• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Abend mit den Bundestagskandidaten des Wahlkreises Mittelems

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
E

ExitUser

Gast
  Th.Starter/in  
#1
„Anfragen und Sorgen junger Leute als Anliegen mitnehmen“

Von Thomas Pertz
Lingen.
Bildung, Ausbildung und Arbeit gehören zu den zentralen Themen einer Podiumsdiskussion heute Abend mit den Bundestagskandidaten des Wahlkreises Mittelems im Lingener Jugendzentrum. Er erhoffe sich, „dass die Politiker die Anfragen und Sorgen der Jugendlichen als wirkliche Anliegen mitnehmen“, sagte Holger Berentzen vom Dekanatsjugendbüro in Lingen im Interview mit unserer Zeitung.

„Mission Zukunft – Deine Stimme zählt“ heißt das Motto des Polit-Talks heute Abend im Lingener Jugendzentrum „Alter Schlachthof“. Was erhoffen Sie sich von dieser Veranstaltung?
Ich erhoffe mir junge Teilnehmer aus unterschiedlichen Szenen und Milieus. Zudem erhoffe ich mir einerseits, dass die Jugendlichen konkrete Antworten auf ihre Fragen und Themen von den Politikern erhalten, und andererseits, dass die Politiker die Anfragen und Sorgen der Jugendlichen als wirkliche Anliegen mitnehmen. Ich erwarte auch, dass junge Menschen angeregt werden, zumindest in ihrem sozialen Nahbereich politisch zu handeln. Wählen gehen kann ein erster kleiner Schritt sein. Die Veranstaltung soll insofern auch die Konsequenzen abstrakten politischen Handelns wie z.B. Wahlen verdeutlichen, die Fähigkeit des Urteilens, der Kritik und des Handelns wecken.
Neue OZ online: „Anfragen und Sorgen junger Leute als Anliegen mitnehmen“

wer da aus der Nähe ist, könnte ja mal hingehen.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten