• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Abenteuer ALG2 Antrag

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Leider muß ich am Montag ALG2 beantragen, dazu sind mir noch 2 Sachen aufgefallen:

a) Man muß den Wert seines Autos angeben. Könnte ungefähr jemand schätzen, was ich für einen VW Golf3 Bj 95 ca.102 000km, mit nicht behobenem Unfallschaden vorne (Kotflügel, Motorhaube) eintragen könnte ??

b) Man soll Kontoauszüge für 3 (DREI) Monate vorlegen ??? Seit wann ist das denn so, bisher mußte man immer den letzten, aktuellen Kto. Auszug vorzeigen, den sich dann der SB bei Amt kopiert hat und auf dem Antrag den richtigen Wert abgeglichen hat. Wie sieht es mit dem Datenschutz bei den ganzen Auszügen aus ? Meine Ausgaben zumindest gehen die nix an, evtl. ja die Einnahmen ? Aber reicht denen nicht der Wert "Saldo" ?? Oder prüfen die etwa einzelne Buchungen auf den Auszügen. Wie lange soll das dauern ?

Muß ich mich auf einen halben Tag (vormittag) einrichten ?? Telefonisch keiner dort zu erreichen, um was nachzufragen. Auch eine merkwürdige Nummer (0180er) :hmm:

EDIT: Habe mal den Topic geändert, da es ja doch um mehr als nur die ursprüngl. 2 Fragen geht....
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
Re: 2 Fragen bzgl. ALG2 Antrag: "Auto", sowie &quo

alpha schrieb:
Leider muß ich am Montag ALG2 beantragen, dazu sind mir noch 2 Sachen aufgefallen:

a) Man muß den Wert seines Autos angeben. Könnte ungefähr jemand schätzen, was ich für einen VW Golf3 Bj 95 ca.102 000km, mit nicht behobenem Unfallschaden vorne (Kotflügel, Motorhaube) eintragen könnte ??

b) Man soll Kontoauszüge für 3 (DREI) Monate vorlegen ??? Seit wann ist das denn so, bisher mußte man immer den letzten, aktuellen Kto. Auszug vorzeigen, den sich dann der SB bei Amt kopiert hat und auf dem Antrag den richtigen Wert abgeglichen hat. Wie sieht es mit dem Datenschutz bei den ganzen Auszügen aus ? Meine Ausgaben zumindest gehen die nix an, evtl. ja die Einnahmen ? Aber reicht denen nicht der Wert "Saldo" ?? Oder prüfen die etwa einzelne Buchungen auf den Auszügen. Wie lange soll das dauern ?

Muß ich mich auf einen halben Tag (vormittag) einrichten ?? Telefonisch keiner dort zu erreichen, um was nachzufragen. Auch eine merkwürdige Nummer (0180er) :hmm:
Hi Alpha,

erstmal willkommen in der Alg2-Gemeinde ( ;) ;) :mrgreen: )

zu 1) du darf einen PKW haben der nicht mehr als 5.000 Euro Wert hat.
.... ich würde für deinen nicht mehr als 2. 000 Euro ansetzen - bin aber kein Fachmann - schaue doch mal im Internet bei den Autoverkauf/kaufwebseiten einfach mal nach. Die haben auch so Angaben für Schätzpreise ....

zu 2) das mit den 3 Monaten hat sich wohl bei den Argen so eingebürgert.
Ob das rechtens ist - eigentlich nein, aber man muß wissen was man dann für Schwierigkeiten bekommen kann ....
Zu diesem Thema ist hier schon so viel geschrieben worden daher meine Empfehlung - gehe mal auf "Suchen" und gebe Kontoauszüge ein ...
Ich glaube dann kannste eine ganze Zeit lesen ....
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
zum Wert des Autos kann ich nichts sagen, das mit den Kontoauszügen schein auch von ARGE zu ARGE verschieden zu sein, bei einigen muß man keine vorlegen, bei anderen die der letzten 3 Monate, bei einigen die der letzten 6 Monate, soviel ich weiß geht es nur um die Einnahmen und den Kontostand.

0180 Nummern sind doch kostenlos, das sollte kein Problem sein
 

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Danke euch beiden erstmal.

Habe inzwischen auch den Artikel oben in diesem Forum bzgl. Kontoauszügen gelesen.... die Frage ist jetzt ob man sich darauf berufen soll ? Oder bekommt man Ärger ? Ich versuche mich immer möglichst kooperativ und höflich gegenüber Sachbearbeitern von Ämtern jeglicher Coleur zu verhalten.

Und bin damit ( was zb Finanzamt und Arb. Amt angeht ) in der Vergangenheit recht gut gefahren...andererseits finde ich es nicht richtig, dass die Leute in meinen Buchungen rumschnüffeln. Denke, Datenschutz und Bankgeheimnis ( in geringerem Maße evtl. ) sollte auch (noch?) für ALG2 Leute gelten, oder ?

Um Mißverständnissen vorzubeugen:
-------------------------------------------
Ich habe keine Einnahmen gehabt, ausser - glaube einem - Ibäh Verkauf, sowie das UHG sowie Fahrkosten vom A-Amt für meine Umschulung. D.h auch die 3 Monate sollten mich nicht in Schwierigkeiten bringen. Aber es geht ja auch ein bisserl "ums Prinzip" ;) Bzw. hoffe ich.

Soweit ich weiß sind 0800er Nummer kostenlos, 0180er aber kostenpflichtig.... War aber auch keine Beschwerde, sondern nur eine Anmerkung, wie schon gesagt, erreichen konnte ich dort niemanden unter der mir angegeben Nummer :cry:
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
sorry stimmt, die kosten 12 Cent pro Minute :oops:
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
Ich habe keine Einnahmen gehabt, ausser - glaube einem - "IBÄÄ" Verkauf, sowie das UHG sowie Fahrkosten vom A-Amt für meine Umschulung. D.h auch die 3 Monate sollten mich nicht in Schwierigkeiten bringen. Aber es geht ja auch ein bisserl "ums Prinzip" Bzw. hoffe ich.

Du hast ja vollkommen RECHT, aber wenn es "nur" ums Prinzip geht, dann kann es passieren das der SB es auch "nur" ums Prinzip geht ....

Und dann kommt das raus was hier so oft geschrieben steht - mein SB macht mir nur Schwierigkeiten und mein Antrag ist noch immer nicht bearbeitet ..... etc.....
 

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Achso..... nun ja habe ja noch morgen um mir die Sache zu überlegen... da ich aber im Moment schon rel. knapp mit Geld bin, tendiere ich eher zum kooperieren. :(

Werde mich Montag mal zurückmelden und berichten wie es gelaufen ist. Falls Interesse dran besteht.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Bewertungen
1
alpha schrieb:
Achso..... nun ja habe ja noch morgen um mir die Sache zu überlegen... da ich aber im Moment schon rel. knapp mit Geld bin, tendiere ich eher zum kooperieren. :(

Werde mich Montag mal zurückmelden und berichten wie es gelaufen ist. Falls Interesse dran besteht.
Ja mach es mal ....

Achsoo "kooperieren" heißt nicht sich alles gefallen zu lassen, man muß nur abwägen wie ich/du am Besten davon komme und das erreichen kann was ich will ....

Übrigens nicht alle SB/FM`s sind Ar......löcher - aber das wirst du ja dann merken .....

Du kennst das Sprichwort ? " wie es hineinschallt - kommt es auch wieder hinaus " :pfeiff: :pfeiff:
 

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Mist, ich bin schon ganz krank vom Ausfüllen der Unterlagen und das vom Zeux zusammensuchen was die alles haben wollen....

ICH WILL EINE VERNÜFTIGE ARBEITSSTELLE MIT VERNÜFTIGEM GEHALT UND VERNÜFTIGEN KOLLEGEN, MANNO.

Das nervt mich alles ganz schön, insbes. fehlen mir wohl noch 2-3 Sachen.
Mein Vermieter war im Urlaub (werde ich erst norgen abend erreichen, muß aber morgen um 8.00 hin) und Mietvertrag sagt tlw. nichts aus bzgl. den Angaben die das Amt braucht. Naja, muß ich halt nachreichen.... :kinn:
 

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Naja, bis ca. 2h nachts Antrag ausgefüllt um 6.30 aufstehen *gähn*

Zur ARGE - habe sogar nur 5min. Parkplatz gesucht. Wartezeit: keine
Kam direkt rein 8 war auch früh) Naja, ein paar merkwürdige Fragen hat die Dame gestellt:
zB:

- Wie ich mir denn bisher meinen Lebensunterhalt leisten konnte? Von dem bischen UHG was ich bekam. Ob ich nicht doch noch andere Einnahmen hätte ? --- Nee habe nur die paar Zinsen und das Geld vom AA.

- Na, die Kosten für ihre Haftpflicht sind aber wirklich hoch --- es scheint sie hat sogar recht, da es noch günstigere Tarife gibt, muß ich nochmal checken

- Ohhh. nur 16€ Gaskosten ?? Das ist aber niedrig ! Oh achso ist ja auch eine Nachzahlung...

- Bausparvertag können sie doch gewiß auflösen ?? - Soweit ich weiß liegt mein Vermögen unter den Freibeträgen....

Insgesamt aber eigentlich recht flott. Die Kontoauszüge zeigte ich vor ( 3 Monate) auch wenn EIGENTLICH der letzte gereicht hätte, auch lt. Datenschutzbeauftragtem.... aber naja man will ja kooperieren.
Alle Unterlagen wurden kopiert.

Die fehlenden Kosten für die Miete (Unterteilung Nebenkosten etc.) + Vermieterbescheinigung muß ich in spät. 14 Tagen nachreichen....
offentlich kriegt mein Vermieter das hin :|
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Hm hier ist immer von einer Vermieterbescheinigung die Rede, von mir hat man sogar erst nach einem Jahr mal den Mietvertrag sehen wollen und das war dann auch alles :kinn:
 

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Arania schrieb:
Hm hier ist immer von einer Vermieterbescheinigung die Rede, von mir hat man sogar erst nach einem Jahr mal den Mietvertrag sehen wollen und das war dann auch alles :kinn:
Das ist schön für Dich, Du möchstest damit sagen, dass es dafür keine
einheitl. Praxis der "ARGEN" gibt ?
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Das wollte ich damit sagen und damit mal danach fragen ob jemand weiß wie diese Vorgehensweise laut SGB II abgedeckt ist, mal so, mal so, ist das wieder ins Benehmen des jeweiligen SB gestellt?
 

alpha

VIP Nutzer/in
Thematiker*in
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
1.197
Bewertungen
80
Arania schrieb:
Das wollte ich damit sagen und damit mal danach fragen ob jemand weiß wie diese Vorgehensweise laut SGB II abgedeckt ist, mal so, mal so, ist das wieder ins Benehmen des jeweiligen SB gestellt?
In meiner Broschüre ALG2 steht nix darüber.

Lt. Bundesdatenschutz ist es "eigentlich" nicht erlaubt. (siehe auch Ausfüllhinweise PDF auf homepage AfA)
Ebenso wie o.g. Kontoauszüge. ( aber das heißt ja nix mehr in diesem
Staat, denn es scheint f. manche Institutionen zählten die Gesetze nicht).

Also im Benehmen des SB ist es auch net gestellt, da mein Blatt mit
mitzubrigenden Unterlagen besagte diese Bescheinigung muß erbracht werden ebenso wie Kt-Ausz. f. 3 Monate. D.h. eine gängige Praxis in der f.
mich zust. ARGE!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten