abermals MB kostenaufwendige Ernährung

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

merlano

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Nov 2006
Beiträge
118
Bewertungen
18
Hallo,
mit dem akt. Bescheid für das 2. Halbjahr 2007 (--- Vielen Dank für die monatl. um ganze ZWEI Euro aufgestockte Regelleistung!!! ---) wurde mir der bisher gewährte MB für kostenaufwändige Ernährung gestrichen, jedoch ein neuer (Überprufungs)-Antrag auf (Weiter-)Gewährung gleich mitgeschickt.

((Die im Download-Bereich zu findende Version ist nicht mehr ganz aktuell))

OK, die bisher gezahlten 30,68 Euro für Niereninsuffizienz (Eiweißdefinierte Kost) werden wohl wieder bewilligt ...
ABER: Unter "Sonstige Erkrankung(en)" hat meine Hausärztin vermerkt:

- exokrine Pankreas(Bauchspeicheldrüsen)insuffizienz (Krankenkost = sog. "MCT-Fette")

- chronisch sekretorische Diarrhoen(Durchfälle) (hochkalorische Kost)

So, weder die Art der beiden Erkrankungen, noch die jeweilige Kostform ist einem Sachbearbeiter in der Leistungsabteilung bekannt!
Wie wird darüber entschieden ( ... und von wem)???

Außerdem ist diese ärztliche Bescheinigung für den Jobcenter KEINE kassenärztliche Leistung ... und hat mich somit 5 Euro (normal sind eigentlich 10) gekostet!
Sollte ich ganz kühn die Quittung mit der Bitte auf Erstattung einreichen???
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten