• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Abbruch der Lehre - ALGII oder BA ?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

BlueMK1

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
127
Gefällt mir
0
#1
Hallo,

ich habe eine Frage:

Kind möchte aufgrund der schlechten schulischen Leistungen die Ausbildung nach 6 Monaten beenden. Das Ausbildungsverhältnis besteht derzeit noch, wird aber gekündigt.

Wo muss muss sie sich arbeitslos melden ? Bei der BA oder der ARGE ?

Sie wohnt in einer eigenen Wohnung, falls das von Relevanz ist. Rückkehr ins Elternhaus ist nicht möglich.

Derzeit bezieht sie Zuschuss für ungedeckte Kosten der Unterkunft von der Arge.

LG BlueMK1
 
E

ExitUser

Gast
#2
Hi BlueMK,

ALG I

Die Anwartschaftszeit haben Sie erfüllt, wenn Sie in den letzten zwei Jahren vor der Arbeitslosmeldung und der eingetretenen Arbeitslosigkeit, der so genannten Rahmenfrist, mindestens zwölf Monate (das sind 360 Kalendertage, weil der Monat zu 30 Tagen gerechnet wird) in einem Versicherungspflichtverhältnis (zum Beispiel Beschäftigung, gegebenenfalls Krankengeldbezug und andere) gestanden haben.
Anwartschaftszeit - www.arbeitsagentur.de


Also nehme ich mal an, daß es bei ALG II (Hartz IV) bleiben wird. Also ARGE.


Gruss
 

Donauwelle

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
7 Jan 2008
Beiträge
1.406
Gefällt mir
125
#3
Und - bei Selbstabbruch droht hierbei Sanktion - ich würde also nur abbrechen, wenn die ARGE wegen Fruchtlosigkeit einverstanden ist...

Unter 25 bedeutet das 100 %... - ich wäre hier sehr vorsichtig. Und - lieber die Lehre durchziehen (mag doof klingen, aber bei schulischen Leistungen kann man sich auch auf den Hosenboden setzen - wenn das bisher nicht schon getan wurde) als von der ARGE in einen fruchtlosen Lehrgang oder einen 1-EUR-Job gesetzt werden.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten