ab wann bei Arge abmelden

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

susi0815

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
29 Oktober 2008
Beiträge
198
Bewertungen
30
Hallo ihr,

ich habe da ein kleines problem und hoffe man kann mir hier ein wenig weiterhelfen .
Es geht darum das sich mein fast 17 jähriger sohn seid ca.1 Woche in einer Unterbringung des JA befindet..wurde von beiden seiten als das beste empfunden. Der Antrag auf unterbringung in einerWG wurde gestellt aber noch nicht genehmigt. am Anfang meinte das JA ich müsse für mai anteilig nichts bezahlen, heute meinte man: anteilig für Mai Kindergeld und Unterhalt für den JUngen. was meines erachtens aber nicht ginge weil uns das ja als Einkommen brechnet wurde und dementsprechend Hartz4 gezahlt wurde,, also könnte ich rein theoretisch ja nur anteilig von seinem regelsatz bezahlen,,
Dann meinte eine Dame dort ich solle ihn enfac h abmelden..aber das geht doch garnicht solange ich vom JA keinen Bescheid habe..und solange ich auch nicht weiß wohin KG und KU zu zahlen ist geht es ja auf mein Konto und das widerum könnte Arge als betrug sehen---

vor einer Woche allerdings meinte man ich müsste auf einen bescheid vom JA warten.. jetzt weiß ich garnicht mehr was ich tun soll.. und zum schluss wurde ich an die Wirtschaftsabteilung des JA verwiesen die mir aber nichts sagen können weil da noch keine unterlagen sind..

was soll ich nun tun? warten und mit den unterlagen zur arge und solange nur seinen regelsatz zurück legen oder abmelden und KU und KG zurücklegen?
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Hallo ihr,

ich habe da ein kleines problem und hoffe man kann mir hier ein wenig weiterhelfen .
Es geht darum das sich mein fast 17 jähriger sohn seid ca.1 Woche in einer Unterbringung des JA befindet..wurde von beiden seiten als das beste empfunden. Der Antrag auf unterbringung in einerWG wurde gestellt aber noch nicht genehmigt. am Anfang meinte das JA ich müsse für mai anteilig nichts bezahlen, heute meinte man: anteilig für Mai Kindergeld und Unterhalt für den JUngen. was meines erachtens aber nicht ginge weil uns das ja als Einkommen brechnet wurde und dementsprechend Hartz4 gezahlt wurde,, also könnte ich rein theoretisch ja nur anteilig von seinem regelsatz bezahlen,,
Dann meinte eine Dame dort ich solle ihn enfac h abmelden..aber das geht doch garnicht solange ich vom JA keinen Bescheid habe..und solange ich auch nicht weiß wohin KG und KU zu zahlen ist geht es ja auf mein Konto und das widerum könnte Arge als betrug sehen---

vor einer Woche allerdings meinte man ich müsste auf einen bescheid vom JA warten.. jetzt weiß ich garnicht mehr was ich tun soll.. und zum schluss wurde ich an die Wirtschaftsabteilung des JA verwiesen die mir aber nichts sagen können weil da noch keine unterlagen sind..

was soll ich nun tun? warten und mit den unterlagen zur arge und solange nur seinen regelsatz zurück legen oder abmelden und KU und KG zurücklegen?


Hallo,

ich empfehle in diesem speziellen Fall dringlichst anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen in Form von Rechtsberatung.
Diesen brauchst du als ALG II Empfänger auch nicht bezahlen sofern du dir bei dem für dich zuständigen Amtsgericht einen Berechtigungsschein holst.
Es können lediglich 10,00 EUR beim anwalt anfallen welche dieser aber auch erlassen kann, dies ist jjedoch dessen Entscheidung.

mfg. hartzi09
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten