an sich oder an Personen, die mit ihm in einer Bedarfsgemeinschaft leben,

ohne wichtigen Grund herbeigeführt hat, ist zum Ersatz der deswegen gezahlten Leistungen verpflichtet.............
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__34.html
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#6
Na klar, ich weiß ja auch, dass ich in drei Jahre arbeitslos bin. :| :| :|
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#7
Heiko1961 sagte :
Na klar, ich weiß ja auch, dass ich in drei Jahre arbeitslos bin. :| :| :|
... darum geht es weniger, aber es geht darum ob mann/frau relativ kurz vor dem Alg2-Antrag noch ein gewisses "Vermögen" hatte und nun nicht mehr :pfeiff:

Solche Fälle soll es geben ;)
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#8
Das ist jetzt was anderes. Das stimmt auch. Doch wenn es vor drei Jahre eine Abfindung gab und diese auch gleich für Anschaffungen Verwendung fand, können "die" keinen Strick draus drehen. :hihi:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#9
Heiko1961 sagte :
Das ist jetzt was anderes. Das stimmt auch. Doch wenn es vor drei Jahre eine Abfindung gab und diese auch gleich für Anschaffungen Verwendung fand, können "die" keinen Strick draus drehen. :hihi:
.... DIE können ALLES :(

besonders wenn von dieser Abfindung kurz vor dem Antrag noch eine gewisse Summe da wäre und dann nicht mehr ........

und und - oder oder :pfeiff: :pfeiff:
 

Heiko1961

Forumnutzer/in

Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Gefällt mir
22
#10
besonders wenn von dieser Abfindung kurz vor dem Antrag noch eine gewisse Summe da wäre und dann nicht mehr ........
Das ist leider richtig, Arco. Dann hat man wirklich schlechte Karten. :(
 
E

ExitUser

Gast
#11
Ich bewundere wirklich jeden, der nach drei Jahren von seiner Abfindung noch was übrig hat, kommt natürlich auf die Höhe dieser an.
 
Mitglied seit
11 Sep 2006
Beiträge
990
Gefällt mir
209
#12
andine sagte :
Ich bewundere wirklich jeden, der nach drei Jahren von seiner Abfindung noch was übrig hat, kommt natürlich auf die Höhe dieser an.

Ich habe meine Abfindung in 1992 bekommen, und die ist heute noch da, und sogar noch gewachsen (liegt aber zum Glück (leider) im Rahmen dessen was ich lt ARGE an Vermögen haben darf
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten