Ab wann hat man nichts mehr damit zu tun?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
W

Wanja30

Gast
Hallo,

ab wann sind wirklich alle Dinge erledigt und man kann davon ausgehen nichts mehr von der Arge zu hören?
Nach Arbeitsaufnahme?
Wie lange sind die Daten ncoh aktuell oder verschwinden die nach gewisser Zeit automatisch?

Ich habe jetzt schon paar mal gelesen dass sogal nach längerer Zeit noch Anzeigen, Nachforderungen etc. kam.

Oder gibt es irgendwann einen abschließenden Brief?

Lg
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.818
Bewertungen
6.321
Wenn es um Forderungen der JC an dich geht, dann ist im schlimmsten Fall erst nach 10+ Jahren Schluss. Je nach Fallgestaltung. Siehe auch § 45 Abs. 3 SGB X. Die Daten verschwinden dann auch nicht automatisch, sondern erst nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Aber selbst dann ist fraglich, ob die Daten jemals verschwinden. Auch, weil die BA damit begonnen hat die Akten zu digitalisieren.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.297
Bewertungen
26.823
Regelmässig endet deine Beziehung zum JC mit dem Ende deines Bezuges.

Wenn du keinen Weiterbewilligungsantrag stellst, fällst du automatisch aus dem Bezug.

Wenn du eine Kündigung schreibst um vorzeitig den Bezug zu beenden.

Wenn dein Einkommen / Vermögen die entsprechend für dich geltenden Beträge übersteigt die einen Bezug rechtfertigen.

Wenn du eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufnimmst die normal bezahlt wird und du nicht so wenig verdienst dass du aufstocken musst.


Du bekommst keinen Abschiedsbrief in dem du entlastet wirst, sobald später mal bei einer Prüfung festfestellt wird, dass es seitens des Amtes Unstimmigkeiten gab während des Bezuges, melden die sich bei dir.
 
G

gast_

Gast
Wenn es um Forderungen der JC an dich geht, dann ist im schlimmsten Fall erst nach 10+ Jahren Schluss. Je nach Fallgestaltung. Siehe auch § 45 Abs. 3 SGB X. Die Daten verschwinden dann auch nicht automatisch, sondern erst nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Aber selbst dann ist fraglich, ob die Daten jemals verschwinden. Auch, weil die BA damit begonnen hat die Akten zu digitalisieren.
Nach 10 Jahren ist meines Wissens nichts mehr zu finden - hab mich deshalb mal an die AfA gewendet, wegen Rentenversicherungszeiten.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten